02.06.06 19:26 Uhr
 257
 

50. Jubiläum für Porsches großen Erfolg bei der Targa Florio

Vor 50 Jahren gewann der Italiener Umberto Maglioli mit einem Porsche 550 A Spyder den Gesamtsieg bei der Targa Florio, einem Straßenrennen, das damals als das schwerste Rennen überhaupt galt.

Dieser Sieg kam sehr überraschend, weil der 'Spyder' zur kleinen Rennklasse gehörte. Der Sieg war eindeutig, weil der 'Spyder' 15 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten hatte. Er fuhr im Durchschnitt 90,9 Kilometer in einer Stunde.

Durch diesen Sieg wurde der Konzern Porsche weltbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Erfolg, Porsche, Jubiläum
Quelle: www.pressrelations.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 19:06 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde selber die Autos von "Porsche" nicht schlecht würde mir aber keines zulegen, weil sie mir zu teuer sind.
Kommentar ansehen
14.06.2006 23:50 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zurecht: Porsche baut hervorragende Autos. Der Spyder ist ein echter Klassiker.

Bild: http://www.techimo.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?