06.06.06 21:28 Uhr
 894
 

Vatikan verurteilt erneut Abtreibung, Homo-Ehe und Verhütungsmittel

Am Montag kritisierte der Vatikan zum wiederholten Male sämtliche Verhütungsmittel, die Ehe gleichgeschlechtlicher Paare und auch die Abtreibung scharf. Der Vatikan sieht insbesondere die Tradition von kinderreichen Ehen als gefährdeter denn je an.

Diese erneute Kritik befindet sich in einem vom Päpstlichen Rat für die Familie publizierten Dokument. Kardinal Alfonso López Trujillo, der Präsident des Päpstlichen Rates, gilt als harter Gegner von Verhütungsmitteln jeglicher Art.


WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ehe, Vatikan, Abtreibung, Verhütung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 21:15 Uhr von MajoB.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na die Herren haben ja auch leicht reden... Die dürfen ja eh nicht ran, ob sie es wirklich lassen sei dahin gestellt. Wundert mich nur, dass solche Vorschläge wie "Verzichtet auf Verhütungsmittel" immer von Spielern kommen muss, die sowieso nicht mitspielen dürfen und eh viel zu alt sind...
Kommentar ansehen
06.06.2006 21:51 Uhr von Pattern
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das werden sie auch in 1000 Jahren noch tun: Schade allerdings, dass der katholischen Kirche nichts Neues einfällt was Sie mal anprangern könnte. Mir würde genug einfallen. Aber wenn die Gläubigen wirklich solch einen Vorgabenkatalog befürworten, in dem steht was sie sollen und nicht sollen: Bitte, wen stört´s? Wenn sie denn auch wirklich danach leben, ist das wohl nicht die schlechteste Sache. Ob es zu den Lebensumständen passt, entscheidet ja dann doch jeder für sich selbst. Vatikan hin oder her!
Kommentar ansehen
06.06.2006 21:59 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Natürlich halte ich das ganze auch für mehr als weltfremd, aber mal zu Deiner Aufklärung:

1. Wie in der Quelle auch benannt handelt es sich nicht um den "Päpstlichen Rat" sondern um den "Päpstlichen Rat für die Familie" - soweit ich weiss gibt es insgesamt 11 Räte mit unterschiedlichen Aufgaben.

2.Trujillo und Bischof Romer der ebenfalls in dem Rat sitzt, sind knapp über 70 Jahre alt. Also "Alterssex" könnte durchaus ein Thema sein.

3. In dem Rat sitzen auch 19 verheiratete Paare. Ich denke als "gute" Katholiken spielen die wohl schon noch im Team. ;) - ob natürlich nur zu Fortpflanzungszwecken ist mir nicht bekannt. *rofl*
Kommentar ansehen
06.06.2006 22:43 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
legionaer hat Recht: Siehe auch hier:

http://de.wikipedia.org/...

Und deshalb war die Formulierung der zweiten Kernaussage auch völlig verfehlt: Das Dokument wurde nicht ´an Familien´ gegeben, sondern eben vom Rat FÜR die Familie an niemand besonderen bzw. jeden beliebigen Katholiken herausgegeben. Habe das jetzt in Ordnung gebracht, aber die News hätte so nicht durch den Check kommen dürfen.

Und jetzt dürft Ihr mich dafür prügeln.
Kommentar ansehen
06.06.2006 23:12 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kirche soll lieber dafür Sorge tragen, das Ihre Angestellten sich nicht an Kindern vergreifen.
Kommentar ansehen
06.06.2006 23:59 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ arne: Du weisst ganz genau, das die Kirche das nicht kann.

Und genau das soll die Kirche eben nicht tun, sich nur um eine Sache zu kümmern.
Die katholische Kirche ist derart weltfremd, das man schon von einer gefährlichen Sekte reden könnte.
Was soll das für eine Kirche sein, die Homosexuelle ausschliesst und sexuelles Vergnügen absolut zu ignorieren versucht?
Keine Kirche der Welt wird das Poppen zum Vergnügen unterbinden können und das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
07.06.2006 00:00 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerspricht das nicht der Aussage des Papstes ?! Der immerhin gesagt hat, das Menschen die an HIV leiden Kondome benutzen dürften.

Oder heißt das jetzt das HIV-Infizierte keine Familien gründen dürfen ?!?

Kommt mir alles etwas komisch vor.
Kommentar ansehen
07.06.2006 00:17 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heuchler: Die reiten auf den drei Themen schon solange rum, dass mir schlecht wird.
Das eine Kirche, basierend auf der Bibel, diese Meinung hat ist ja nicht wegzudiskutieren (deswegen bin ich auch ausgetreten), aber das sie fast alle anderen Theme aus dem Blick lässt, zeugt von Ablenkungsmanöver de luxe:

- Der Vatikan ist die größte Bank der Welt
-->Würden die nach dem Wort Christi handeln, wären die Schulden aller dritte Welt-Länder im Nu getilgt.

- Einer der größten Schwulenvereinigungen ist die katholische Kirche. (da bekommt selbst Eurogay vor Scham rote Ohren)
--> Würden sie heiraten dürfen, dann wären sie auf einmal tolerant und würden von Nachstenliebe predigen.

Und dann noch ein Zitat aus der Bibel um sie gänzlich fertig zu machen:

1.Timotheus Kapitel 4: 1-4

Falsche Enthaltsamkeit

1 Der Geist aber sagt deutlich, daß in den letzten Zeiten einige von dem Glauben abfallen werden und verführerischen Geistern und teuflischen Lehren anhängen,
2 verleitet durch Heuchelei der Lügenredner, die ein Brandmal in ihrem Gewissen haben.
3 Sie gebieten, nicht zu heiraten und Speisen zu meiden, die Gott geschaffen hat, daß sie mit Danksagung empfangen werden von den Gläubigen und denen, die die Wahrheit erkennen.
4 Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird;

nicht heiraten = Zölibat
speisen meiden = fasten

Kein weiterer Kommentar
Kommentar ansehen
07.06.2006 23:49 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich: ich berurteile die Haltung des Vatikans, wenn auch ich bei den Abtreibung für eine ziemlich restriktive Haltung bin.

@ Pattern: wenn dem so wöre, dann wage ich die Prognose, dass es dann die katholische Kirche nicht mehr gibt. Wer sich nicht anpasst, der verschwindet von unserem Planeten. Darwin lässt grüssen.
Kommentar ansehen
08.06.2006 01:35 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstaunlicherweise: steht gott über ALLEN dingen ! und da können die bibel , der koran und sonstige schriftengeleerte "rumhoppsen" , wie sie wollen ,....
zeit spielt für DIE universen keine rolle ´, und erst recht nicht FÜR das deklinierte menschengeschlecht !
der "vatikan" solltest sich schleunigst um DAS wertverständnis kümmern ,...sonst stehen die "angemaßten" hirten bald OHNE schäfchen da

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?