07.06.06 11:17 Uhr
 5.333
 

Einigung: Die Bundesliga wird "Telekom-Bundesliga"

Die Telekom und die DFL haben sich offenbar geeinigt: Die Fußball-Bundesliga in Deutschland wird die "Telekom-Bundesliga". Laut Recherchen der "Sport Bild" kostet das die Telekom 35 Millionen Euro für drei Jahre.

Mit der Einigung wurde ein seit 2005 schwelender Streit um die Nutzung der Internetrechte seitens der Telekom beendet. Die Telekom wollte auch über Kabel und Satellit senden. Das wollte die DFL nicht zulassen, sie hat sich offenbar durchgesetzt.

Liga-Sponsoring ist in Europa mittlerweile normal: Die Erste französische Liga heißt "Ligue 1 Orange", die englische Premier League offiziell "Barclays Premiership".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Telekom, Einigung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2006 10:34 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es war ja nicht anders zu erwarten. ich finde es furchtbar, aber wir sind schließlich im ikea-jahrtausend. entdecke die möglichkeiten. nur: heißt die erste österreichische liga nicht auch "telekom-bundesliga"?
Kommentar ansehen
07.06.2006 11:41 Uhr von _mgt_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds auch furchtbar: Ich wäre langsam dafür, dass die Regierung bei derartiger Kommerzialisierung (na gut, nicht dass es bei der Bundesliga je um etwas anderes als um Geld gänge) einschreitet. Weil irgendwann ist der Sport selbst nur noch das Mittel um Geld zu machen, und nicht mehr der Sinn des Ganzen. Und diese Kommerzialisierung ist ja nicht nur im Sport zu beobachten. Ich denke nicht, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung ist...
Kommentar ansehen
07.06.2006 11:47 Uhr von burschi86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Nö, heißt sie nicht. Die heißt T-Mobile Bundesliga. T-Mobile ist nur ein Tochterunternehmen der Telekom.

@Topic

Also ich finde es auch schlimm, dass ja wirklich alles vermarktet werden muss, was nur irgendwie vermarktbar ist. Unsere Zukunft wird bestimmt durch Werbung und noch mehr Werbung. Wahrscheinlich bekommen wir in der Zukunft LED´s an den Körper und kassieren dafür Werbegeld, wenn wir damit durch die Stadt laufen.
Aber einen Vorteil hat es: Das Geld wird an die Klubs weitergegeben und die haben es nötig, wenn sie in Europa mit den anderen Spitzenklubs mithalten wollen. Für uns ist unser Lizensierungsvefahren immer noch ein Nachteil, weil sich zB spanische Klubs solche Schulden anhäufen können, aber trotzdem in der 1. Liga spielen dürfen. Bei uns undenkbar. Wehe es kommt einer mit Dortmund. die haben keine Schulden, sondern Verbindlichkeiten durch Kredite.
Daher kriegen die auch die Lizenz. Barcelona zum Beispiel kauft Spieler, für die sie das Geld gar nicht haben und macht jede Saison neue Schulden, so ist es in Deutschland nicht. Die meisten Vereine kaufen nur so viel, wie ihre Gewinnspanne zulässt. Dal iegt unser Nachteil in Europa und entweder wir schaffen unser System ab oder die führen es ein, aber die Lizensierungsideen der UEFA für die Champions LEague werden einiges dazubeitragen, dass die Top-Klubs von heute, die Armen von Morgen werden.
Kommentar ansehen
07.06.2006 11:56 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@burschi: na dann gehts ja noch. ich weiß nicht ob ich´s hätte verknusen können wenn unsere erste fußballiga genauso heißt wie die der österreicher...
Kommentar ansehen
07.06.2006 12:00 Uhr von DrugsBunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum thema: die 35 millionen für 3 jahre sind doch garnix.
das sind 666.666 pro jahr pro mannschaft in der 1. liga.
wie soll das helfen international mithalten zu können?
Kommentar ansehen
07.06.2006 12:10 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt schlimmeres: Ich nenn das Ding weiter 1.Bundesliga und fertig,wo is da das Problem?
Kommentar ansehen
07.06.2006 12:43 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn jemand dafuer zahlt: Nenn ich meinen nick auch gerne in Stefan.Telekom um oder so. Oder mein Haus.

Ich meine solange es Leute oder Firmen gibt die dafuer Unsummen ausgeben (und nein 650.000 ist kein Pappenstiel und Kleinvieh macht auch Mist) kanns der Bundesliga doch recht sein. Wenn irgendjemand meint 50 Mio fur egal Becks Champions League ausgeben will soll er doch gerne.
Kommentar ansehen
07.06.2006 12:46 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch nur ein Name Halb so wild ...


Gruß,
One_of_Vodafone
Kommentar ansehen
07.06.2006 13:12 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir zeigen ihnen heute alle Top-Spiele der 1. Telekom-Becks-Warsteiner-adidas-Nike-Puma-Bitburger-Krombacher-Bundesliga live!

ICH FINDS ZUM KOTZEN!!!

Wenns so weiter geht, werde ich ein Einsiedlerleben führen... das is ja nicht mehr zum aushalten, dieser ganze Wahnsinnsbestrahlung durch Werbung, o.ä.
Kommentar ansehen
07.06.2006 13:37 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hochgradi lächerlich: das ganze.

aber andererseits:
wo soll das geld sonst herkommen?

sportwetten, sponsoring, pay-tv...

das ist eine gelddruckmaschine
Kommentar ansehen
07.06.2006 13:41 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds Mist, aber was solls nennen wir sie eben weiter Erste Bundesliga.
Kommentar ansehen
07.06.2006 13:46 Uhr von nksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
name bleibt doch; news falsch: der name bleibt weiterhin 1. bundesliga. lediglich die spieler werden alle ein t-com logo auf dem arm tragen.
Kommentar ansehen
07.06.2006 13:57 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es darf nicht wahr sein...QUELLE: herrschaftszeiten wie oft will die süddeutsche denn noch die url ändern?! beim einliefern passte sie noch (nachdem ich die erste änderung nachgepflegt habe), jetzt führt sie wieder ins nichts...das ist die aktuelle: http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
07.06.2006 14:03 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
faaalsch: nur die ärmel und auswechseltafeln kriegen nen magenta-T
der rest ist in einer option geregelt.
Kommentar ansehen
07.06.2006 14:38 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung und Sponsoring ist das A und O: hat man nicht sogar geplant, dass die Schiedsrichter Werbung tragen?

Heutzutage kann man auch selbst Werbung machen. Eine Firma klebt auf das Privatauto ihre Werbung drauf und man kassiert dafür Geld, wenn man mit dem Auto durch die Gegend fährt.
Hoch dem Kapitalismus!
Kommentar ansehen
07.06.2006 14:55 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fans sollten aufmucken? Warum zeigen jetzt nicht mal die Fans der Vereine, was sie von diesm absolut dämlichen Vorschlag halten?
Keine Stadionbesuche mehr, kein Kauf von Fanartikeln, usw.....
Kommentar ansehen
07.06.2006 15:18 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt das überhaupt? In heise steht, dass die Umbenennung nicht schriftlich festgehalten wurde, aber wahrscheinlich 2007/2008 anstehen würde.

http://www.heise.de/...

Was ist nun korrekt?

Gruß
Kommentar ansehen
07.06.2006 15:21 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
süddeutsche: in der ersten news die auf sueddeutsche.de stand war das noch nicht aktualisiert, danach häte sie ab sofort "telekom-bundesliga" geheißen. sueddeutsche.de hat es aber vorgezogen zweimal die url und jetzt den kompletten nachrichtentext zu ändern.
Kommentar ansehen
07.06.2006 15:33 Uhr von nksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@delauer bzgl. fans aufmucken: das werden sie genauso wenig tun, als wie sie auch kein stadion boykottiern, welches nicht mehr den original-namen hat. die frankfurter gehn weiterhin in die commerzbank-arena. zugegeben, am schlimmstne hats da die borussen erwischt. die gehn statt ins westfalenstadion in den signal-iduna-park *schuggl*
Kommentar ansehen
07.06.2006 15:59 Uhr von dracula89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da bleibt nur eins: den namen todschweigen! einfach wieterhin von der bundesliga sprechen und (wenn rechtlich möglich) die anderen ligen in europa sind ja auch nicht so sehr unter ihrem sponsorennamen bekannt.

mfg
ich
Kommentar ansehen
07.06.2006 16:10 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.tagesschau.de: Dort ist eine aktuelle Umfrage, die eindeutig ist.

Alle mitmachen, damit die Leute kapieren wie Sch***e das klingt.

http://www.tagesschau.de/...

Gruß
Kommentar ansehen
07.06.2006 16:13 Uhr von UF 98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommerzialisierung war schon immer da doch es wird vor allem im Fußball immer schlimmer. Siehe Signal-Iduna Park, Allianz oder Commerzbank Arena... es dient nur der Geldmache.
WM 2006 in Deutschland, ja was kommt den bei dieser WM überhaupt aus Deutschland ??? Autos,Getränke,Nahrung etc. die Rechte hierfür sind alle verkauft worden an internationale Unternehmen !
Das einzige was an der Wm noch deutsch ist ist das Land in dem sie stattfindet und unsere Elf.
Die Kommerzialisierung wird weiter fortschreiten und auch viele andere Sportarten noch als Werbung nutzen
Kommentar ansehen
07.06.2006 17:24 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na endlich, da ist doch mal wieder: genau das geschehen, was sich sämtliche Fußballfans wünschen. lol

Aber moment: Nur 35 Mio. ????????????
Kommentar ansehen
07.06.2006 18:49 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöner Name! Es hätte ja wesentlich schlimmer kommen können: man stelle sich mal vor, der Herr Hoeneß hätte die 35 Mio auf dem Tisch gelegt, dann hätten wir demnächst die "Bayern München-Bundesliga"....
Kommentar ansehen
07.06.2006 22:33 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das finde ich ehrlichgesagt OBERSCHEI...... Kommerzieller Mist! Mehr nicht....

Gewinnen jetzt Mannschaften die Meisterschaft, die die meisten Telekom Logos auf dem Trikot haben?!?

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?