07.06.06 19:57 Uhr
 204
 

Washington: Glücksspiel auch online verboten

Ab dem 7. Juni wird im US-Staat Washington das Spielen von Online-Poker als eine Klasse C Straftat behandelt. Pokerspieler können dann zu Strafen bis zu 10.000 Dollar sowie bis zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt werden.

Das neue Gesetz soll Online-Glücksspiel im Staat Washington eindämmen und umfasst ebenfalls alle anderen möglichen Formen von Online-Geldwetten. Dazu gehören Online-Casinos (Poker, BlackJack, Slotmachines) und auch Sportwetten.

Kinderpornographie und Drogenhandel gehören ebenfalls zu Straftaten der Klasse C.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prophil
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Glück, Washington, Glücksspiel
Quelle: www.cardplayer.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ende der 20-jährigen Tradition: Donald Trump cancelt Ramadan-Feier
Linken-Chefin attackiert Martin Schulz: "Diese SPD braucht kein Mensch"
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2006 20:41 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Alles Verbrecher, diese Wettanbieter.

In Berlin werden übrigens in den nächsten Monaten ca. 330 Wettbüros geschlossen, die in letzter Zeit wie Pilze aus den Boden geschossen sind.
Der Gesetzgeber hat diese nun für illegal erklärt.
Kommentar ansehen
08.06.2006 00:19 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich wundert: Kinderpornographie und Drogenhandel gehören ebenfalls zu Straftaten der Klasse C.

Das wird genauso wie Online Poker bestraft!!!!!!

Das wundert mich nun
Pokern ist genauso schlimm wie Kinderficken und Drogen verkaufen.
Da haben die Amis ma wieder scheisse gebaut
Anderes sind wir ja von ihnen nicht gewohnt.
Online Pokern macht Spass.
Muss ja nicht um Geld gehen
Mfg jp

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
USA: Mutter sperrt Kinder in Hitze zur Strafe ins Auto - Beide sterben
Russland: Mann hielt adoptierte und eigene Kinder wohl jahrelang als Sex-Sklaven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?