08.06.06 08:56 Uhr
 502
 

Berlin: Gläubige können während der Fußball-WM in "Halbzeitandachten" beten

Der Sportbeauftragte der evangelischen Kirche, Dr. Bernhard Felmberg, sorgt in Berlin dafür, dass während der Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft kein Gläubiger eine Andacht missen muss. Jede hat nur die Länge der Halbzeit eines Fußballspiels.

Im Berliner Dom und in der Gedächtniskirche werden keine Fernseh-Leinwände aufgestellt, dafür sind alle eingeladen, an den 15-minütigen "Halbzeitandachten" teilzunehmen.

Die Gläubigen hören dabei zweisprachig Predigten mit Inhalten zum Fußball. Begriffe wie Rote Karte, Foul oder Elfmeter sollen bei den Andachten in biblischem Sinn ausgelegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fußball, Berlin, WM, Halbzeit
Quelle: www.zeitung.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler
Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2006 23:33 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer wird denn da zwischen den Spielhälften in die Kirche huschen – oder wenn verloren wird, vielleicht hilft es ja das Spiel mit einem Gebet herumzureissen?
Kommentar ansehen
08.06.2006 11:02 Uhr von firestormtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Keiner wird gezwungen hinzugehen. Wer glaubt soll hin, fertig. Aber sobald einheimische Religionen hier in SSN genannt werden, die sich nicht hinter den Multikultischutz verstecken können gehts hoch her.

Mal schaun wer als erster mit Schaum vorm Mund wieder "Religion abschaffen" schreit oder zum Hobbyhistoriker wird.
Kommentar ansehen
08.06.2006 18:53 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist ja mal ne drollige Idee. Würde mich glatt noch interessieren mir die "zweisprachige" Predigt anzuhören (*schmunzel* hat schon fast Comedy-Charakter wenn ich an Sätze denke wie: ... dann bekam Judas die rote Karte von Jesus ....)
Und vielleicht wirkt das Beten ja auch einem katastrophalen Halbzeitstand entgegen.
Bleibt nur noch die Frage wo man da Würstchen und Bier kriegen kann ... bei den Protestanten gibts ja weder Messwein noch Oblaten fürs Volk....
Kommentar ansehen
08.06.2006 20:48 Uhr von lordofthunder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh arme Erde: wie weit ist es mit dir gekommen!
Jetzt macht schon die Kirche beim WM-Hype mit *kopfschüttel*

(bezogen auf "Begriffe wie Rote Karte, Foul oder Elfmeter sollen bei den Andachten in biblischem Sinn ausgelegt werden")

cya Lord
Kommentar ansehen
08.06.2006 21:56 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beten Beten..... ob das dann noch was hilft?!
Wie wärs mit Goal schiessen?!
Kommentar ansehen
09.06.2006 02:19 Uhr von stollebernhard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles abartig: Panem et circencis
PS
Bei den evangelischen gibts keinen ´Meßwein sondern Saft, da können auch Alkoholiker am Abendmahl teilnehmen. Oblaten für alle!
Kommentar ansehen
10.06.2006 23:53 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lachhaft: als ob da ein Fußball-Fan mal schnell in die Kirche rennt, sich seine Predigt "abholt" und dann wieder zur Leinwand hechtet..

Ich finde das einfach nur lächerlich von der Kirche!

Warum verschieben die ihren Gottesdienst nicht einfach auf nach dem Spiel?
Dann könnte der Pfarrer dem Herrn für einen Sieg danken (oder ihn bei einer Niederlage verfluchen :P)
Kommentar ansehen
13.06.2006 23:31 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kundenorientierung *g*: Das ist doch mal nen erstes Zeichen von Kundenorientierung, wenn man den Gläubigen schon nicht in Sachen Verhütung, Ökumene etc.pp entgegenkommen will...*g*
Kommentar ansehen
14.06.2006 07:42 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Marketing-Gag? Da haben sich die Werbestrategen der Kirche aber was ganz besonderes einfallen lassen...
Kommentar ansehen
14.06.2006 19:39 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: ist das nicht ein bisschen übertrieben? ich meine scheinheiligkeit ist ja in der religion weit verbreitet aber das....sorry
Kommentar ansehen
15.06.2006 22:23 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Himmel: Die Religion ist doch an sich keine Showveranstaltung - dummerweise erwartet die Gesellschaft aber so einen Schmarrn

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?