03.06.06 11:53 Uhr
 183
 

Chinas Behörden kämpfen gegen gesetzeswidrige Telefonrechnungen

Immer mehr Handybesitzer klagen gegen Gebühren, die ihnen für Text-Message-Dienste, die sie nicht wünschten oder von denen sie gar nichts wussten in Rechnung gestellt werden, so die Verbraucherschutzorganisation "China Consumer Association".

Im ersten Quartal hat das MII (Ministry of Information Industries) 541 Content-Provider untersucht und 89 Dienste gestoppt.


Auf SMS wie "Ich verlasse Shanghai heute nacht. Erinnerst Du Dich noch an mich? Ruf mich doch schnell zurück" kosteten den Handybesitzer zwei bis fünf Yuan (0,5 Euro) und dies wurde zwischen Service Provider und Telecom aufgeteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metzner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Telefon, illegal, Behörde
Quelle: www.shanghaidaily.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2006 06:27 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, diese Art Message hat wohl eher oft Aerger bei der Ehefrau, Freundin vermutend, ausgeloest. Wer glaubt einem schon, wenn man sagt, dass man die Nummer nicht kennt?
Kommentar ansehen
03.06.2006 12:57 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0190er-Verarsche? Das war wohl eher eine Frage der Zeit, wann sie auch in anderen Ländern auftauchen würden...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?