04.06.06 16:06 Uhr
 326
 

Braunbär JJ1 hat drei Schafe gerissen und drei weitere verletzt

Vor ca. zwei Wochen hat der Bär "JJ1" in Grainau (Oberbayern) schon einmal Schafe gerissen - der Schafhalter A. Wohl hatte damals über vier Schafe verloren. Gestern Nacht hat "JJ1" im Landkreis Garmisch-Partenkirchen blutige Spuren hinterlassen.

In der Nacht auf den heutigen Sonntag hat der Braunbär in Klais drei Schafe gerissen und drei weitere verletzt. "Es besteht kein Zweifel, dass es unser 'JJ1' ist," so der Sprecher des Umweltministeriums, Roland Eichhorn.

Der Braunbär hält sich gegenwärtig also wieder im bayerischen Gebiet auf. Wie ssn schon berichtete, sollen finnische Experten mit Bärenhunden und ein Betäubungsgewehrspezialist aus Österreich helfen, den Bären endlich zu erwischen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schaf
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mallorca: Blauhai versetzt Badegäste in Panik
Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2006 15:16 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann nur wiederholen, dass ich immer noch hoffe sie bekommen den Bären bald eingefangen... es wäre einfach ein Armutszeugnis diesen Bären töten zu "müssen"...
Kommentar ansehen
04.06.2006 16:41 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: die armen schafe, ach gottchen. wie sie sich alle aufregen, sehr köstlich ;) und die millionen schweine und rinder die dieses jahr weltweit gekillt wurden intressiert wohl niemand... naja, der liebe teddybär und die lieben kuschelschäfchen werden schon einen weg zur koexistenz finden, die schweinchen und muhmuhs naja, die brauch ja niemand ^^

zu geil
Kommentar ansehen
04.06.2006 17:06 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: das mit den anderen Tieren brauchst mir nicht erzählen... ich esse sie nicht....
Kommentar ansehen
04.06.2006 20:57 Uhr von forenxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Bär, schon besser, aber Schnappauf zu töten hat im Moment höchste Priorität, also mach hin!
Kommentar ansehen
05.06.2006 07:59 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja moi, warum frißt dös Biest koa Bayer? Was soll das Getöse um ein einziges Tier, das doch nur seinem Überlebenstrieb föhnt. Ich hoffe, daß es die Menschen noch ganz lange an der Nase rumführen kann. Meinen Anteil am Schafskonsum gönne ich ihm. Ich esse nur 2mal im Jahr Fleisch, und ausgerechnet kein Schaf!
Kommentar ansehen
05.06.2006 17:04 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann hatte er bestimmt Hunger: Wenn ein wildes Tier Hunger hat dann holt er sich das was er braucht.
Oder wie haben sich das diese Leute gedacht. Er nimmt sich einen Wagen und geht in den Supermarkt ? Na wohl kaum.
Es ist nur ein Bär.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?