03.06.06 15:21 Uhr
 221
 

Chemnitz: Sächsische CDU hat seit Monaten offene Rechnung bei einer Werbeagentur

Die Werbeagebtur "Gute Hände" aus Chemnitz entwarf zur Bundestagswahl im September 2005 die Wahlplakate für die sächsische CDU. Doch die Rechnung in Höhe von 2.500 Euro wurde bis heute noch nicht bezahlt.

Laut Wolfgang Höhnel, dem Schatzmeister des CDU-Kreisverbandes, würden die finanziellen Mittel dafür fehlen. Nun soll der Kandidat Michael Lohse die Rechnung begleichen. Doch dieser weigert sich, weil zuvor Abmachungen getroffen wurden.

Der Kreisvorsitzende Detlef Nonnen hätte sofort den Fall klären können. Jedoch konnte ihn die Morgenpost trotz mehrerer Versuche nicht zu einem Gespräch erreichen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Monat, Chemnitz, Rechnung, Werbeagentur
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?