04.06.06 15:48 Uhr
 247
 

NRW: 2.500 jugendliche Straftäter warten bis zu drei Monate auf freien Arrestplatz

In Nordrhein-Westfalen warten derzeit über 2.500 jugendliche Straftäter bis zu drei Monate auf einen freien Arrestplatz. Das gab Roswitha Müller-Piepenkötter (CDU), ihres Zeichens Justizministerin in NRW, bekannt.

Die Ministerin erklärte weiter: "Der Jugendarrest kann sein Ziel nur dann erreichen, wenn der Zeitraum zwischen Tat, Verurteilung und Vollstreckung des Arrestes möglichst kurz ist".

Im Untersuchungsgefängnis in Düsseldorf-Gerresheim wurden zwischenzeitlich 60 neue Zellen für Jugendliche installiert. Dies reicht aber bei weitem nicht aus, so Müller-Piepenkötter.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Monat, Straftäter, Arrest, Arres
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2006 09:30 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Jugend: von heute auch nicht mehr viel lernt (sprich Pisatest), dann lernt sie wenigstens "Schlangestehen". Schlangestehen um einen Arrestplatz, Schlangestehen um einen Ausbildungsplatz... Mit Deutschland geht es wieder so richtig bergauf! Erstklassige Ausbildung - bei sovielen jugendlichen Straftätern, nur in NRW!
Kommentar ansehen
05.06.2006 09:37 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Dabei ist die Lösung doch so einfach.

Kriminelle Ausländer ausweisen - der beste Beweis, dass das Boot wohl voll ist. Aber nein, wir stellen gleich noch mehr deutsche Pässe aus! Wir heissen jeden willkommen, so unpraktisch er auch in diese Gesellschaft reinpassen mag!

Schöne neue Welt!
Kommentar ansehen
05.06.2006 10:49 Uhr von DerMarxist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: Wieso abschieben? das kostet doch viel zu viel....
wie wäre es wenn wir die KZs wieder aufmachen und sie dann "entsorgen"... wäre doch weitaus billiger oder nech?

*ironie off*

was fürn Spast du eigentlich bist.Klar is der Böse Ausländer,Der Böse Neger(sry falls ich jemanden damit verletze),Der Böse Schwarzkopf oder der Böse Ölauge an allem schuld.Warum auch anders?In schweren Zeiten braucht man halt n Sündenbock...Die Geschichte hats oft genug bewiesen........
Kommentar ansehen
05.06.2006 10:57 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DerMarxist: Liste deiner Argumente, die auch nur ansatzweise versuchen, irgendwie zu begründen, warum eine Ausweisung krimineller Ausländer nicht erfolgen sollte:


[ENDE]

Sorry, Kleiner. Aber wer hier herkommt, die Pfründe meiner Steuergelder genießen will, und sich nicht benehmen kann, darf wieder raus. Das ist wohl ganz einfach. Und die Ausländer, die sich hier nix zu Schulden lassen kommen will ich doch gar nicht einschränken! Das wäre aber mal ein Ansporn für bestimmte Leute mit Migrantenhintergrund, sich hier nicht so aufzuführen, als gehörte das alles ihnen! Das es genau diese Personen sind, die in der JVA landen, belegen Kriminalitätsstatistiken und der Alltag zu hauf!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?