06.06.06 10:12 Uhr
 4.937
 

Marvels "Black Widow" abgesetzt - Weibliche Comichelden sind Kassengift

Eigentlich wollte Lionsgate die Comicheldin "Black Widow" aus dem Hause Marvel auf der Kinoleinwand neu entstehen lassen.

Jedoch hat Lionsgate sich gegen eine Verfilmung entschieden, weil Verfilmungen mit weiblichen Comicheldinnen sich in letzter Zeit als Kassengift erwiesen hatten.

Diese Aussage ist inzwischen von dem Drehbuchautor und Regisseur des Streifens David Hayter bestätigt worden. Somit ist das Projekt erst einmal auf Eis gelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kasse, Comic
Quelle: www.cinescape.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 10:07 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schade; ich finde die Aussage über weibliche Comicheldinnen unmöglich, denn eine gute Qualität würde auch Zuschauer bringen. Vermutlich haben sie "Catwoman" als Negativbeispiel gesehen...
Kommentar ansehen
06.06.2006 10:26 Uhr von gen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Comic Heldinnen kommen einfach nicht an siehe Aeon Flux, Elektra und Catwoman.
Kommentar ansehen
06.06.2006 10:52 Uhr von Fixer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spiderman, batman, wolverine etc. solche charaktere kommen wirklich an und werden deshalb so gerne gesehen. superwoman ist auch ein witz im vergleich zu superman. frauen sind vlt das schönere geschlecht, aber wenns darum geht, die welt zu retten, sollte es doch lieber ein mann sein :-D
Kommentar ansehen
06.06.2006 11:07 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wirklich Blödsinn: wie Gucky schon sagte liegt das nicht an den Charakteren, sondern an der dämlichen Umsetzung. Allerdings betrifft dieses Problem inzwischen alle Comicverfilmungen. Selbst die X-Men, bis jetzt die besten Filme aus diesem Genre, sind mit dem dritten Teil auch derartig schlecht geworden, das ich als Fan seit Kindertagen extrem enttäuscht war, als ich aus dem Kino kam. Irgendwie scheint es keine (guten) Drehbuchautoren mehr in Hollywood zu geben. :-(
Kommentar ansehen
06.06.2006 11:42 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte in der Überschrift vielleicht klar erwähnen sollen, dass es sich um einen geplanten Film handelt und nicht um die Comicbuch-Reihe.

Man kann auch nur etwas absetzen, was es gibt.

In dem Fall wäre wohl eher "Black Widow Film wird nicht realisiert" treffender gewesen.
Kommentar ansehen
06.06.2006 11:54 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht besonders.

Die Comicheldinnen werden ja stets den Männerfantasien angepasst...schlank, kaum Muskeln, knappe Bekleidung...natürlich nimmt denen keiner ab, dass sie die Welt retten können.


@FIxer: Ich würd jetzt gern sagen was ich von Typen wie dir halte, aber das würde vermutlich zensiert weils zu beleidigend ist...nun, du kannst es dir wohl auch denken.
Kommentar ansehen
06.06.2006 12:14 Uhr von DerFrischi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke es gibt 2 Gründe für das Scheitern weiblicher Superheldinnen im Kino. Zum einen sind viele Superheldinnen einfach schlechte Kopien ihrer männlichen Vorbilder, wie z.B. Superwoman, Batgirl etc. Die Comicmacher haben einfach weibliche Versionen der männlichen Helden rausgebracht um mehr Geld zu scheffeln.
Allerdings gibt es sicher auch interessante Superheldinnen. Ich denke da zum Beispiel an Catwoman. Meiner Meinung nach, hätte man einen wirklich guten Catwoman-Film machen können. Genug Charkter bietet Catwoman auf jeden Fall. Leider war der Catwoman-Film mit Halle Berry ein totaler Reinfall. "Electra" hatte auch von Anfang an schlechte Karten, da es sich um ein Spin of von dem eh schon recht erfolglosen "Daredevil" handelt. Und der "Aeonflux"-Comic ist einfach zu unbekannt, als dass der Film tatsächlich erfolgreich hätte werden können.
Kommentar ansehen
06.06.2006 12:17 Uhr von puttney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geile überschrift: gucky bekommt von mir den preis für die schlechteste überschrift an diesem tag (is ja noch nich viel zeit vergangen). ich denke das einige beinahe einen kollaps bekommen haben als diese überschrift gelesen haben. na ja egal. wahrscheinlich vergleichen sie die filme anderer comicheldinnen miteinander. "mal schauen......da haben wir catwoman......ist ja ein richtig geiler film, immerhin hat diese....tusse....nen preis gekriegt, hat aber trotzdem keinen erfolg.........wir machen keinen film über black widow." könnte doch so sein oder?
Kommentar ansehen
06.06.2006 12:53 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt immer auf die Umsetzung an: Ich fand z.B. Aeon Flux super, aber ich steh nun mal auf soche Filme wie Logan´s Run oder Rollerball. Zu den Filmen wie Electra und Catwoman kann man nur sagen, das war eine scheiß Umsetzung, und das Batwoman nun lesbisch werden soll, hilft den weiblichen Superhelden auch nicht wirklich.
http://www.netzeitung.de/...
Kommentar ansehen
06.06.2006 14:44 Uhr von mjoelby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch etwas Interessantes: Ich habe Electra nicht gesehen, aber ich habe eine Vermutung, warum der Film so schlecht angekommen ist.
Electra hat nämlich gar keine Superkräfte; sie ist nur talentiert und sportlich:
http://www.marveldirectory.com/...
Ich sehe da zum Beispiel lieber eine Jean Grey oder Storm, die wirkliche Superkräfte haben.

Black Widow hat - genau wie Electra - keine Superkräfte:
http://www.marveldirectory.com/...
Kommentar ansehen
06.06.2006 15:16 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab die ultimativen superheldinen: die POWER-PUFF-BITCHEZ....

kurzer einblick ins drehbuch:

geile ghettoschlampen die während eines schulausflugs einen über den durst trinken und sich von komischen aliens flachlegen lassen...durch die magic-sticks der superaliens bekommen die ghettoschlampen große mächtige kräfte...nicht titten wie manche hier denken würden...

also während die powerpuffbitches die neuen kräfte erforschen wie z.b. silikon aus den titties spritzen um die übeltäter auf der stelle dingfest zu machen...oder mit ihren assi sexappeal ala "lick the lips" die waffen der welt schmelzen lassen usw...natürlich sollte dieser film eine action-komödie sein wie "charlies angels"..natürlich nicht so übertrieben wie charies angels muhahahahaha...

so ich glaube jetzt hab ich 5 min meiner zeit verscwendet...naja was solls hab ja noch genug 5 min in meinem leben....

gruß big

ps. wer des jetzt nicht gerafft hat...das war n witz...aber wenn jemand die idee klaut gibts kloppe okay???
Kommentar ansehen
06.06.2006 15:51 Uhr von Fixer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500: das einzige was ich mir denke ist, dass deine menschenkenntnis vergleichbar mit dem eines toastbrot ist... -.-°
Kommentar ansehen
06.06.2006 16:10 Uhr von up123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umsetzung: ist das A und O. Was nutzen die tollsten special effects und die schönsten Stars, wenn die Story einfach schlecht ist. Nur Effekte und schöne Larve reicht nicht.

Weniger ist manchmal mehr.

Naja, wie wärs mal mit einem weiblichen Star, der nicht silikonverschönt ist oder so. Aber wo findet man den ?
Männerphnatasien sind übrigens auch vielfältiger als die üblichen Klischees. Ich persönlich stehe weder auf A. Jolie oder irgendeine ähnliche Tussi.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?