03.06.06 17:12 Uhr
 1.455
 

USA: Bush fordert Eheverbot zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern

US-Präsident Bush versucht nur wenige Monate vor den anstehenden Kongresswahlen, die konservativen Wähler auf seine Seite zu ziehen, indem er ein Verbot für die Ehe zwischen Homosexuellen per Zusatz in die US-Verfassung aufnehmen lassen will.

In einer Radio-Ansprache forderte Bush den Kongress dazu auf, die US-Verfassung so anzupassen, dass in Zukunft nur noch die Heirat zwischen Mann und Frau möglich ist - um dies durchsetzen zu können, müssten 38 Staaten den Zusatz ratifizieren.

Weiter sagte Bush in seiner Ansprache, dass er sich kommenden Montag mit Vertretern von Gemeinden und Bürgerrechtsorganisationen zusammensetzen will, um über seine Forderung zu diskutieren. Republikaner und Unabhängige bejahen diese Forderung.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, George W. Bush, Partner
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2006 18:04 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass, ein Arschf.... verbietet Homoehen - der ist ja drauf.
Kommentar ansehen
03.06.2006 18:09 Uhr von blackODERschwarz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
normal? ja is doch eigentlich normal das nur frauen mit männer heiraten könnnen oder habe ich da was verpasst?
stellt euch ma vor ein gaymen paar adoptieren ein kind und wenn jemand fragt wer ist deine mami was dann?zuviel toleranz is gefährlich
Kommentar ansehen
03.06.2006 18:11 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein es gibt Leute die ihm in Arsch kriechen (Merkel), möglicherweise kriecht er auch so einigen Leuten in den Arsch, jedoch heißt das nicht das er homo ist. Währe natürlich lustig, wenn er es währe und man dies rausbekäme, denn in diesem Fall würde sich die US-Bevölkerung sicher aufregen

Bis dann.
Kommentar ansehen
03.06.2006 18:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ blackODERschwarz: "zuviel toleranz is gefährlich"

jepp, und Homophobie ist dumm. :o)
Kommentar ansehen
03.06.2006 18:50 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen die Homos doch machen, was sie wollen, aber ne staatlich anerkannte Ehe sollte denen verwehrt bleiben!
Kommentar ansehen
03.06.2006 18:55 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen die Homos: in ihren eigenen 4 Wänden machen was sie wollen, aber die Ehe hat christliche Wurzeln und sollte ausschließlich zwischen Mann udn Frau geschlossen werden.
Kommentar ansehen
03.06.2006 18:59 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Die kirchlich abgesegnte Ehe ist zwar ein Sakrament der katholischen Kirche, aber die Ehe an sich, hat überhaupt keine christlichen Wurzeln. Frag mal die Römer. Die Ehe (Verbindung zwischen zwei Menschen), ist schon so alt wie die Welt - da gabs noch keine Christen. Außerdem hat die krichlich abgesegnte Ehe wirklich 0 mit der standesamtlichen Ehe (worum es hier geht) zu tun.
Kommentar ansehen
03.06.2006 19:06 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehe: Ja es gibt auch die standesamtliche Ehe.

Eine Ehe ist meiner Ansicht aber dazu gedacht, die Aufzucht der Kinder zu garantieren, da dies Vater und Mutter zusammen am besten können. Dieser Punkt fällt bei gleichgeschlechtlichen Ehen aber komplett weg.
Kommentar ansehen
03.06.2006 19:08 Uhr von kkcj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rückschritt: Die Ehe ist für Menschen die sich lieben, egal ob Homosexuell oder Heterosexuell, und hat auch gar nichts mit Kinderadoption zu tun. Wenn 2 Menschen heiraten wollen sollten sie das dürfen, noch dazu schränkt Bush mit seinen Forderungen die gesellschaftliche, sowie rechtliche Gleichberechtigung von Homosexuellen Menschen ein und sowas sollte im 21. Jhdt. nicht mehr vorkommen.
Kommentar ansehen
03.06.2006 19:15 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Homo-Ehe: Wenn sich 2 Homosexuelle finden und den rest ihres lebens mit einander verbringen wollen und das nicht verboten ist durch den staat, dann können sie doch auch eine Ehe schliessen und es "öffentlich" machen.
Ich sehe keinen Grund warum man das verbieten muss.
Die Ehe ist in meinen augen nur ein Symbol für die Treue und Liebe zweier Menschen.
Kommentar ansehen
03.06.2006 19:43 Uhr von genixan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Homos sind OK: Homos finde ich OK. Dies hat verschiedene Gründe: Der Wichtigste, es bleiben mir mehr Mädels. Dann handelt es sich in den meisten Fällen um Personen die nicht gewalttätig, rüpelhaft oder ungepflegt sind. Eine Ehe halte ich für unnötig. Eine gemeldete Partnerschaft zwecks Regelung der Besitzverhälnisse, Erbschaft, Pension halte ich für sinnvoller. Wenn man sich die aktuellen Scheidungsraten betrachtet, (in unserem Dorf 80%) ist die Ehe sowieso nur mehr eine Vorstufe zur kostenpflichtigen Scheidung und dient mehr dem Lebensunterhalt unserer Rechtsanwälte. Das Beste daran ist vermutlich nur noch die Hochzeitsfeier.
Kommentar ansehen
03.06.2006 19:59 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es wirklich schlimm, dass Bush homosexuellen Menschen verbieten will zu heiraten. Und das in einem "Land der unbegrenzten Möglichkeiten". Wenn er persönlich etwas gegen Homosexuelle hat, muss er sich ja privat nicht mit ihnen treffen. Deswegen kann er ihnen doch dieselben Rechte lassen.
Die ganze Sache ist für mich ein Skandal, ehrlich gesagt.
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:03 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon interessant, was manche hier für eine widerliche Doppelmoral zeigen...

Einerseits dem Gebüsh bis zum Anschlag in den stinkenden Arsch kriechen und andererseits laut krakeelen, wenn das Gebüsh seinen Untertanen selbiges per Gesetz mehr oder weniger verbieten will...

tzzzz...

Zum Thema: ich staune, dass das Kleine Arschloch noch gar kein Gesetz erlassen hat, nach welchem man den Kaugummifressern auf Lebenszeit als Diktator vorstehen kann...
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:05 Uhr von rohu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Begriff "Ehe" kommt aus der Bibel!! Wenn man keine Ahnung hat, lieber mal...
@ciaoextra

Deine Kommentare zeugen immer von einer ungeheuren Intelligenz.
Dann ist es halt nicht das CHristentum, aber das Judentum...hat den gleichen Ursprung.

Und ich finde nciht, dass Homos ne Ehe haben sollten. DIe Ehe ist eine familäre Verbindung, und zwei Schwule sind für meich keine Familie!
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:10 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rohu: Selber Klappe halten - meinst Du wirklich, es haben - vor es die Bibel gab - keine Leute geheiratet? :o)
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:26 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra: Monogam lebende Völker scheinen in vorchristlicher Zeit wenig verbreitet gewesen zu sein (nach Tacitus´ Schriften waren die Germanen mit ihrer Einehe eine Ausnahme unter den Barbaren der Antike, wobei es aber auch eine "Dreierehe" Polyandrie im germanischen Kulturkreis gab, die erst relativ spät von der katholische Kirche abgeschafft wurde). Tatsächlich stellen auch heute strenge Monogamie praktizierende Gesellschaften eine Minderheit unter den menschlichen Kulturen dar. Es sind nur wenige Gesellschaften bekannt, in der Polygynie und Polyandrie gleichzeitig praktiziert wurden (siehe Gruppenehe und Pseudogruppenehe). Vor allem durch die Expansion monotheistischer Religionen, die erfolgreiche Ausbreitung europäischer Normen und Werte seit dem 15. Jahrhundert, und die christliche Missionierung wurde die Monogamie in vielen Regionen der Welt zur vorherrschenden Eheform. Doch war im alten Judentum und ist im zeitgenössischen Islam die Monogamie kein Zwang.


http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:29 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Ja, und? Wikipedia kopieren kann jeder. *nasezeig*

Und die Germanen waren nun wirklich keine Christen.

Schon mal von "römischer Ehe" gehört? War Jahrhunderte eine gültige Form der Eheschliessung, die 0 und nix mit Christen oder Kirche zu tun hatte.
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:30 Uhr von -Blackybd-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blackODERschwarz, reziprok, rohu: @blackODERschwarz: zuviel toleranz ist gefährlich? hätten alle soviel toleranz wie leute, die ehen zwischen homosexuellen partnern und adoption zulassen, wäre dann toleranz ebenfalls gefährlich? wenn es jeder tolerieren würde? deine regel geht nicht ganz auf.

@reziprok: kann sein, dass die ehe christliche wurzeln hat, verstehe ich nicht viel von. aber sei mal ehrlich, wofür steht eine ehe heute? eigentlich, um die beziehung zwischen zwei menschen zu vertiefen und sie zu binden. warum, frage ich dich, sollte sie homosexuellen verwehrt bleiben? die kirchliche ehe kann meiner meinung nach ruhig verwehrt bleiben, wer schwul ist und eine positive meinung zur institution kirche hat, hat´s sowieso erpeilt.

@rohu: sind eine verheiratete frau und ein verheirateter mann auch schon gleich eine familie? ja? schön, dass jeder andere ansichten haben darf, meiner meinung nach kann man sie nur als "ehepaar" bezeichnen, nicht als familie. aber gut, wenn ehe für dich eine "familiäre bindung" ist, und nicht wie für mich eine vertiefung der beziehung - deine ansicht.
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:42 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habt ihr alle angst vor: homosexuellen ?
dieser thread hier ist eine schande für die ganze menschheit. sowas dürfte es im jahr 2006 nicht mehr geben.
ganz davon ab, dass bush hier nun wählerstimmen im erzkonservativen lager holen will / festigen will
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:46 Uhr von blackODERschwarz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
no problem: [stimmt, kein Problem... beim nächsten ausfälligen Posting wirst Du ganz unproblemaitsch gesperrt. BMW320]
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:48 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ den Sekten-Verteidigern on board !: blackODERschwarz und Rohu .....

Trennung von Kirche und Staat .... schon mal gehört ?? !! Ich glaube nicht !!

für Christen ist eine Ehe nur dann eine Ehe, wenn diese vor Gott geschlossen wurde. Der Akt vorm Standesamt zählt für Fundamentalistische Christen nicht als Eheverbindung . Genausowenig wie das jüdische Ehe-Ritual ... oder das islamische ...... etc.


Die "Homo-Ehe" ist keine Ehe im herkömmlichen Sinne, sondern ein Partnerschaftsvertrag gegenüber dem Staat, mit fast identischen Rechten und Pflichten wie eine Ehe.
Die Liebe die diese Menschen verbindet ist schon lange vorher existent ! ... Also erstmal nachdenken bevor Ihr etwas verteidigt, was durch die Homosexuellen-Rechte in keinster Weise angetastet wird. UND wer Homosexuellen die "LIEBE" nicht zugesteht die sie gegenseitig empfinden ist weiter von Gott entfernt als euer Luzifer und Satan zusammen !!!

Eure Kirche und der Papst sagen doch ganz deutlich .... Eheschliessungen für Homosexuelle wird es IN DER KIRCHE nicht geben - Punkt! - Damit können Schwule und Lesben sehr gut leben !! Warum Ihr nicht ???? und das sollte euch reichen - weil die Kirche ihre Macht ausserhalb der Religion verloren hat - ZUM GLÜCK !

Wer nicht an Gott glaubt oder an "irgendetwas" anderes, wird aber trotzdem einen Weg/Zerermonie finden sich in Liebe zu vereinigen, um eine Lebensgemeinschaft zu gründen. Diese Recht sollte auch Homosexuellen nicht verwährt werden weil diese genauso Steuern bezahlen und dem Rechtsstaat angeschlossen sind wie alle anderen Menschen - Punkt!

Mit euren christlichen Vorurteilen diskreditiert Ihr nicht nur Schwule und Lesben sondern gleich auch noch ca. 2/3 der Weltbevölkerung. Was wohl Gott und Jesus zu euch sagen wird - wenn Ihr vor dem Paradies steht kann ich euch jetzt schon sagen ----> Piss off ! and going down to hell !! <------- da ich davon ausgehen kann, das Ihr eurer "steinigen" hier nicht als "Sünde" ansehen werdet. !! Also dies auch nicht beichten werdet ..... schaut mal wieder in die Bibel ! und war genau !! und nicht nur die Stellen die in euer Scheuklappen-leben passen ! .....

Die Welt ist nicht flach und auch nicht nur christlich ......genausowenig wie nur islamisch .... oder jüdisch ... oder hinduistisch ...... sondern menschlich !!

sorry für diese kleine Belehrung ..... aber ab und an sollte man Sekten-mitglieder auch mal aus den Wolken ziehen damit Sie die Realität mal wieder sehen !!
Kommentar ansehen
03.06.2006 20:58 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blackODERschwarz: setzte bitte für christlich = islamisch und für Gott - Allah ein .....

dann passt es wieder ...... *smile *zwinker

grüssly GG
Kommentar ansehen
03.06.2006 21:04 Uhr von -Blackybd-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blackODERschwarz: tut mir leid, aber auf dieses niveau wie "sollen sich diese naturgestörten leute in den ass poppen" lass ich mich erst gar nicht hinunter, geschweige denn, mir die mühe zu machen, gegenzuargumentieren, warum homosexualität NICHT naturgestört ist. ich rede nicht gern mit leuten, die mehr ignoranz aufweisen wie eine wand.

ich finde es nur traurig, zu sehen, dass sich auch heutzutage leute ihre meinungen von irgendwelchen konstitutionen abkopieren, die sich auf bücher stützen, die mehr als 2.000 jahre alt sind. vor allem traurig, wenn diese meinungen sich gegen bestimmte personengruppen richtet, die für ihre zugehörigkeit zu dieser absolut nichts können. traurig.
Kommentar ansehen
03.06.2006 21:22 Uhr von -Blackybd-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
-korrektur-: statt "konstitutionen" meinte ich natürlich "institutionen".
Kommentar ansehen
03.06.2006 22:12 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder schockierend was hier für Meinungen vertreten werden.

Die Ehe gab es lange vor dem Christentum. Die Ehe ist heutzutage auch keine Institution mehr um Kinder aufzuziehen, das geht auch ohne Ehe.
Es geht mehr um Steuern, Erbrecht und solche Sachen.Privilegien die auch kinderlose Ehepaare haben. Da gibt es keinen Grund, Homosexuelle zu diskriminieren.
Sagt ja niemand, dass man ihnen erlauben soll kirchlich zu heiraten, denn das kann ja heutzutage eh kaum jemand weil man die richtige Religion haben muss und auch noch nie vorher geheiratet haben darf...da redet der Kirche ja auch keiner rein.


Zu den Leuten die nichts gegen Homosexuelle haben weil dadurch mehr Frauen übrig bleiben: Es gibt auch Lesben. ;-)
Insgesamt gleicht es sich also aus.

Ach ja, der Bush.Nun, sich im übertragenen Sinne in den Arsch kriechen zu lassen ist noch kein Analsex. Wirklich nicht.
Aber bei einer derart doppelmoralischen Person wie dem würde es mich nicht mal wundern wenn er eine Affäre mit nem Praktikanten hätte.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?