04.06.06 16:26 Uhr
 509
 

China: Haben Darmstädter Architekten ein lange gesuchtes Kaisergrab lokalisiert?

Seit vierzig Jahren suchen chinesische Archäologen das Grab des Kaisers Taizong, der 649 starb. Jetzt, so vermutet Manfred Koob, habe er den Eingang entdeckt. Mit einem CAD Programm und Fengshui-Kenntnissen, glaubt er das Rätsel gelöst zu haben.

Mit dem CAD-Programm rekonstruierten er und sein Team bereits die Geschichte des Kremels und des Petersdoms. Jetzt erstellten sie eine virtuelle Ansicht der chinesischen Nekropole Zhaoling. Mangels genauer Informationen war dies viel schwieriger.

Aufgrund der Sitte jener Zeit, den Bestattungsort nach Fengshui-Regeln festzulegen und wegen anderer Kriterien vermutet Koog den Zugang zum Grab eines der mächtigsten chinesischen Kaiser oberhalb eines Höhlengrabs an der Flanke des Berges Jiuzongshan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Kaiser, Architekt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2006 15:40 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein umgangreicher Artikel, der sehr detailreich ist. Aber eine tolle entdeckung und vor allem die Methodik scheint mir auch für andere Rätsel interessant zu sein. Rekonstruieren und damit die Gegebenheiten und Möglichkeiten klarer erkennen.
Kommentar ansehen
04.06.2006 16:35 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheint: wohl genau so ein Jahrtausendrästel zu sein, wie die bosnische Pyramide. :o)
Kommentar ansehen
04.06.2006 16:55 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn man einen Chinesen nach Fengshui fragt, dann bekommt man ein Schulterzucken als Antwort. Was ist denn nun an diesem ganzen Fengshui Zirkus dran. Ist es was Chinesisches oder etwas das die Abendländler gerne als Chinesisch hätten?
Kommentar ansehen
06.06.2006 17:02 Uhr von Xanobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähmm: Mit einem CAD Programm kann bestimmt vieles von damals rekonstruieren aber Fengshui wird da nicht viel helfen.

Die werden nach Fengshui-Regeln vielleicht ein Grad errichtet haben aber der Kaiser ist bestimmt wo anders begraben um ihn vor Grabräubern zu schützen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?