05.06.06 18:07 Uhr
 124
 

Wichtigster Fondsmanager Japans wegen Verdacht auf Insiderhandel verhaftet

Yoshiaki Murakami, der 46 Jahre alte bekannteste Fondspezialist Japans wurde heute wegen Verdacht auf Insiderhandel verhaftet. Vor seiner Verhaftung gab er eine Pressekonferenz und gab seinen Fehler zu.

Er sagte jedoch, dass ihm nicht bewusst war, damit eine Straftat zu begehen. Als Präsident der Fondsgesellschaft MAC Asset Management kaufte er im letzten Jahr Aktien der Radiogesellschaft Nippon Broadcasting System.

Zu diesem Zeitpunkt wusste er schon, dass die Internetfirma Livedoor die Radiogesellschaft übernehmen wird. Die Aktion wird zwar die Aktienkurse beeinflussen, aber der Finanzmarkt ist nicht in Gefahr, sagte der japanische Wirtschaftsminister Kaoru Yosan.


WebReporter: katzenfrosch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Verdacht, Fonds, Insider, Insiderhandel
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?