03.06.06 19:44 Uhr
 912
 

Fußball: Beim Training der argentinischen Nationalmannschaft kam es zu Tumulten

Heute fand das zweite freie Training der argentinischen Nationalmannschaft in Herzogenaurach statt. Für dieses Training gab es 3.000 Karten. Allerdings hatten sich vor dem Stadion weit mehr Fans eingefunden, die das Training sehen wollten.

Eine Sicherheitsexpertin der WM, die herbeigeeilt war, um weitere Karten auszugeben, geriet so in Bedrängnis, dass sie nur die Möglichkeit sah, die Karten in die Luft zu werfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: katzenfrosch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, Training, Nationalmannschaft, Argentinien, Tumult
Quelle: fussball.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2006 19:37 Uhr von katzenfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann wollen wir mal hoffen das es so auch beim WM Endspiel funktioniert. Das wäre mal nicht schlecht nach den ganzen Debatten über die Verteilung der Karten. Einfach mit dem Hubschrauber starten und über dem Stadion abwerfen.
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:44 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle Sicherheitsexpertin nfc
Kommentar ansehen
04.06.2006 02:21 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG, drehen die Menschen in Deutschland noch völlig durch?45000 beim Training der deutschen Elf in Düsseldorf,soviele hat die Fortuna 20 Jahre lang schon nicht begrüßen dürfen.Dann das nun bei den Südamerikanern.Aber die ersten kommen auch schon wieeder "runter"..In Castrop-Rauxel ziehen sie gerade noch rechtzeitig die Notbremse und blasen das große Fan-Camp ab. 150.000 statt prognostizierten 500.000 Euro Verlust bleiben am Ende des schönen WM-Traums übrig. Und, das kann man ohne große hellseherische Fähigkeiten schon jetzt prognostizieren, es werden sicher nicht die letzten schlechten Nachrichten sein, von denen wir in den nächsten Wochen erfahren werden.

lol
Kommentar ansehen
04.06.2006 09:06 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: " Einfach mit dem Hubschrauber starten und über dem Stadion abwerfen."

Die Menschen IM Stadion brauchen wohl keine Karten mehr, oder?
Kommentar ansehen
04.06.2006 10:33 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es stellt ungefähr den level dar, den ADIDAS: inzwischen einnimmt - sowohl in der gemeinde, als auch dem fan / kunden gegenüber:

-überheblich
-arrogant
-abgehoben

und das bei einem gesamtsteuervolumen von knapp 22 prozent.
Kommentar ansehen
04.06.2006 20:16 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bringt eh nichts: dann kommt der dfb und sagt es tickets die eingetragen sind leider duerft ihr nicht rein euer name ist nicht drauf, aber wir haben ja die bundeswehr, dann muessen die halt kommen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?