06.06.06 08:22 Uhr
 1.736
 

Florida: Zehnjähriges Mädchen kidnappte Cousins mit Auto

Ein zehnjähriges Mädchen aus den USA raste mit ihren Cousins auf der Hinterbank mit dem Auto ihres Onkels mit bis zu 80 km/h durch die Straßen. Die alarmierte Polizei verfolgte die "Entführerin" bis diese schließlich durch einen Hydranten gestoppt wurde.

Die Kinder erlitten nur leichte Verletzungen, jedoch muss sich das Mädchen jetzt vor dem Jugendgericht "wegen Autodiebstahl, Kindesentführung, Freiheitsberaubung, Fahren ohne Führerschein und rücksichtslosem Verhalten im Straßenverkehr" verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tigerkatze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Mädchen, Florida, Cousin
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2006 00:27 Uhr von tigerkatze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Nachrichten kommen irgendwie immer aus den USA. Ist es bei uns eigentlich rechtlich möglich ein 10 jähriges Kind vor Gericht zu bringen? Müsste da normalerweise nicht der Onkel zur Verantwortung gezogen werden?
Kommentar ansehen
06.06.2006 10:27 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Nein, ist es nicht, leider möchte ich manchmal sagen! Wenn die Göre Auto fahren kann, dann kann man sie auch für ihre Taten bestrafen, so ein paar Wochen Arrest tun ihr bestimmt ganz gut...

Übrigens kennt die Krone anscheinend keine Grammatikregeln (wegen + Genitiv), spricht schon sehr für das Blatt...
Kommentar ansehen
06.06.2006 10:27 Uhr von banana15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Blöder Kommentar. Das solche Nachrichten nur aus den USA kommen ist ein Vorurteil, das der Masse gut passt. Seit dem Irak-Krieg ist alles was aus den USA kommt scheisse und es heißt immer "typisch USA, da kriegen die Kleinkinder ja Maschinengewehre...". Ich verstehe diesen USA-Hass nicht und wollte mich darüber mal auslassen.
Kommentar ansehen
06.06.2006 10:28 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knast bis ans Lebensende: weil sie vermutlich schon einmal irgendwo was geklaut hat und einmal sich zum pinkeln hingehockt.
Three strikes and your out!
Kommentar ansehen
06.06.2006 10:55 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Nein. Die Justiz glaubt, dass 10-jährige nicht wissen was sie tun. Bis 14 Jahre kann man doch tun was man will ohne Ärger zu bekommen.

Zur News: Man sollte Kinder bei uns auch so anklagen können. Besser wär es.
Kommentar ansehen
06.06.2006 11:35 Uhr von Chiller42er
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo aufwachen!!!! Wir reden hier über ein 10 jähriges mädchen!!!
vielleicht wollte sie einfach nur spielen,
eis holen, ihre mutter besuchen.
Ihr rschreibt hier Texte, als wäre sie eine erwachsenen gewäsen.
Angehalten hat sie wahrscheinlich nicht wei sie schlicht und einfach angst hatte.
Also Leute bei euch und vor allem bei der Überschrift, da könnte ich schon in die Luft gehen.
Ein Kind welches andere entführt, nene.

Es wird vielzuoft vergessen das Kinder anders denken als wir erwachsenen.
schönen Tag noch.
Kommentar ansehen
06.06.2006 11:48 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt durchaus Kinder, die üble Verbrechen begehen.

Kinder die Jüngere vergewaltigen z.B...da ist imho fast schon Erwachsenenstrafrecht angebracht.

Aber das Mädel mit dem Auto...von Entführung kann man da wohl nicht sprechen, sie hat ja kein Lösegeld erpresst. Wahrscheinlich waren die KIds einfach auf dem Rücksitz als ihr die Idee kam loszufahren.
Und es ist auch für ein Kind nicht unbedingt abzusehen, wie gefährlich Autofahren ist.

Autodiebstahl würd ich auch nicht sagen, sie wollte das Auto ja nicht verkaufen, und wenn sies behalten hätte wär das aufgefallen. ;-)

Da das Mädel auch sich selbst gefährdet hat denkt sie offenbar noch wie ein Kind, und sollte auch nicht allzu hart bestraft werden.
(Besonders da man dem Onkel auch nen Teil der Schuld geben muss...)

Kommentar ansehen
07.06.2006 01:07 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: es ist in Deutschland durchaus möglich ein unter 14 jähriges Kind vor einen Richter zu bringen jedoch kann der Richter keine Strafen verhängen aber Weisungen erteilen.
Kommentar ansehen
07.06.2006 01:41 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500: Das selbst Kinder heute schon Straftaten begehen die wir sonst nur von Erwachsenen kennen ist schon eine Schlimme Sache, dennoch müsste es eigentlich wesentlich mehr Menschen entsetzen das die Mehrheit lieber das Strafrecht von Erwachsenen auf Kinder ausweiten will, statt die Ursachen zu ergründen und abzustellen, die für das Verhalten von Kindern verantwortlich ist.

Ein Kind von 10 Jahren fängt nicht ohne Grund an so etwas zu tun. Weder ein Auto zu stehlen, noch ein Familienmitglied zu entführen und auch nicht ein noch jüngeres Kind zu vergewaltigen.
Kommentar ansehen
07.06.2006 07:32 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UND SOWAS WILL IN DIE EU!
Kommentar ansehen
07.06.2006 16:57 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: Falscher Thread ?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?