05.06.06 10:18 Uhr
 135
 

Sozialdemokrat Alan Garcia neuer Präsident Perus

Bei der Stichwahl in Peru hat Ollanta Humala, der Konkurrent des früheren Amtsinhabers Garcia, diesem zum Sieg gratuliert, nachdem die Auszählung von 77 % aller Stimmen eine Mehrheit von 55 % für Garcia ergeben hatte.

Garcia hatte das Land bereits 1985 bis 1990 einmal regiert. Damals war es zu Anschlägen durch Rebellen und Vorwürfen von Menschenrechtsverletzungen gekommen, zudem war das Land in eine tiefe Wirtschaftskrise geraten.

Der von der Wirtschaft vorgezogene Garcia hatte im Wahlkampf erklärt, er werde das Haushaltsdefizit ein Prozent des Bruttoinlandsprodukts nicht übersteigen lassen. Humala hatte insbesondere ausländischen Bergbaufirmen die Gewinne schmälern wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Sozialdemokrat
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?