07.06.06 08:54 Uhr
 250
 

Grüne beschweren sich: Adidas bildet viel zu wenig aus

2.000 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen Adidas in Deutschland, davon sind nur 17 Auszubildende. Die Quote sei viel geringer als in allen anderen DAX-Unternehmen, beschweren sich die Grünen. Parteichef Bütikofer sprach von einem "Skandal".

"Es ist nicht akzeptabel, dass sich die Stars der deutschen Wirtschaft ihrer gesellschaftlichen Verantwortung entziehen", so Bütikofer. Die Zahlen stimmten, räumte Adidas ein, allerdings bschäftige man 200 Praktikanten, Volontäre und Trainees.

Die Ausbildungsquote beträgt laut Bütikofer bei Adidas nur zwei Prozent. Positiv seien E.on, MAN, Lufthansa, Bayer, Metro, TUI und die Deutsche Bank zu erwähnen. Dort liegt die Quote bei midestens sieben Prozent. 354.000 Jugendliche suchen derzeit eine Lehrstelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Die Grünen, Adidas
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 23:26 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist eine Illusion zu glauben, daß man allen Jugendlichen eine Lehrstelle anbieten kann.

Viele sind gar nicht in der Lage, die Anforderungen zu erfüllen.

Etliche Jugendliche sind in Programmen "geparkt", um die Ausbildungsfähigkeit zu erhöhen.

Ein anderer Teil spricht nichtmal vernünftig deutsch und kann von der Hauptschule mal nicht eben auf die Berufsschule wechseln, die dann ungleich höhere Anforderungen stellt.

Trotzdem gibt es noch viele gute Leute, die suchen.Um die geht es!
Kommentar ansehen
07.06.2006 16:24 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: In Pakistan und Indien gibt es genug Kinder.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?