06.06.06 16:24 Uhr
 2.835
 

Zwang zum Selbstmissbrauch: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jugendliche

Insgesamt vier Jugendliche sind von der Staatsanwaltschaft Goslar beschuldigt worden, einen 14-Jährigen bei einer Feier im März dieses Jahres unter Vorhaltung einer Softair-Waffe zu schmerzlichen sexuellen Handlungen an sich selbst genötigt zu haben.

Der 16-Jährige, der als Haupttäter gilt, schoss auch auf das Opfer, zwei weitere filmten die Tat mittels Handys, ein vierter stellte das Ganze ins Internet. Die Staatsanwaltschaft sagte, es habe bereits erste Teilgeständnisse gegeben.

Sie nahm die Ermittlungen auf wegen Vergewaltigung und Verbreitung kinderpornografischer Schriften. Anklage wurde noch nicht erhoben.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Staat, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt, Zwang
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben
Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 17:49 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohje: das ist sicher für den 14 jährigen sehr peinlich und unangenehm. Hoffentlich gibt es dieses Video noch nicht bei Emule & Co.
Kommentar ansehen
06.06.2006 18:03 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstmißbrauch ist schon ein eigenartiges Wort und gibt es wohl so auch nicht.

Habe diese Wort bisher in dem Zusammenhang noch nicht gehört.

Keine Wertung.
Kommentar ansehen
06.06.2006 19:06 Uhr von firestormtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arme Täterlein^^: Leider wird unser ach so tolles Strafrecht die Täter wieder mit Samthandschuhen anfassen.....Hatten bestimmt schwere Kindheit und die pöse, pöse Gesellschaft hatte sie nie richtig lieb. In dem Alter interessierte ich mich für reale girls meines Alters, nicht für "Kinderpornos", das ist schlicht abartig!
Kommentar ansehen
06.06.2006 19:29 Uhr von erztirter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinderporno ? Der Staatsanwalt sollte den § 184 StGB mal genau studiern. Für die Aussage könnte man ihn wegen falscher Anschuldigung ranbekommen. (Wenn das Alter des Opfers mit 14 so stimmt).

Inwiefern der Vergewaltigungsparagraph hier greift ist eine andere Frage ? Nötigung dürfte aber auf jeden Fall zutreffen.
Kommentar ansehen
06.06.2006 19:36 Uhr von erztirter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ansonsten: sollte der gute Staatsanwalt versuchen die Teilnehmer an der folgenden Umfrage zu ermitteln: http://www.spiegel.de/...

Über 1000 "Kinderpornographen" auf einmal gäbs da zu holen....
Kommentar ansehen
06.06.2006 21:05 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott: was ist nur aus unseren Kindern geworden. Wie kam es eigentlich das in einem Land, dass angeblich als erstes die Würde des Menschen achtet so ein moralischer Verfall unbemerkt und unaufhaltsam stattfinden?

@erztirter Die Studie fand in den Niederlanden statt, wo die Gestze zum Schutz der Jugend (besonders wenn es um Sex geht) ein wenig anders sind als hier. Sie dürfte daher in keinster Weise massgeblich für unsere Staatsanwaltschaft sein. Ausserdem geht es dort um den Austausch privater (Video-)Nachrichten, und nicht um die ungefragte Zurschaustellung von ungewollt gemachten Aufnahmen!
Und wenn DU das StGB genauer betrachtet hättest, wüsstest du dass es sich bei der Verbreitung "kinderpornographischer Schriften" (siehe News und Quelle) um §184b handelt gegen den der mutmaßl. Täter nicht nur einmal verstossen hat! (http://dejure.org/...)
Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung fallen übrigens unetr einen § nämlich die Nummer 177.
Will nicht pingelig wirken, aber so unterinformierte Beiträge bringen mich echt auf die Palme.

LG
Kommentar ansehen
06.06.2006 21:55 Uhr von genixan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die lieben Kleinen Da haben wir uns ja ein ein paar nette Typen herangezüchtet. Was hat man bloss aus den schnuckligen Babies für Monster gemacht? Keine Hemmungen, keine Grenzen, kein Mitgefühl, purer Egoismus, Bushdumm. Trotzdem hält sich jeder dieser kleinen Kacker für "cool" und vor allem für "geil". Keine Ahnung, was man denen ins Futter gemischt hat.
Kommentar ansehen
07.06.2006 00:53 Uhr von erztirter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Pattern §184 b

"Wer pornographische Schriften (§ 11 Abs. 3), die den sexuellen Missbrauch von Kindern...."

Betonung liegt auf Kindern .... Kinder sind alle bis zur Vollendung des 14ten Lebensjahres. Mit 14 war der Junge als kein Kind mehr. Also kratz lieber mal an deiner Palme ;-) Eher in Frage kommt da § 184 an sich (Verbreitung pornographischer Schriften). Jedoch auf keinen Fall Kinderpornographie. Mann kann so einen Fall auch aufpuschen um die Hysterie noch etwas anzufacheln....


Zur Studie in Holland. In Deutschland ist das wohl anders mit den Teenies ? Im übrigen haben wir in diesem Bereich, zur Zeit, eine zumindest leicht liberalere Gesetzgebeung wie in Holland. Also nochmal an der Palme kratzen bitte ... oder lieber ne Säge ?
Kommentar ansehen
07.06.2006 10:41 Uhr von ba-seele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man man liest es immer öfter und irgendwie finde ich das sehr erschreckend das vor allem Jungendliche immer auffäliig werden bei sowas! Wo geht unser armes Deutschland nur hin?
Kommentar ansehen
07.06.2006 10:55 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@genixan: -- "Bushdumm"

*lol*

Darf ich den Begriff kopieren? Sehr "graphisch"...

Mich wundert allerdings, warum das Opfer sich von einer Softair beeindrucken ließ (wenn sie nicht gerade ans Auge gehalten wurde, oder er vermutete, es mit einer scharfen Waffe zu tun zu haben)? Die sind ja, entgegen der Spiegel-Propaganda, nicht wirklich schlimm. Eine bessere Erbsenpistole halt.

-- "Trotzdem hält sich jeder dieser kleinen Kacker für "cool" und vor allem für "geil". Keine Ahnung, was man denen ins Futter gemischt hat."

Auch wenn es einigen nicht gefallen wird, es ist allzu naheliegend: Soziales Umfeld, übermäßiger Genuss von Ego-Shootern (stumpft Gewaltwahrnehmung ab) und dümmliches Privatfernsehen (falsche/keine Werte, Hirn wird mit Unwesentlichem vollgestopft) dürften hier nicht unwesentlich Einfluss gehabt haben.

Naja, jede Kultur degeneriert einmal und stirbt aus. Vielleicht sehen wir hier ja ein lebendiges Beispiel dafür.
Kommentar ansehen
07.06.2006 11:47 Uhr von [MAT]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Arrow & @erztirter: Arrow hast schon recht ist im hellen und unter normalen Gesichtpunkten leicht erkennbar, schon alleine an der Mündung, ABER es gibt auch "getunte" die weit über die DL üblichen 0,4 KJ hinausgehen können. Der Andere Fakt ist - stelle die vor du bist ein Mädel, 4 Typen kommen an, brüllen dich voll und fuchteln vor deiner NAse mit was rum, was du im Augenwinkel als Pistole identifizierst, machste da anstalten und guckst wie echt das ist? Was ist wenn du dich irrst und die ist echt? Da klinkt sich dann der überlebenswille ein.

@erztirter
Is doch Wurscht obs nu Kinder waren oder Heranwachsende, in meinen Augen sind es Kinder und dass die zu sowas fähig sind, erschreckt mich am meisten, aber wenn man solchen Schmutz wie Bushido oder wie der Mist heisst hört, wundert mich garnix, solche Leute die einem mit ihren fast 30 Jahren sagen, wie schlimm es auf dem Schulhof zugeht. Frauenfeindlich ohne Ende diese Kindsköpfe und die Kleenen eifern es dann nach. Sollten Lieber Fanta4 oder FettesBrot hören, dass is HipHop mit Sinn.
Kommentar ansehen
07.06.2006 16:41 Uhr von genixan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Klar.

Zum Thema Softair.
Vermutlich hat den Jungen eher die Präsenz von vier, zu allem bereiten Phsychos zu diesen autosexuellen Handlungen veranlasst. Die Knallerbsenpistole war wohl eher ein Symbol, mit dem der Degie das Opfer zusätzlich traktieren konnte. Schliesse mich der Meinung an, dass die Medien (auch der PC) viel zur Verrohung unserer Jugend beitragen. Als besonders ekelhaft empfinde ich die scheinheiligen "Aktionen gegen die Gewalt" welche durch TotalVerblöde Sender (=TV) initialisiert werden, in der Hauptsache zur Quotenaufbessserung.. Nach der Werbung wieder Leichen auf dem Seziertisch, Kugeln welche sich schmatzend ihren Weg durch das rosige Fleisch bohren, Schädel die durch Einschläge aufplatzen wie Melonen. Sehr förderlich für die Entwicklung eines bereits vorbelasteten Jugendlichen. Die Resultate kennen wir ja.
Kommentar ansehen
26.06.2006 13:37 Uhr von maxl_werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn gelabber ohne Ende: @Alle
Einige hier sollten sich da mal neuere Gesetze durch lesen. Den in Sachen Kipo ist das Tatsächliche Alter
des Dastellers genau genommen total Egal.
So ist es auch einem 20 Jährigen verboten, sich für
Pornografische Szenen an zu bieten, wenn er eben
wie ein 13 Jähriger aus sieht oder so zurecht gemacht
ist, das man das reale Alter nicht mehr wahr nimmt.

So ist es auch verboten, solche Sachen in Comic oder in
Textform zu verbreiten, wenn der Verdacht vorliegt, das
die beschriebene Person unter 14 ist.
Unsere Politiker und Gesetzgeber begründen diese neuen
gesetzes Novelierungen damit, das so die Kipo nämlich
verharmlost würde.
Selbst Tagesbücher und Fotos mit Selbstauslöser,
können des wegen unter den Kipo § fallen.
So mit könnte ein 14 Jähriger verhaftet werden, weil von sich ein Foto gemacht hat, als er noch 13 war. Welches
eben nach den § en Kipo ist. Wenn er dann auch noch
seine Wichserlebnisse in einem Tagebuch fest hält,
ja sogar die wo er es mit einem Partner es tut, so ist
er nach Gesetzeslage ein Kipo Produzent.

Wie weit soll das den noch gehen mit diesem Kranken Denken unser Gesellschaft und Gesetzgeber?

Ach ja die Jugend ist heute nicht weiter, als wir es schon
vor 40 Jahren es waren. Weder Geistig noch Körperlich.
Dazu muß man sich ja mal nur alte Spielfilme wie die
Brücke anschauen.
Vergleichsweise, sind aber die Erwachsenen auf dem
selben Stand, wie es eben selbige Gattung damals schon
es war.
Ignorant, Selbstgerecht und Besserwisserisch und dabei
wollte gerade diese Generation alles besser machen.
Doch statt dessen, steigen sie in die genau die selben
Fußspuren rein, wie es schon viele Generationen es vor
ihnen ebenfalls es getan haben.
Aber klar Sex und ganz besonders jener ohne eine
Heiratsurkunde und dann noch zwischen Minderjährigen,
selbst wenn dies in der phantasiewelt des Internets
geschieht, ist eben laut Bibel Teufelswerk und sollte
ja ganz schnell verboten werden.


@erztirter Die Studie fand in den Niederlanden statt, wo die Gestze zum Schutz der Jugend (besonders wenn es um Sex geht) ein wenig anders sind als hier. Sie dürfte daher in keinster Weise massgeblich für unsere Staatsanwaltschaft sein. Ausserdem geht es dort um den Austausch privater (Video-)Nachrichten, und nicht um die ungefragte Zurschaustellung von ungewollt gemachten Aufnahmen!
Und wenn DU das StGB genauer betrachtet hättest, wüsstest du dass es sich bei der Verbreitung "kinderpornographischer Schriften" (siehe News und Quelle) um §184b handelt gegen den der mutmaßl. Täter nicht nur einmal verstossen hat! (http://dejure.org/)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?