06.06.06 13:14 Uhr
 1.110
 

Der Nachwuchs kann zwergwüchsig werden, wenn der Vater zu alt ist

Andrew Wyrobek vom Lawrence Livermore National Laboratory, Livermore (Kalifornien) und seine Wissenschaftlerkollegen fanden durch 97 Samenuntersuchungen heraus, dass auch bei älteren Männern ein höheres Risiko besteht Genmutationen zu vererben.

Bei den 22- bis 80-jährigen Versuchsteilnehmern, die gesund sind und nicht rauchen, stießen die Forscher im Sperma der betagteren Männer öfter auf ein mutiertes Gen, das beim Nachwuchs Achondroplasie hervorrufen kann, wenn es vererbt wird.

Achondroplasie kann zu Zwergwuchs führen, weil die Knorpelbildung gestört wird. Mit dem Alter steigen auch die Risiken für weitere Erbkrankheiten, geben die Wissenschaftler in den "Proceedings of the National Academy of Sciences" bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vater, Nachwuchs
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 12:41 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mir auch schon gedacht, dass es bei späten Vaterschaften doch auch Risiken geben muss... zwar muss der Vater das Kind nciht zur Welt bringen... aber sein Erbgut ist ja trotzdem nicht mehr das Jüngste....
Kommentar ansehen
06.06.2006 15:32 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab gedacht je reifer desto besser...naja die erfahrung sickert wohl nicht in die dna über...schade...ich dachte immer wenn man z.b. sehr gesund lebt und mit der zeit ein super imunsystem entwickelt hat, dass es auch auf die kinder überspringt...

naja ÄÄÄÄÄÄÄÄÄH FALSCH gedacht...

der nächste bitte...

achso...wie sieht denn den umgekehrte fall aus??? obwohl die können ja auch normale kinder kriegen...wobei das nach n paar jehren komisch aussieht...
Kommentar ansehen
06.06.2006 17:43 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genauer bitte: Was heißt "zu alt", "älter", "betagt" -
ab 50, ab 60, ab 70?
War die Original-Untersuchzung auch so unspezifisch?
Kommentar ansehen
06.06.2006 18:35 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@damok: je älter die Männer desto größer die Anzahl an Genmutationen im Sperma.. und um so mehr Genmutationen können dann natürlich weitervererbt werden..
Kommentar ansehen
07.06.2006 08:15 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine solche Studie: fördert die Vorurteile, daß ältere Männer nicht mehr Vater sein dürfen (das arme Kind...). Hier steht eindeutig das Wort "kann", so daß es natürlich auch für junge Männer gilt. Ich selbst bin mit 40 Vater einer heute 16jährigen Tochter geworden und stelle fest, sie ist inzwischen genauso groß wie ich, obwohl die Mutter klein war. Da ich auch heute noch vorwiegend Kontakte zu Frauen im "gebährfähigen" Alter pflege, kann es durchaus passieren, noch einmal Vater zu werden. Ich mache mir dann allerdings wenig Gedanken darum, ob das Kind möglicherweise kleinwüchsig ist. Die Hauptsache, es ist gesund und strahlt das aus, was Kinder so liebenswert macht - nämlich das unbeschwerte und glückliche Lachen, das wirklich ehrlich ist. Es kann natürlich auch sein, daß ich morgen schon tot bin, es kann aber auch nicht sein. Auf eine Kann-Aussage überhaupt etwas zu geben, ist Unsinn, weil der, der das behauptet, selbst nichts weiß!
Kommentar ansehen
07.06.2006 10:18 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: Wie bei fast allem ist zwar kann ein Schlagwort,
aber hier geht es darum, dass bei höher
werdendem alter bei Männern mehr mutationen
in den Spermien bilden und dadurch das Risiko
wächst. Insbesondere die Mutationen die zu Zwer-
genwuchs führen sidn sehr hoch....

Was ist daran so schlimm??? Es ist eine
Beobachtung....Keiner Verbietet es älteren Männern
Kinder zu zeugen....sie werden nur vor Gefahren ge-
warnt.
Kommentar ansehen
08.06.2006 15:52 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam: Mein Vater war vierzig,als ich geboren wurde. Und 1,84 Meter ist doch nicht klein. Wieder Geld für ne unnötige Studie ausgegeben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?