05.06.06 18:07 Uhr
 124
 

Wichtigster Fondsmanager Japans wegen Verdacht auf Insiderhandel verhaftet

Yoshiaki Murakami, der 46 Jahre alte bekannteste Fondspezialist Japans wurde heute wegen Verdacht auf Insiderhandel verhaftet. Vor seiner Verhaftung gab er eine Pressekonferenz und gab seinen Fehler zu.

Er sagte jedoch, dass ihm nicht bewusst war, damit eine Straftat zu begehen. Als Präsident der Fondsgesellschaft MAC Asset Management kaufte er im letzten Jahr Aktien der Radiogesellschaft Nippon Broadcasting System.

Zu diesem Zeitpunkt wusste er schon, dass die Internetfirma Livedoor die Radiogesellschaft übernehmen wird. Die Aktion wird zwar die Aktienkurse beeinflussen, aber der Finanzmarkt ist nicht in Gefahr, sagte der japanische Wirtschaftsminister Kaoru Yosan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: katzenfrosch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Verdacht, Fonds, Insider, Insiderhandel
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?