05.06.06 09:25 Uhr
 660
 

Nach Drohung aus dem Iran steigt der Ölpreis über die 73-US-Dollar-Marke

Nachdem der iranische Ajatollah Ali Chamenei mit einer weltweiten Energiekrise gedroht hat für den Fall eines US-Militärschlages gegen Atomanlagen im Iran (ssn berichtete), steigt der Ölpreis stark an.

Im asiatischen Handel mussten heute Morgen für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 73,25 (Freitag: 72,33) US-Dollar bezahlt werden.

Aus den USA heißt es, dass man die Warnung aus dem Iran nicht so ernst nehmen sollte, da das Land auf die Einnahmen aus dem Erdölhandel angewiesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Iran, Marke, Ölpreis, Drohung
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostseeküste: Rettungsdrohne wird getestet, die Schwimmern in Not helfen soll
Krankenkassen steigern Überschuss massiv
"Mafiapraktiken": US-Energiekonzern verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2006 09:17 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ölpreis zieht weiter an, derzeit (9.12 Uhr) steht der Kurs schon bei 73,55 US-Dollar und auch der Deutsche Aktienindex gibt direkt nach Börseneröffnung nach...

Der Irankonflikt schwellt jetzt lange genug, er muss endlich für beide Seiten positv zum Abschluss gebracht werden.

Einen weiteren Kriegsschauplatz kann sich die USA auf keinen leisten!
Kommentar ansehen
05.06.2006 09:54 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich hat die Ölmafia: wieder einen Grund mehr, uns das Fell noch weiter über die Ohren ziehen zu können. Ist doch klar - die Lieferungen sind noch nicht eingestellt, aber schon ist das Öl knapp. Wenn die USA den Iran angreifen, garantiert nicht wegen "Atomforschung", sondern wegen des dort vorhandenen Öls. Im Irak war der Grund Chemische Waffen, die bis heute noch nicht gefunden wurden. Schickt Bush endlich selbst an die Front, er ist weltweit der größte Risikofaktor!
Kommentar ansehen
05.06.2006 10:10 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: mal ´ne frage: warum kaufen sich die USA nicht einfach das Öl, ein Krieg ist weitaus teurer?

mach mir den erklärbär...- wäre nett.
Kommentar ansehen
05.06.2006 10:11 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm ist aber immernoch, dass es sowohl in seinem Land überzeugte Leute gibt, die sich dann für solche Aktionen freiwillig (anders gehts ja auch net ;) ) zum Militär melden.

Noch schlimmer ist, dass unsere Regierung, wie auch andere, aber immernoch die USA in jeder Hinsicht unterstützt. Und wenn die dann einen Militäranschlag machen, dann heißt es wieder "Es war falsch." Direkt gemacht wird aber nix.
Kommentar ansehen
05.06.2006 10:58 Uhr von cyberghandi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube: dass die amis einfach nur die welt wollen.nicht mehr aber auch kein bisschen weniger
Kommentar ansehen
05.06.2006 11:44 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dr. Zork: Du willst dem Iran die Bombe geben? Na Mahlzeit.
Kommentar ansehen
05.06.2006 12:59 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na sowas :): nfc
Kommentar ansehen
05.06.2006 13:08 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyberghandi: Du irrst.

Und zwar gewaltig, weil du irren willst.

Fakt ist: Die USA ist die Welt.

Denn die USA besteht aus Menschen, die von überall in der Welt dorthin gegangen sind, weil sie freier und besser (und vor allem demokratischer) leben wollen.

Also hör´ mit dem Unsinn auf, die USA wolle die Welt beherrschen.

Stimmt einfach nicht.
Kommentar ansehen
05.06.2006 13:23 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cyberghandi: Nö, die USA wollen einfach nur in Ruhe leben. Und wenn dann immer wieder Leute auf der Welt stress machen oder den Interessen im Weg stehen, wird da eben eingegriffen.

So machen das Großmächte nun mal. Und ich find das auch nicht schlimm, immerhin ist ja jeder mal dran mit "Großmacht sein".
Kommentar ansehen
05.06.2006 13:33 Uhr von liquid sword
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Curse: Ja, und vielleicht ist der Iran jetzt dran sich als Grossmacht aufzuspielen.......


Pffffff... und ich finden es auch nicht schlimm, jeder ist mal dran.
Kommentar ansehen
05.06.2006 14:54 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Ich bin zwar nicht webschreck, aber ich helfe Dir mal weiter:

Es gibt zwei Gründe (mindestens ;)),
1. Den Krieg bezahlt die Regierung und somit das Volk, den Gewinn aus dem dort entwendeten Öl jedoch kassieren die Ölkonzerne! Davon mal abgesehen bezahlen nicht nur die USA sondern etliche Länder für den Krieg (die "Koalition der Willigen")
2. Der Krieg bedeutet eine einmalige Investition, welche lange nicht so hoch ist, wie die Summe der Gewinne, die die Unternehmen letztendlich aus den riesigen Erdölvorkommen ziehen.

Ganz abgesehen von den Gewinnen der Konzerne, welche Kriegsmaterial herstellen oder die Soldaten beliefern, versorgen etc. pp.

Gruß
Kommentar ansehen
05.06.2006 14:55 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*gröööööhl*: "Nö, die USA wollen einfach nur in Ruhe leben."
Kommentar ansehen
05.06.2006 18:36 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die einzigen die als nächstes dran sind eine: Großmacht zu werden sind die Chinesen !

Und genau denen sollte der Iran das Öl verkaufen, die brauchen das in astronomischen Mengen !!!

Wozu das Öl an die USA verscherbeln ?

Das einfachste wäre eine Pipeline durch Pakistan, einziger Haken die Kaschmirregion.
Kurze Wege, ein Käufer der jeden Tropfen Öl nehmen würde.


Niemand ist verpflichtet den USA Öl zu verkaufen.
Kommentar ansehen
05.06.2006 18:38 Uhr von snafu23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingbee: LOOOOL selten besser über soviel Schwachsinn gelacht

LOOOOL
Kommentar ansehen
06.06.2006 16:06 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es lebe der Barrel Preis von 100$: Er sei gesegnet.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Cristiano Ronaldo nach Sperre - "Man wird mich niemals zu Fall bringen"
München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?