06.06.06 19:47 Uhr
 179
 

Raupeninvasion in Wien: Stellenweiser Kahlfraß sichtbar

Die Kahlfresser machen sich wieder in Wien und Umgebung stark bemerkbar. Die zu Schmetterlingen heranreifenden Spanner, Spinner und Wickler, so heißen die diversen Larven, treten dort auch dieses Jahr verstärkt in Erscheinung.

Sobald sich junge Knospen und Blätter in den Gärten in einem angegriffenen Zustand präsentieren, ist es für eine Bekämpfung schon zu spät. Die Raupen sind dann bereits in einem widerstandsfähigen Stadium oder in der Verpuppungsphase.

Als Gegenmittel sollte man in den betroffenen Regionen schon im Herbst bestimmte Raupenleimringe auslegen. Diese an den unteren Baum- oder Strauchstämmen angebrachten Utensilien können die Raupen in ihrer extremen Gefräßigkeit aufhalten.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wien, Stelle
Quelle: wien.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?