04.06.06 15:14 Uhr
 299
 

Fünf Wirtschaftsweise: Für 2006 wird mit einem Aufschwung gerechnet

Die fünf Wirtschaftsweisen erwarten eine Aufschwung. Nach dem letzten Gutachten, das noch nicht freundlich aussah, wird jetzt mit besserer Entwicklung gerechnet. Die Regierung habe aber für ihre bisherigen Reformpolitik ein schlechtes Zeugnis erhalten.

Es werde mit eineinhalb Prozent Wachstum gerechnet, im Herbst 2005 ist man noch von nur einem Prozent für 2006 ausgegangen. Ein Großteil der Ökonomen rechne mit einem Wachstum von 1,5 bis 2,0 Prozent.

Die Regierung erwarte 1,6 Prozent. Auch habe die Hartz IV Reform die Anreize zur Arbeitsaufnahme nicht verbessert. Darum wird jetzt an einem eigenen Modell des Sachverständigenrates, das dies verbessern soll, gearbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Aufschwung, Wirtschaftsweise
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2006 15:21 Uhr von Deutschritter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
freut mich: Hoffentlich wirds durch einen wm-sieg noch besser ausfallen :)
Kommentar ansehen
04.06.2006 15:23 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fünf Wirtschaftsweise: hört sich immer an, als wären das irgendwelche Märchenonkel. :o)
Kommentar ansehen
04.06.2006 15:27 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr weise: "Auch habe die Hartz IV Reform die Anreize zur Arbeitsaufnahme nicht verbessert. "

Wo keine Arbeitsplätze sind, kann die Arbeitsaufnahme auch nicht verbessert werden.

Ich würde sie eher als "Die fünf Witschaftsverkalkten" bezeichnen.
Kommentar ansehen
04.06.2006 15:36 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mag sein das es 2006: wieder einen Aufschwung gibt.
Aber 2007 dürfte dafür um so schlimmer ausfallen, ich sag nur Mehrwertsteuer Erhöhung...
Kommentar ansehen
04.06.2006 15:40 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Augenwischen nenne ich das! Die 5 Wirtschaftsgreise rechnen natürlich mit einem Aufschwung, weil im kommenden Jahr alles mindestens um 3 % teurer und daher noch in diesem Jahr angeschafft wird. Das ist reine Augenwischerei, zumal es dann im nächsten Jahr wieder drastisch bergab gehen wird. Weil dann für teure Dinge keine Nachfrage mehr vorhanden ist! Armes Deutschland, wie tief bist Du gesunken???
Kommentar ansehen
04.06.2006 15:40 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufschwung: Die Bundesregierung (Nebenstelle des Bundes der deutscheen Industrie) wird dann folgende Maßnahmen einleiten, um diesen Auf schwung abzuwürgen:

1) (Bereits veranlasst) Erhöhung der Umsatzsteuer, um zusätzliche Kaufkraft bei den kleinen Verbrauchern abzuschöpfen.

2) Weitere Steuersenkungen für die Wirtschaft, damit mit den Einsparungen das Geld für die Auslagerung von noch mehr Arbeitsplätzen nach Osteuropa finanziert werden kann, ohne die Gewinne zu belasten.

3) "Unsere" Regierung wird dann wohl auch per Gesetz wieder die 48 Stunden (6-Tage) Woche zwingend einführen - natürlich ohne Lohnausgleich.
Dann braucht der Arbeitnehmer da er ja weniger Freizeit hat, auch weniger Geld. Das schreit dann schon wieder nach einer Steuererhöhung für Arbeitnehmer.

4) Bei diesen Leistungen wird der Bundesverband der deutschen Industrie dann wohl auch eine weitere Erhöhung der Diäten für "unsere" Politiker genehmigen.


Meine Meinung zu dem wor chon vor ca. 30 Jahren an eine Plakatwand in Düsseldorf gesprayt
POLITIKER ALLE LÄNDER VERPISST EUCH!!
Kommentar ansehen
04.06.2006 17:21 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: du solltest nicht zwei dinge gleichzeitig machen, hast da irgendwie die fenster vertauscht... in word schreibst du ein märchenbuch und im browser liest du ssn -.-
Kommentar ansehen
28.06.2006 22:49 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufschwung nur Markulatur?
Oder hat die kommende Mehrwertsteuererhöhung damit was zu tun?!!
Kommentar ansehen
28.06.2006 22:56 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die fünf Penner Kann man dieses Kristallkugelbekucken (mit verbundenen Augen) nicht per Gesetz verbieten?

Wofür diese Sackgesichter Kohle einstreichen, ist mir echt ein Rätsel...

War das Rüschenhöschen eigentlich auch dabei?
Kommentar ansehen
29.06.2006 06:45 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki: Das Rüschenhöschen war nicht dabei, es war gerade beim Bundesverband der deutschen Industrie und hat sich seine Prämie für besondere Leistungen bei der Ausbeutung der sozial Schwachen abgeholt.

Gleichzeitig wurde dort besprochen, wei die nächsten Aufgaben für die große Ausbeutungskoalition als nächst anstehen.

Ich habe da einige Vorschläge.

1) Alle Arbeitnehmer führen ihren gesamten Verdienst direkt an den Staat ab und erhalten dafür HARTZ IV.

2) Der dadurch entstehende Überschuß wird direkt an die Wirtschaftsunternehmen abgeführt.

3) Alle Mitglieder der großen Koalition erhalten auf Kosten der Wirtschaft Kreditkarten, mit denen sie ohne Limit jederzeit und überall kaufen können, was sie wollen, damit die lästigen und unpopulären Diätenerhöhungen und Bestechungen für alle Zeit wegfallen können.

4) Jeder Arbeitnehmer wird verpflichtet, ab sofort wieder zur 7-Tage und 168-STunden-Woche natürlich ohne Lohnausgleich zurückzukehren.

5) Die Leibeigenschaft wird wieder eingeführt.

Sarkasmus aus!

Ich bin aber sicher, daß denen noch viel mehr einfallen wird, was die Wirtschaftsweisen dann als konjunkturfördernd erkennen.

Traue keinem Gutschten, das du nicht selbst gefälscht hast.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?