07.06.06 11:44 Uhr
 710
 

Urteil: Durchsuchung unverdächtiger Fans berechtigt

Beim Besuch des Zweitligaspiels von Dynamo Dresden gegen den 1. FC Saarbrücken im März 2005 musste sich eine 16-Jährige bei einer Durchsuchung durch die Polizei vor dem Stadionbesuch nackt ausziehen.

Zu dieser Durchsuchung kam es, weil die Polizei es besonders auf unverdächtig aussehende weibliche Personen abgesehen hatte, die im Verdacht standen, Feuerwerkskörper in der Unterwäsche ins Stadion zu schmuggeln.

Die erhobene Klage wurde vom VG Saarlouis abgewiesen und das Vorgehen für rechtens erklärt. Die Durchsuchung sei verhältnismäßig und erforderlich gewesen. Die Klägerin hätte sich durch Verzicht auf den Besuch des Stadions dieser entziehen können.


WebReporter: LuCypher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Fan, Durchsuchung
Quelle: www.fr-aktuell.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2006 11:11 Uhr von LuCypher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Welt zu Gast bei Freunden" Eine Woche vor der WM frag ich mich wer dann überhaupt noch unverdächtig ins Stadion darf?
Randalierer sollen draußen bleiben. Unverdächtige Personen am besten auch, weil die sind ja jetzt auch verdächtigt.
Kommentar ansehen
07.06.2006 11:55 Uhr von snickerman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lechz! Du da, Du scharfe Blondine da,
Du siehst so ...unverdächtig aus,
Klamotten runter und widerstandslos
abtasten lassen!
Kommentar ansehen
07.06.2006 12:15 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@snickerman: Ich glaub so einfach ist das nicht, leider :-)

Wenn ich nicht irre, dürfen nur weibliche Polizisten Frauen durchsuchen, oder?
Kommentar ansehen
07.06.2006 12:22 Uhr von Sev
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kannst dich ja umbauen lassen...


Übrigens klang der Kommentar von Snickerman recht... sarkastisch.
Kommentar ansehen
07.06.2006 17:20 Uhr von Big-Sid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einfach: Lächerlich sowas. dafür verdienen die mal ne ordentliche Tracht. Sowohl Bullen, als auch Richter.
Kommentar ansehen
07.06.2006 22:57 Uhr von genixan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@snickerman: Keine Schande, nicht zu wissen wer wen, offiziell und amtlich, begrabschen darf. Ging mir genauso. Als ich das erste Mal am Flughafen kontrolliert werden sollte, bin ich wie selbstverständlich zu dem hübschen weiblichen Kontrollorgan hingetrabt und man konnte mich nur schwer davon überzeugen, dass ich von einem Typen befummelt werden sollte. Wo bleibt hier die durch das Grundrecht zugesicherte Entscheidungsfreiheit?
Kommentar ansehen
07.06.2006 23:22 Uhr von genixan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Wie immer gibt es auch eine Lösung für das Problem:

Einfach ein bisschen verdächtig aus der Wäsche gucken und schon kommt man unbehelligt durch die scharfen Polizeikontrollen.

Es kursieren unbestätige Gerüchte, dass es einige doch geschafft haben Feuerwerkskörper ins Stadion zu schmuggeln, auch ohne den Einsatz der Unterwäsche.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?