08.06.06 10:38 Uhr
 452
 

Al-Qaida-Attentäter al-Sarkawi getötet

Nach einer Meldung des Fernsehsenders ABC ist der Terroranführer al-Sarkawi bei einem Angriff der US-Lufttruppen ums Leben gekommen. Der Angriff fand im Dorf Hibhib bei Bakuba statt.

Abu Mussab al-Sarkawi hat seit Jahren Terroranschläge und Entführungen im Irak verübt. In seinem Heimatland Jordanien wurde er wegen der Beteiligung an mehreren Anschlägen zum Tode verurteilt.


WebReporter: Alagos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Attentäter, Al-Qaida
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2006 09:32 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow das ist ja fast so als ob Bin Laden getötet worden wär.... ein ziemlich guter Zug der US Einheiten, deren Vorgehen ich normalerweise nicht gut heissen kann.
Kommentar ansehen
08.06.2006 10:47 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm "ABC" heißt so weil es bei denen für "ABCDEF..." nicht reicht.

Ich warte erstmal auf zuverlässigere Quellen ..
Kommentar ansehen
08.06.2006 10:54 Uhr von basti662
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: soweit ich bis jetzt weiß ich das von der irakischen führung bestätigt worden. auf http://www.tagesschau.de ist die news auch zu lesen! Auch dort steht, dass er getötet wurde und nicht vermutlich!

bin ja mal gespannt wie das da weitergeht...
Kommentar ansehen
08.06.2006 11:11 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Eine Schlacht gewonnen, aber den Krieg......

Ich werde ihm nicht nachtrauern, wundere mich aber darüber, das man den Typen wochen- und Monatelang jagt und ihn dann "einfach" in seinem eigenen Haus erwischt.
Zwar hat die irakische Führung seinen Tod bestätigt, aber alle Informationen stammen von den US-Kräften und die gehen mit der Wahrheit oft sehr "flexibel" um. Wer weiss also ob´s wirklich stimmt? Es könnte sich auch um eine sinnlose Propaganda zur Destabilisierung der Alkaida handeln. Hoffen wir, dass es wahr ist.
Kommentar ansehen
08.06.2006 11:19 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten! Bestätigt hin oder her-
das wäre nicht der erste Fehler der
Alliierten im Irak...
Kommentar ansehen
08.06.2006 11:56 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rolf.w: "wundere mich aber darüber, das man den Typen wochen- und Monatelang jagt und ihn dann "einfach" in seinem eigenen Haus erwischt."

Da gibts nichts zu wundern. Das gewisse Örtlichkeiten bei der Suche nach so jemanden quasi permanent überwacht werden ist klar.
Speziell Örtlichkeiten, zu denen der Verfolgte gewisse Bindungen hat. Und über kurz oder lang wird sich die gesuchte Person an einem dieser Orte blicken lassen bzw. irgendwie Kontakt aufnehmen. Und dann muss nur noch zugeschlagen werden, wie es hier ja anscheinend geschehen ist.

Das ist ne uralte, ja eigentlich schon "antike" Methode, mit der kriegt man jeden Partisanen, Guerilla, Terroristen... wen auch immer (bei den einen gehts schneller, bei den"Disziplinierteren" dauerts länger).

Ist menschlich.

Der einzige (von den "Top"-Terroristen), der da ein bisschen aus der Rolle gefallen ist, das war, glaube ich Ilich Ramírez Sánchez, genannt "Carlos, der Schakal" (zumindest der einzige der mir grade einfällt.. der machte auch nen klitzekleinen Fehler *lol*... logisch... sonst hätt man ihn ja nicht ausgeliefert).

Tja, und heute Osama und noch paar andere.
Aber irgendwann macht jeder Fehler.
Nur eine Frage der Geduld, der zur Verfügung stehenden Mittel (um entsprechend geduldig zu sein) und natürlich ein bisschen Glück.


Aber nichts desto trotz... auch wenns bei ABC,Tagesschau, dpa und auch bei Reuters und ( http://de.today.reuters.com/... ) oder "Hamburger Abendblatt" ( http://www.abendblatt.de/... ) und zig anderen Blättern steht und verbreitet wird....
Lieber noch ein paar Tage warten, bis der "Sekt" aufgemacht wird *grins* (und dabei mag ich gar kein Sekt...)

Wie war das übrigens damals noch, 1991? Mit den Kindern die in Kuwait von den Irakis aus den Brutkästen gerissen und getötet wurden? Erinnert sich noch wer? Die "Ente" hielt sich relativ lange... (Kenn Leute, die denken immer noch, das das passiert ist. Die haben die Aufklärung verpasst...)

Hasta Luego
Kommentar ansehen
08.06.2006 12:06 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder einer weniger.
Kommentar ansehen
08.06.2006 12:44 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die nächsten in Lauerstellung

oder glaubt hier wirklich jemand das wars?
Kommentar ansehen
08.06.2006 13:05 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es scheint aber zu stimmen: ich habe die News auch anderweitig gefunden. Der irakische Ministerpräsident hat dies bestätigt.
Kommentar ansehen
08.06.2006 13:58 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt schon: Denn al-Qaida hat es bestätigt, gut genug?
Kommentar ansehen
08.06.2006 14:11 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm, und wenn sich jetzt nichts an der Situation verändert - was dann?
Neuen Bösen aufbauen?
Kommentar ansehen
08.06.2006 23:36 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mike: Nein, wieso sollte er sich verstecken? Wird so doch viel lustiger.
Kommentar ansehen
09.06.2006 10:21 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: ja, das mysteriöse daran ist allerdings, dass die meldung von seinen stellvertretter stammen soll, der auch getötet wurde.
Kommentar ansehen
09.06.2006 10:32 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibi66: An DIE Ente musste ich auch zunächst denken. Leider gibt es nicht nur bei solchen Meldungen immer wieder genügend Leute, die dann den "Kommando zurück"-Ruf nicht mitbekommen (gilt für alle fälschlich eines Verbrechens Verdächtigte).

.. und ich kann mich auch noch gut erinnern, wie sehr ich damals aus dem Häuschen war, als die "Brutkasten-Mord-Meldung" lief. Da hätte ich am liebsten jeden irakischen Soldaten umgenietet, wenn ich die Gelegenheit dazu gehabt hätte... umso erschlagener war ich dann von der "Auflösung".
Kommentar ansehen
09.06.2006 11:28 Uhr von steffi@allgäu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschießen: die Amis neuerdings immer ihre Filmschauspieler?
Kommentar ansehen
09.06.2006 11:52 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steffi: Schon immer, wenns irgendeiner Sache nutzte, denk nur mal zurück an "Ich bin doof wie Stulle, denn iiisch bin ain Pfannkuchen"-Kennedy ;-)
Kommentar ansehen
09.06.2006 12:01 Uhr von radar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird ein neuer kommen
Im jordanischen Sarka trauerten die Angehörigen des getöteten Extremisten. "Das ist eine Tragödie. Wir sind alle sehr traurig", sagte der 64-jährige Jasm Chalajleh, ein Onkel von Sarkawi. "Wir müssen traurig sein, denn er kämpfte gegen die Ungläubigen." Ein weiterer Verwandter sagte der Nachrichtenagentur Reuters: "Mit Gottes Willen werden 1000 Sarkawis kommen, um gegen die Amerikaner zu kämpfen."
....

Also wenn ich soetwas lese kommt es mir hoch.

...er kämpfte gegen die Ungläubigen... ...Mit Gottes Willen ...
Was hat Gott damit zu tun diese Leute aber nichts als Scheiße im Gehirn. Solche Leute sollten von der Bildfläche verschwinden dann gibt es auch wieder Frieden in einen Land wie den Irak.
Kommentar ansehen
09.06.2006 12:10 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Ungläubigen wären froh wenn die aus dem Irak wieder abziehen könnten.
Nur wegen Idioten wie Sarkawi sind die doch überhaupt noch da.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?