07.06.06 08:36 Uhr
 2.548
 

A1: Betrunkener parkte für ein Nickerchen auf Autobahn-Überholspur

Niedersachsen - Ein 42-jähriger Mann sorgte im betrunkenen Zustand für eine sehr gefährliche Situation auf der A1. Er und zwei weitere Insassen parkten den Wagen auf dem Überholfahrstreifen und legten sich anschließend schlafen.

Vorbeifahrende Autofahrer alarmierten die Polizei. Als die Polizeibeamten eintrafen, fanden sie die drei schlafenden Insassen vor.

Nachdem der Fahrer wieder wach wurde, war er verwirrt und konnte sich nicht mehr daran erinnern, auf die Autobahn gefahren zu sein.


WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Trunkenheit
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 22:28 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bloß gut, dass da nichts passiert ist. Ist ja kaum zu fassen so viel Blödheit auf einen Haufen, das hat schon fast nen Orden verdient...
Kommentar ansehen
07.06.2006 08:46 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iss wohl was: dran an dem Sssspruch....

Allohol macht Birne hol...

Wobei, das war jetzt nur eine pauschale Verurteilung des Konsums berauschender, alkoholischer Getränke. Gibt ja auch noch andere berauschende... Stoffe, nicht nur Alkohol. Wie ja jeder weiss...

Kommt natürlich noch auf Qualität und vor allem Quantität der diversen Stoffe an.

Und schon wieder muss ich wohl den guten alten Paracelsus mehr oder minder frei zitieren: "All Ding ist Gift..."

Hasta Luego
Kommentar ansehen
07.06.2006 08:51 Uhr von BerlinerGurke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Das denen keiner raufgefahren ist, grenzt ja an ein Wunder. Die A1 ist ja nun nicht die unbefahrenste Autobahn
Kommentar ansehen
07.06.2006 10:03 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Berliner Gurke: Leider ist denen kein LKW draufgefahren oder so, dann hätt sich das Problem erledigt und wir hätten nen neuen Anwärter auf den Darwin Award....
Kommentar ansehen
07.06.2006 11:05 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben sie ja einen starken Schutzengel gehabt.

Die Betroffenen sollten dafür GOTT dankbar sein und ihr Leben umstellen.
Kommentar ansehen
07.06.2006 12:28 Uhr von vdamm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Volksspeer: Wass´n das fuer´n Gott, der solche Bekloppten schuetzt und woanders Kinder bei Verkehrsunfaellen toeten laesst?
Wenn es ihn denn gibt, dann will ich ihn nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?