05.06.06 13:09 Uhr
 82
 

Umfrage: Platzeck wäre den Ostdeutschen als Kanzler lieber als Merkel

Laut einer vorab veröffentlichten Umfrage der 'Super Illu' sähen die Ostdeutschen bei einer theoretischen Direktwahl des Kanzlers mit 57 % lieber Matthias Platzeck im Amt als Angela Merkel, Kurt Beck allerdings bliebe mit 39 % chancenlos gegen sie.

Die Umfrage durch das Institut für Marktforschung in Leipzig förderte zudem eine erstaunliche Zustimmung zur Arbeitsmarktpolitik der Regierung zutage: 55 % finden das Arbeitslosengeld II angemessen, 12 % zu hoch und 27 % "menschenunwürdig niedrig".

Bei den Erwerbslosen ergaben sich 52 %, die die Unterstützung für zu niedrig halten, 40 %, die sie in Ordnung finden und 6 %, denen sie zu hoch erscheint.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Umfrage, Angela Merkel, Platz, Kanzler, Ostdeutsch, Ostdeutsche, Matthias Platzeck
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2006 17:29 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Platzeck, nicht belastbar und als Ministerpräsident auch nichts besonderes erreicht. Und sowas wollen die als Bundeskanzler haben. Aber Hauptsache er ist Ossi, eine andere Qualifikation ist im Osten vermutlich nicht erforderlich.
Kommentar ansehen
05.06.2006 18:26 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Buster_: Zu kurz gedacht: Denn interessant war ja gerade die Gegenüberstellung der BEIDEN Ossis Merkel und Platzeck... Und ja, die Biographie Frau Merkels ist mir bekannt, das ändert hier gar nichts.
Kommentar ansehen
05.06.2006 19:46 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur: Merkel und Platzeck wurden erwähnt, sondern auch mögliche Chancen eines Kurt Beck. Und dessen Bilanz auf Länderebene und seine Durchsetzungsfähigkeit sehe ich deutlich besser als die befragten der SuperIllu. Was Platzeck in Brandenburg schafft (oder besser nicht schafft), sehe ich dort schon seit längerem mit eigenen Augen.
Kommentar ansehen
05.06.2006 19:58 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Buster_: Gut: So gesehen hast Du natürlich Recht.
Aber dass auch die überraschende Zustimmung zur Arbeitsmarktpolitik Berlins auf Ossi-Bonus beruhen soll, würde mir jetzt z. B. nicht unmittelbar einleuchten.

Zu Beck: Da bin ich hin- und hergerissen, sicher ist, dass er meiner einstigen Heimat Rheinland-Pfalz mehr genutzt als geschadet hat. Das ist wohl auch allgemein unumstritten. Zu Platzecks Bilanz in Brandenburg bin ich etwas überfragt, das gebe ich auch sofort zu. Bin halt doch nur´n Wessi;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?