06.06.06 13:08 Uhr
 8.367
 

Immer mehr "Cyber-Sex" und Online-Flirts bei Jugendlichen

Eine Untersuchung des größten niederländischen Internet-Betreibers und einer Elterninitiative brachte an den Tag, dass sich das Sexualverhalten der befragten Jugendlichen durch das Internet bereits deutlich verändert hat.

So haben nach eigenen Angaben mehr als drei Viertel aller Jugendlichen schon online geflirtet, mehr als ein Fünftel auch schon "Cyber-Sex", also sexuelle Interaktionen in Wort und Bild gehabt, etliche auch reelle Kontakte mit Internetbekanntschaften.

Allerdings war die Datenerhebung freiwillig, fast 11.000 Bögen stark Internet-nutzender Jugendlicher wurden ausgewertet. Es gebe zwar auch negative Erfahrungen, aber generell müssten sich die Eltern auf diese neuen Verhaltensweisen einstellen.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Online, Jugend, Jugendliche, Cyber, Flirt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 12:31 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da dürfte bei Vielen Ratlosigkeit ausbrechen. Wie sag´ichs meinem Kinde- oder weiß das inzwischen besser Bescheid als ich? Computern und Internetten sollten die Kiddies ohnehin besser zunächst unter Aufsicht, erst ab einem bestimmten Alter (14? 16?) im eigenen Zimmer am eigenen Rechner, finde ich.
Kommentar ansehen
06.06.2006 14:24 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ihre Meinung halte ich eindeutig für überzogen. Ich bin selber "erst" 16 und bekommen weit mehr "sexuellen Kontakt" außerhalb des Internets mit als in irgendwelchen chatrooms...
Würden mir meine Eltern aus Angst ich könnte irgenwelche Anstößigen Inhalte im Internet finden, und sie würden mir den PC aus dem Zimmer stellen, könnte ich ja keine News mehr für ssn einliefern XD
Kommentar ansehen
06.06.2006 14:32 Uhr von Väterchen Franz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese ganze Verbieterei bringt am Ende doch wirklich viel nun auch nicht.
Und meines Erachtens zählen Chatrooms und Flirtpages (sofern sie nicht der Abzocke dienen) in sexueller Hinsicht noch zu den weniger gefährlichen Seiten des Webs.
Kommentar ansehen
06.06.2006 16:37 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schweinerei: *hust*
Kommentar ansehen
06.06.2006 16:59 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: eh man bist wohl wieda son alter prüder kerl der jeden alles verbieten willl. man solche leute kann ich ja leiden *grrrrr* kümmere dich lieber um dich als andren leuten vorzuschreiben wasse zu tun haben.
Kommentar ansehen
06.06.2006 17:08 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grimpi: Du hälst es für richtig, wenn Kinder ohne Aufsicht frei im Internet surfen dürfen?
Kommentar ansehen
06.06.2006 17:16 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grimpi: Sollen wir mal versuchen, anhand deines qualitativ äußerst hochwertigen Beitrages Rückschlüsse auf dein Alter und deinen IQ zu ziehen?
Kommentar ansehen
06.06.2006 17:28 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja...: Erziehungsberechtigte sind, wie der Name schon sagt, zum Erziehen berechtigt. Wenn man das ernst nimmt, kanns da schon mal zu dem ein oder anderen klaren Verbot kommen. Deshalb ist man auch erst mit 14 strafmündig, vorher sind höchstens die Eltern unter Umständen wegen Verletzung der Aufsichtspflicht zu belangen.
Kommentar ansehen
06.06.2006 17:35 Uhr von dodopinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr bedenklich finde ich die Ergebnisse des niederländischen Internetbetreibers. Kinder bekommen jede Freiheit im Net wenn sie es nur wollen, ich würde mehr Kontrolle über mein Kind haben wollen.
Kommentar ansehen
06.06.2006 17:54 Uhr von stekemest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal Warum redet hier jeder von Kindern?

Zitat: "Es gab dabei wesentlich mehr Antworten von weiblichen als von männlichen Jugendlichen, das Durchschnittsalter lag bei 17,2 Jahren bei den männlichen Jugendlichen und 16,2 Jahren bei den weiblichen."

Mit 16 und 17 Jahren sind sexuelle Kontakte doch völlig normal, wozu dann die Diskussion über Kinder, Eltern, Erziehung etc.?
Kommentar ansehen
06.06.2006 19:03 Uhr von rohu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Mit 14 einen PC im Zimmer? Was eine Idee...*rolleyes*
Kommentar ansehen
06.06.2006 19:04 Uhr von rohu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niederlande: nachtrag: IN den niederlanden haben auch 25% der bevölkerung nix gegen eine kinderficker-partei...
Kommentar ansehen
06.06.2006 19:19 Uhr von tuetensuppe89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ stekemest: slebst bei 16- und 17jährigen sind die Eltern immernoch die Erziehungsberechtigten. und wenn diese was dagegen haben, dann hat sich ihr Kind dran zu halten.
natürlich sollte jeder mit 16 Jahren nicht von "sexuellen kontakten", wie du sie nennst, fern halten, jedoch ist die reelle Variante vorzuziehen.
Kommentar ansehen
06.06.2006 19:23 Uhr von firestormtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht in Ordnung wenn man den Jungs und Mädels Zuhause und in der Schule unmißverständlich klarmacht, dass auch ein riesiger Haufen unreifer, Alter Perverser sich dort rumtreibt denen sexuelle Freiheit etc. nix bedeutet. Also keine Treffen.

Wäre zu meiner kritischen Zeit das Internet da gewesen, wäre ich wahrscheinlich auch unterwegs gewesen. Solange man den Verstand dabei hat und anonym seinen Spass hat, würde ich als Vater beide Augen zudrücken. Immerhin setzen so keine Kinder Kinder in die Welt oder holen sich Krankheiten-auch ein Vorteil!
Kommentar ansehen
06.06.2006 20:28 Uhr von tamyx13x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
menno: immer diese verbote und regeln...

was die alten können
können wir schon lange


-.- ich finds voll schei*e,dass kinder und jugendliche viiiiel weniger rechte haben als erwachsene...
SCHREIBT DOCH DARÜBER MAL!!!


so ein vergackter huändreQQ
Kommentar ansehen
06.06.2006 20:52 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ swald: Du meinst wohl im Ernst, dass man Kinder und Jugendliche davon abhalten kann? Mir war es seinerzeit auch verboten, Pornoheftchen anzugucken oder Zigaretten zu rauchen... im ersten Schuljahr habe ich mehr geraucht als im ganzen restlichen Leben (bin 43). Und auch zu Pornoheftchen bin ich gekommen... Du glaubst doch nicht im ernst, dass man das nicht umgehen kann?
Kommentar ansehen
06.06.2006 20:53 Uhr von tuetensuppe89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tamyx13x: die Zahl in deinem Namen entspricht wohl deinem Alter?

wieso nicht gleich anarchie? kommt im endeffekt eh auf das gleiche hinaus.

denk ma nach, bevor du so sinnentfremdetes Zeug schreibst. Wenn´s dir stinkt, dass Kinder weniger Recht heben, als Erwachsene, dann gründ´ doch einen Club.
Kommentar ansehen
06.06.2006 21:37 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
megatrend trotzdem muss ich meinem Balg nicht auch noch die Pornohefte kaufen. :-)
Kommentar ansehen
06.06.2006 22:28 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: mit 14 is man noch Kind ?^^

Schon mal aufgefallen dass man zur heutigen Zeit mit 14 geschlechtsreif und schon en paar jahre weiter im Kopf ist als vor 20 Jahren ?
Kommentar ansehen
07.06.2006 00:29 Uhr von diva11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AUTOR > LABER NET !!! kann mir jemand sagen wieso die menschen es schlimm finden wenn sich ein kind in jungem alter schon mit sex auseinandersezt?

wenn wir mal ein paar jahrhunderte zurück gehen , ...

naja egal , ich meine es hat sich so eingebuergert das sex ein taboo thema ist, aber die neue jugend ist etwas aufgeschlossener , SEX IST GEIL, und das weis jeder, wenn jemand seinem kind versucht seine reize am anderen geshclecht zu verbieten ,schuettle ich nur den kopf ... naja das sind halt die alten die meinen sie koennen alles verbieten, aber gruende haben sie halt nicht....

klar man koennte einen falschen eindruck bekommen und blabla .... aber ey dann sollen die eltern einfach soviel MANN /FRAU sein um mit dem kind darueber zu reden .... punkt

naja dummes thema , jeder 13 jährige hat sich bestimmt schon einen porno reingezogen (ausnahmen gibts immer) und die heutige jugend ist einfach aufgeschlosener als die fruehere
Kommentar ansehen
07.06.2006 00:49 Uhr von stekemest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tütensuppe: "[...] jedoch ist die reelle Variante vorzuziehen."

Ich würde "reell" und "Internet" gar nicht so eng trennen. Im Gegenteil - durch das Internet kommen viele "reelle" Kontakte überhaupt erst zustande. Außerdem kann Cybersex gerade für diejenigen Jugendlichen eine Alternative sein, die im "echten" Leben aus unterschiedlichsten Gründen Probleme haben, einen Partner zu finden. Es ist zumindest eine Art der sexuellen Befriedigung, die - im Gegensatz zu Pornoheftchen oder Filmen - nicht nur einseitig stattfindet.

Mir ist auch klar, dass 16- und 17-jährige noch unter die Obhut der Eltern fallen, doch mir wurde hier zuviel von Kindern und dem "Surfen ohne Aufsicht" gesprochen..
Kommentar ansehen
07.06.2006 07:01 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SaSaLe: "Schon mal aufgefallen dass man zur heutigen Zeit mit 14 geschlechtsreif"

Ist das etwas neues? Ist man deswegen besonders clever?

"und schon en paar jahre weiter im Kopf ist als vor 20 Jahren ?"

Garantiert nicht!
Kommentar ansehen
07.06.2006 09:41 Uhr von l4m0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich schon solche beiträge sehe lach ich mich kaputt,
ist doch egal wie alt man is jeder hat die freiheit im i-net das zutun wonach er lust hat.

ich bin zocker hab früh mit inet angefangen immer gechattet nach einer zeit vergeht das.

was mich aufregt diese minderjährigen gamer die meinen einen beleidigen zu dürfen wenn man den immer ein hs verpasst
Kommentar ansehen
07.06.2006 09:53 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mit Verboten nix am Hut nur weil das ein paarmal thematisiert wurde...
Ich bin für guten, einvernehmlichen und reichlichen Sex
in allen Farben und Varianten!
Und für Eltern, die ihre Verantwortung wahrnehmen
und es nicht Schule oder Internet überlassen,
ihre Kinder aufzuklären...
Außerdem halte ich diese Hysterie gegenüber dem
Internet für überlegt hochgekocht (Zensur?).
Aber ein paar Vorsichtsmaßnahmen sind nicht verkehrt,
bis man (einigermaßen) sicher sein kann,
dass die Heranwachsenden eigenverantwortlich
damit umgehen können-
was ich bei einigen meiner Vorposter nicht
unbedingt so erkennen kann...
Kommentar ansehen
07.06.2006 20:12 Uhr von Silke_Maria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Live ist besser wie Internet: Das Internet ist doch kein Ersatz. Ich denke, die Jugendlichen von heute sollten mal wieder lernen, echt zu flirten.

Wir waren letztens mal wieder mit unserer Frauenclique in der Disko. Machen wir so einmal im Monat.

Was man da so beobachtet ist schon fast lächerlich. Die meisten dort stehen nur dumm rum.

Wo wir da waren, standen 4 oder 5 Jungs und haben die ganze zu einem Tisch rübergesehen, an dem einige Mädchen, offenbar solo, standen. Sie haben gekichert wie kleine Mädchen (die Jungs meine ich). Und immer wenn die Mädels hiungesehen haben, habe sie unter sich schnell rumgealbert.

Man konnte förmlich sehen, wie beide Seiten darauf gewartet haben, das die andere Seite mal etwas unternimmt. Aber keiner hatte den Mut und lieber haben sie sich zum Kasper gemacht. War schon fast peinlich.

Ich meine, man muss ja nicht gleich aufs Ganze gehen. Aber ein normales Ansprechen und dann mal weitersehen gibt es scheinbar nicht mehr. Aber wahrscheinlich im Chatroom den Macker raushäüngen lassen.

Wenn mein Mann sich seinerzeit so verhalten hätte, er hätte mich nicht anzusprechen brauchen.

Mensch Jungs und Mädels: macht was. Ihr werdet es sehen. Zu zweit macht es einfach mehr Spass wie allein vorm Monitor :-) Dann werden auch die Finger nicht so krumm :-):-)

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günter Wallraff: Erdogan errichtet eine "islamofaschistische Diktatur"
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?