08.06.06 08:11 Uhr
 4.737
 

Update: Aufnahmen mittels virtuellen Videorecorders nicht zulässig

Gegen das Urheberrecht verstoßen Anbieter, die Aufzeichnungen von Fernsehsendungen auf einem "virtuellen Videorecorder" anbieten, die der Kunde dann herunterladen kann. So entschied das Landgericht Braunschweig.

Geklagt hatte eine Berlinerin, die Dokumentarfilme produziert. Diese sollen im Juni auf arte gezeigt werden. Die Rechte liegen grundsätzlich bei den Urhebern, urteilten die Richter.

Ein Argument war, dass man Sender aufnehmen könne, die man "im heimischen Wohnzimmer" nicht empfangen könne, wie einige Dritte Programme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ippich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Update, Aufnahme, virtuell
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2006 22:14 Uhr von ippich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich regt besonders das Argument der Richter auf, dass nicht jedes Dritte Programm überall zu empfangen sei. Seit zehn Jahren sind alle dritten Programme über Satellit europaweit empfangbar - hinter welchem Mond leben die Richter?
Kommentar ansehen
08.06.2006 08:25 Uhr von eigenemeinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reklame für den Mist läuft aber noch auch hier auf der Page.

Ansonsten, wer schaut denn überhaupt noch Fernsehen?
Kommentar ansehen
08.06.2006 08:37 Uhr von hardlocke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mist? der online tv-recorder war ja wohl DAS highlight des jahres.... hallo? wer seine urheber-rechte behalten will, soll seine beiträge halt nicht im tv veröffentlichen.
ob das tv programm nun im internet, auf video, dvd oder sonstiges aufgenommen wird ist ja wohl nicht wirklich ein grosser unterschied.
ausserdem wurde ja ein "kopierschutz" eingebaut. solche aussagen wie die von meinem vor-kommentator nerven!
Kommentar ansehen
08.06.2006 08:59 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade Schade: Hier in Deutschland ist es echt mode geworden,
kreative ideen im Keim zu ersticken.

Alles nur anzeichen, das es den Leuten in
Deutschland immer schlechter gehen wird!!

Da haben unsere Eltern Jahrzehnte für Rechte
gekämpft und innerhalb der letzten 3-4 Jahre haben
wir so vieles wieder verloren....
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:18 Uhr von disabled_lamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Gibt es sowas wie OnlineTVRecorder auch in U.K. oder USA?
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:19 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe: eine Mail an ARTE geschrieben, ich werde auch noch andere Mails schicken.

Es gibt ja nicht nur SaveTV, sondern noch garantiert 3-4 andere Provider für TV-Recording.
Da wird einfach Kohle verbrannt, Arbeitsplätze werden vernichtet, die Rechte des Kunden (TV-Sehers) werden mit Füßen getreten. Der Richter meinte ja, dass man Sachen aufnehmen könnte, die man im Wohnzimmer nicht sehen könne. Das ist Mumpitz, da es DVB-T und SAT gibt.
Es wird Zeit, dass in Deutschland mal französische Zeiten anbrechen was die Demonstrationsbereitschaft angeht ...
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:21 Uhr von vincentgdg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was machen die Kunden? Ich habe einen Jahres-Account bei einem dieser Anbieter, was passiert damit jetzt? Da bin ich ja mal gespannt.

Und diese Richter sollte man auf den Mond schießen!

Grüße
Vince
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:24 Uhr von Uli Radtke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin auch bekennender und zufriedener save.tv-user, .. und drück die daumen dass die n guten anwalt haben und trotzdem weiter machen

so ein landgericht is ja auch nich der nabel der welt..
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:30 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahhaa: ist dann die werbung vpr solche illegalen service nicht
auch illegal? ich seh hier gleich zwei davon.. grübel..
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:32 Uhr von TragicHero77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit welcher Begründung darf ich nicht andere 3. Programme empfangen? Wenn ich es denn tun würde wollen...

Oder muss ich für jedes weitere 3. Programm nochmals die GEZ Gebühr zahlen ;-)
Die GEZ könnte dies doch bald in ihr Gebührenabzockerepertoire aufnehmen ;-)

Und zu den Richtern kann man nur sagen: Du bist Deutschland!
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:36 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TragicHero77: Der Spruch "Du bist Deutschland" war SEHR gut und passen!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:42 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: deppen-deutschland somit wären dvd recorder oder vhs rekorder auch nicht zulässig, alles geldmacherei
Kommentar ansehen
08.06.2006 09:58 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MAIL AN ARTE!!!! also ich finde, jeder den es stört, dass wegen dieser Geldgeilen Dokuproduzentin dieses Geniale System im Internet für sich Filme aufnehmen zu lassen am kippen ist, schreibt eine Mail an arte, mit der Bitte diese Dokus aus dem Programm zu nehmen! Das wäre die perfekte revange für ihr vorgehen! Schon skuril! Gerade ein deutsch-französischer Kultursender ist betroffen!
Kommentar ansehen
08.06.2006 10:24 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufmerksamkeit: das Richter aus unserer Sicht weltfremde Urteile fällen ist ja nix neues.

In diesem Fall sehe ich, das die gute "Dame" wie viele andere diesen Weg als Werbung nutzt um bekannt zu werden.
Es ist ja mittlerweile in Mode gekommen das durch solche Vorgehensweise auch PR gemacht wid.
Ich würde mich nicht wundern wenn im Hintergrund nicht sogar eine PR Aktion für dieses Medium stecken würde.
Aber wie gesagt NUR meine Meinung um dieses rechtlich gleich klar zu stellen.
Kommentar ansehen
08.06.2006 10:31 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was habe ich euch gesagt ? Unser beschissenens Rechtsystem und unserer korrupte Richter, machen nur Poltik für diejenigen die einen großen Geldbeutel haben.

Wer das Kapital hat wird eher frei kommen, egal ob Verbrecher und Unschuldig, wenn man nicht hinguckt.
Der gewöhnliche Mensch aber wird ganz anders behandelt.

Sowas hat mich nicht überrascht.
Zur Hölle mit den deutschen korrupten Richtern und das, Rechtssystem,. Hier brauchen wir eine grundlegende Reform.
Kommentar ansehen
08.06.2006 10:35 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ: "...nicht jedes Dritte Programm sei beispielsweise überall zu empfangen."

Das stimmt zwar, bedingt, jedoch zahlen wir auch für diese Programme die GEZ-Gebühr und können trotzdem kein Recht auf deren Empfang einklagen. Ferner, gerade die Dritten Programme tauschen ihre Beiträge untereinander aus, was heute auf dem WDR läuft kann morgen im MDR betrachtet werden, etc. Auch Werbung haben sie nicht, also keine eventuell wegfallenden Einnahmen.
Sorry, aber der Argumentation des Gerichts kann ich folgen, zumal die aufgenommenen Daten nur dem Auftraggeber zur Verfügung gestellt werden, also keineswegs frei verfügbar sind.
Wären die TV-Anstalten schlau, würden sie solche Dienste nutzen um ihr Programm attraktiver zu gestalten, denn noch besser kann man kaum den "Geschmack" und die "Gewohnheiten" des Publikums erforschen.
Kommentar ansehen
08.06.2006 10:45 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rolf.w: Stimmt! Den Marktforschungsaspekt habe ich noch gar nicht gesehen! Das wäre eine gute Entscheidung! Das save.tv im Gegenzug dazu verpflichtet wird, die Aufnahmestatistik an die Sender weiterzugeben! So hätten alle etwas davon! Aber Kompromisse sind in DE ja nicht machbar! :(... Das Thema kotzt mich schon wieder voll an! Eigentlich sollten die Sender selbst (zumindest die, die unsere GEZ bekommen) auch sendungen die schon gelaufen sind downloadbar machen! Denn: Man muß ja jetzt bald auch mit einem Internetanschluß GEZ zahlen - obwohl ich noch keine Möglichkeit gefunden habe, mir z. B. das ARD Programm live auch im Internet anzuschauen! :(
Kommentar ansehen
08.06.2006 11:04 Uhr von zyro99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt schade: dass es immer mehr Menschen gibt, die einfach alles zerstören wollen!

Es ist doch echt scheiß egal ob ich das daheim oder im WEB aufnehme, schließlich ist die Technik nichts neues!

Ich hoffe auch, dass sich die Anbieter gegen dieses Hirnverbrannte Urteil wehren!
Kommentar ansehen
08.06.2006 11:23 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil das ist aber alles nur Radio! :( Auch wenn der eine "onlineTV" heißt, kann der nur Audio (lt. Beschreibung)...

Ein anderes kann nur das Programm von einer TV-Karte wiedergeben!

Ich meine einen Online-Stream des Senders! :(

Trotzdem Danke! :)
Kommentar ansehen
08.06.2006 11:25 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil2: ne... hab mich geirrt! Da ist doch noch mehr! :) DANKE!
Kommentar ansehen
08.06.2006 12:59 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was darf man denn noch?? Ich darf mit meinem Videorekorder daheim TV-Porgramme aufnehmen und diese auch meinen Freunden zeigen. Es ist aber unzulässig, wenn ich eine Kopie davon meinen Freunden abgebe.
Jetzt höre ich mir Internetradio an und nehme es mit dem netten legalen Plugin Streamripper für WinAmp auch auf. Jetzt darf ich diese Musik also hören, brennen etc. Was ist aber, wenn mein Bruder eben diese Lieder haben will?? Muss ich jetzt mit 2 Rechnern meine DSL-Leitung belasten, damit er und ich jeweils getrennt voneinander das selbe Programm aufnehmen? Das müsste dann auch für TV-Aufnahmen gelten, richtig?!

Also irgendwas läuft hier extremst falsch!!!
Kommentar ansehen
08.06.2006 16:37 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war eine Frage der Zeit: Das mit den Rechten ist ja immer so eine Sache. Und es war ja auch eine Frage der Zeit bis sowas passiert.
Aber warum gibt es Videorekorder. Ist genau das selbe Prinzip.
Kommentar ansehen
08.06.2006 17:00 Uhr von Clys76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit ohnehin!!! Driittes Programm?????????
Schon Gezahlt??? Woführ dann, wenn mans doch nicht sehen kann?
Kommentar ansehen
08.06.2006 19:11 Uhr von nomos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kuckt mal bei heise.de: http://www.heise.de/...

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?