06.06.06 09:00 Uhr
 369
 

China: Umweltverschmutzern wird Kreditwürdigkeit eingeschränkt

Firmen, die die Umwelt verschmutzen, droht in China nun eine Reduzierung der Kreditwürdigkeit. Damit sollen die Kosten der "schmutzigen" Unternehmen verschärft werden.

In den letzten drei Quartalen vergangenen Jahres wurden 729 Unternehmen wegen Lärmbelästigung und Verschmutzung von Wasser und Luft bestraft, aber die Obergrenze der Sanktionen - 20.000 Euro pro Einzelfall - ist viel zu niedrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metzner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Umwelt, Kredit
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 08:41 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Strafe war wohl vor 20 Jahren mal richtig viel, aber heute ist das ein Klecks. Eigentlich muessen hier die Strafen der Wirtschaftsstaerke angepasst werden. Und vor allem muss die entsprechende Umweltpolizei auch mit den Mitteln ausgestattet werden, die Suender massiv aufzugreifen und zu bestrafen.
Umweltvergehen sind eben KEIN Kavaliersdelikt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?