02.06.06 18:17 Uhr
 441
 

Parteiübergreifender Gesetzesentwurf für weitgehende Rauchverbote

Mit einer parteiübergreifenden Initiative soll die Bundesregierung zur Erstellung eines Nichtraucherkonzeptes aufgefordert werden. Die Parlamentarier streben unter anderem ein Rauchverbot in Bildungseinrichtungen, Ämtern und Gaststätten an.

Lothar Binding (SPD) fordert einen wirksameren Schutz von Nichtrauchern vor den Gefahren des Passivrauchens.

Ähnliche Einschränkungen für Raucher gelten schon seit längerem in anderen europäischen Ländern. In Italien herrscht zum Beispiel ein strenges Rauchverbot in allen Restaurants und Cafés.


WebReporter: swald
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Partei, Rauch, Rauchverbot
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 17:58 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze klappt sogar schon lange in Irland, die Raucher stehen in Grüppchen vor dem Pub und Rauchen brav ihre Zigarette. Ich freue mich schon auf saubere Discoluft.
Kommentar ansehen
02.06.2006 18:38 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA: Schon als das mit dem smoking ban in NY los ging, war mir klar daß das über kurz oder lang auch in Deutschland eintreffen würde.
Kommentar ansehen
02.06.2006 20:11 Uhr von dracula89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: ich fände es sogar gut, wenn sie das rauchen in allen öffentlichen gebäuden sowie in den außenbereichen von restaurants und auf öffentlichen großveranstalltungen (konzert, sport, demo ...) untersagen würden. von mir aus sollen sie doch raucherräume einrichten, in denen sich die leute dann einfinden können, um zu rauchen, ohne raus zu gehen aber die nichtraucher sollen bitteschön nicht unter den rauchern leiden müssen!

mfg
ich
Kommentar ansehen
02.06.2006 20:16 Uhr von Linuxu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und es sollte unbedingt ein rauchverbot: am arbeitsplatz geben.es kotzt einen an da immer von eingeräuchert zu werden.

cu
Kommentar ansehen
02.06.2006 20:19 Uhr von giminic_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbildfunktion: Bin zwar selbst Raucher (und das nicht zu wenig), aber grundsätzlich bin ich für solche Maßnahmen.

Es geht ja nicht drum, Raucher zu schikanieren, sondern auch eine Vorbildfunktion zu leisten. Damals waren Zigarren ein Zeichen von Status und wurden vorzugsweise in Herrenclubs geraucht.

Heute ist das rauchen von in Massen produzierten Billigzigaretten eher als Plage anzusehen. Schadet dem Körper, stinkt zum Himmel und kostet viel Geld. Besonders die Krankenkassenvorstände haben darunter zu leiden ;)
Kommentar ansehen
02.06.2006 21:44 Uhr von cyberghandi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn!!!!!! ich denke es gibt wesentlich wichtigere sachen für unsere herren politiker zu tun (oder nicht?)

wenn ich eine rauchen will, dann tue ich das, ich versuche zwar niemanden zu belästigen aber es so zu verbieten betrachte ich als eingriff in meine persönliche freiheit!

"warum schaffen wir nicht alles ab was gesundheitsschädlich ist? zb. alkohol, chips mcdonalds usw. denn ich fühle mich dadurch auch eingeschränkt (ja genau wie bei den nichtrauchern mit dem passivrauchen! wenn in der kneipe neben mir jemand einen schnaps trinkt reagiert dieser mit der luft, verdunstet sozusagen, ich atme das ein und meine lebenserwartung sinkt, ausserdem könnte ich betrunken werden! also bin ich für ein generelles alkoholverbot in kneipen, discos etc." :)

ich denke dass passivrauchen nicht sooo schädlich ist, ausser man arbeitet den ganzen tag in einer absolut verrauchten kneipe aber das tun die meisten nicht.

also: was soll der schwachsinn????
Kommentar ansehen
02.06.2006 22:08 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Raucher bin dafür!: Ich rauche nur draußen oder in meinem Büro, ohne andere zu belästigen. Belästigen ist der richtige Ausdruck in Hinsicht auf die Gesundheit anderer.
Und man denke auch an die Millionen, die unser Staat dann nicht mehr verdient, und er Sie vom Autofahrer oder Nasenboherer wieder reinholen muss. Aber ich sag immer, das beschleunigt den Untergang. Macht ja nix, denn wir sind Wixer (Deutschland wollte ich schreiben).

MFG
Kommentar ansehen
02.06.2006 22:44 Uhr von helium-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weicheier? mensch..
es ist unglaublich. einerseits haben wir einen überschuss an alten menschen und andererseits verlängern wir noch das leben derer die die nächste generation haufenweise renten kosten wird. (abgesehen davon dass ich nicht glaube dass passivrauchen so schädlich ist wie es häufig dargestellt wird und abgesehen davon dass man sich nicht direkt neben einen raucher stellen muss)

ich frage mich ernsthaft was für eine generation wir sind, die sich mehrheitlich mehr um ihre gesundheit sorgt als darum, wie andere in unserem beisein die welt gestalten.
mein tipp: kommt runter von eurem gesundheitstrip der euch von krankenkassen und eltern eingeredet wurde. jeder halbwegs normale mensch der ausreichende körperhygiene betreibt, sich mehr bewegt als gar nicht und zu einigen kontrolluntersuchungen zum arzt geht kann mit seinem körper im einklang leben ohne jede freie minute auf seinen körper acht zu geben, der es einem dann sowieso nur wieder mit ner allergie oder magenproblemen dankt: egal was man macht!!
Kommentar ansehen
02.06.2006 22:45 Uhr von helium-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: ich rauche keine zigaretten.
Kommentar ansehen
02.06.2006 23:46 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr schön!!! seitdem ich selbst nicht mehr rauche, kann von mir aus auf der ganzen Welt das Rauchen verboten werden:-)))))
Kommentar ansehen
03.06.2006 02:16 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyberghandi: ""wenn ich eine rauchen will, dann tue ich das, ich versuche zwar niemanden zu belästigen aber es so zu verbieten betrachte ich als eingriff in meine persönliche freiheit!""

Soso du siehst es also als einen Eingriff in deine persönliche Freiheit an ?!

Offenbar kümmerst du dich aber einen schei**dreck um die persönliche Freiheit deiner Mitmenschen die du mit jeder Zigarette die du rauchst mit Füssen trittst.


JEDER MENSCH hat dieselbe Freiheit, du hast nicht mehr als andere und somit hast du nicht das Recht anderen ihre Freiheit zu nehmen.
Wenn dir das Rauchen mehr wert ist als die Gemeinschaft durch die du überhaupt Rechte/Freiheit bekommen hast, dann bist du ihrer nicht mehr würdig !
Kommentar ansehen
03.06.2006 04:06 Uhr von Sebtron001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry: sorry aber ich musste wegen dem bullshit mal wieder nen alten sn account ausgraben um zu antworten:


also mal generell zum rauchen, ja es ist gesundheitsschädlich und evtl unangenehm

jetzt mal zu der "gesundheitlichen belastung durch raucher"

amotkranftwerke, eisenschmelzen, kohlekraftwerke, autos, industrielle produktion etc beliebing weiterführbar

diese belastungen liegen auf jedem auf absolut JEDEM menschen und sind weit weit höher als ein raucher im büro, ok der raucher im büro neben einem währe nerviger und ist natürlich zusätzlich schädlich zu eben der normalen belastung
ABER
die belastung der zigaretten liegt weit unter der weltweiten allgemeinbelastung aller menschen durch unserer industrie
aber man versucht ja sowieso nur von den wirklichen problemen so lange wie möglich abzulenken
die 5 zigaretten passivrauch die nen nichtraucher einathmet athmet er alleine an smog oder tollen industriellen zusätzen in produkten sowieso mehrmals am tag ein

die frage die man jetzt stellen muss ist, wieso wird eine kleinigkeit die wenige menschen betrifft und der man ausweichen kann mehr beachtung geschenkt als dem größeren übel ?

mir würde übrigends ein ganz einfaches gesetz zum rauchen einfallen was man sicherlich sofort durchbringen könnte:
man darf rauchen soviel und so oft man will sofern kein anderer mensch es nicht ausdrücklich in seiner anwesenheit verbietet"
so einfach währe das
paar zusatz paragraphen z.b. für kneipen die dann selber regeln können ob sie sagen bei uns darf rauchen wer will und wer rein kommt akzeptiert eben dies
aber nicht so ein allgemeiner bullshit der nur wieder mehr zerstört als nutzen bringt

so long
Kommentar ansehen
03.06.2006 11:02 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sebtron: Ganz großer Irrtum.

Das ist mal wieder die übliche, wir schei*en auf Verantwortung Masche von Rauchern.

Nicht andere schauen über das größere Übel hinweg, ihr ignoriert selbst das kleinste Übel das wesentlich größer ist als du bereit bist zuzugeben und übernehmt nicht die geringste Verantwortung euren Mitmenschen gegenüber.

Kohlekraftwerke besitzen Filteranlagen die wesentlich mehr Schadstoffe herausfiltern können, als die herkömmlichen Filter einer Zigarette.

Die Schadstoffe aus der Kohleverbrennung wollen wir nicht einatmen daher sind diese Filter extrem aktiv.
Ihr Raucher wollt beide Effekte haben einer Zigarette, daher ist ein Zigarettenfilter nie besonders gut.
Wäre er so effektiv wie die der Fabrikanlagen würde eine Zigarette nicht mehr die abhängigmachenden Stoffe weitergeben und ihr tätet damit auch nichts mehr schmecken und damit wären letztlich Zigaretten überflüssig.

Ihr Raucher wisst das eure Glimmstengel mehr Schadstoffe durchlassen, ihr wisst welche darin sind, ihr wisst das diese gänzlich andere Wirkungen aufweisen als der Feinstaub.

Aber ihr ignoriert eure Mitmenschen bewusst.
Es sollen ja immer die anderen anfangen.

Wie wäre es wenn ihr statt den anderen vorzuwerfen mal selbst den ersten Schritt macht, aber das zu ist das feige Pack unter der Rauchergemeinde ja offenbar nicht im Stande und daher wird es wohl so sein müssen das sie per Gesetz gezwungen werden.



"mir würde übrigends ein ganz einfaches gesetz zum rauchen einfallen was man sicherlich sofort durchbringen könnte:
man darf rauchen soviel und so oft man will sofern kein anderer mensch es nicht ausdrücklich in seiner anwesenheit verbietet"
so einfach währe das"

Verantwortung heißt, nicht wenn andere es nicht wollen müssen sie es sagen, sondern wenn du rauchen willst hast du andere zu fragen !!!
Kommentar ansehen
03.06.2006 11:18 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heute morgen: habe ich wieder was sehr interessantes gelesen.
es ging um feinstaub.

ein arzt schreibt, dass zigaretten mehr feinstaub von sich geben als autos. durch die menge des verkehrs ergibt sich an der gesamtmenge eine höhere konzentration durch verkehr als durch rauchen. *hust*

sehr interessant jedoch ist diese aussage:
wer daheim im wohnzimmer eine kerze anzündet produziert mehr feinstaub als es der autoverkehr und die zigaretten je könnten :-))

also verbieten wir nicht nur das rauchen, sondern auch das anzünden von kerzen.

ihr sterbt eher an eurer angst vor dem sterben als an meiner zigarette.

macht doch. dann habt ihr mich das letzte mal in einem restaurant oder einer kneipe gesehen.

ich kenne da privatclubs in denen das rauchen auch nach diesem gesetz noch erlaubt ist.
dann gehe ich dorthin.
Kommentar ansehen
03.06.2006 11:50 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbote sind auch gut für Raucher: An Tagen, an denen ich viel unterwegs bin, rauche ich auch wenig.

In der Bahn kann ich nicht rauchen, am Bahnhof nur an ausgewählten Stellen (eh ich mich zu den pennern stell und mich als Süchtigen oute, rauch ich lieber nicht), beim gehen rauche ich nie.
Beim Kunden kann man nicht rauchen.

Alles prima, das päckchen Kippen in meiner Tasche dient nur der Beruhigung, ich könnte, wenn ich wollte.

Zuhause sind wir gerade dabei die rauchfreien Zonen auszuweiten.
Die Etage mit den Schlafzimmern, weil da unsere Tochter schläft.
Im Sommer nur noch auf der Terasse und im Büro.
Im Winter richte ich einen TV-Raum ein, wo geraucht werden darf.
Und auf Parties darf bei uns überall geraucht werden.

Meist ist es zu lästig zum rauchen extra rauszugehen.
das spart Geld und schont die gesundheit.
ich sehe ein, daß Nichtraucher das stört. mich störts manchmal selbst.

Ich finde es generell falsch seine Bedürfnisse auf Kosten anderer auszuleben und Ruachen unter Nichtrauchern ist genau das.
Kommentar ansehen
03.06.2006 14:26 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor_de: "Zuhause sind wir gerade dabei die rauchfreien Zonen auszuweiten.
Die Etage mit den Schlafzimmern, weil da unsere Tochter schläft."

Wer Kinder hat sollte überhaupt nicht rauchen.
1. Schlechtes Vorbild
2. Gefährdung der Gesundheit der eigenen Kinder.


@vst
Deine Logik über Kerzen ist Schwachsinn, du redest dich wie jeder andere egoistische Raucher wieder raus.

Erst heißt es Feinstaub kommt nur von PKW, sobald klar ist das Zigaretten mehr davon produzieren, sucht ihr euch einen anderen Schuldigen nur damit eure Sucht für euch weiterhin legitimiert sein kann.

Das Süchtige diesbezüglich eh nichts begreifen ist hinlänglich bekannt, das ihr euch aber hinstellt und behauptet Intelligent zu sein und Verantwortung tragen würdet ist Heuchelei pur.


Aber es ist ja wieder mal typisch, eure Rechte sind euch mehr wert *lol* als die jedes anderen Menschen.
Das jeder Mensch ein Recht darauf hat unversehrt zu bleiben scheint euch nicht in den Sinn zu kommen.


Darüber hinaus sollte dir VST bewusst sein, wenn Feinstaub unterbunden werden soll per Gesetz dann heißt dass das Tabakwaren jeder Art verboten werden !!!
Du willst das andere beginnen, dann fange besser selbst schon einmal an damit, bevor die Keule des Gesetz dich irgendwann erschlagen wird.
Kommentar ansehen
03.06.2006 16:20 Uhr von chizra-Nali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komm vst - wir fliegen nach China dort ist das Rauchen gesund. Vermindert das Parkinson-Risiko, fördert das Denkvermögen und erhöht die Effizienz am Arbeitsplatz.
siehe: http://www.20min.ch/...

Die News, die es hier dazu mal gab, finde ich nicht mehr (bescheidene Suchfunktion).
So, nun meckert ruhig weiter...
anscheinend gibt es ja keine wichtigeren Probleme.
Kommentar ansehen
03.06.2006 16:47 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich rauche, weil ich nicht die Diziplin besitze es: zu lassen, wenn ich saufe.

Und das Saufen aufzuhören ist ungesellig, langweilig und überflüssig.
Also versuche ich, wenn ich nüchtern bin, so wenig wie möglich zu rauchen.
Wenn es andere stört, lass ich es.
Kommentar ansehen
03.06.2006 17:19 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst: "ihr sterbt eher an eurer angst vor dem sterben als an meiner zigarette."

Ob wir daran sterben oder nicht, der Qualm geht mir auf den Sack.

"macht doch. dann habt ihr mich das letzte mal in einem restaurant oder einer kneipe gesehen."

Ciao, dafür kommen andere.
Kommentar ansehen
05.06.2006 03:07 Uhr von Sebtron001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jessy_James: danke vst, du redest mir im grunde aus der seele :)
übrigends das feinstaub thema ist überhaupt erst in verbindung mit pkws wirklich angeschnitten worden weil es überhand nahm/nimmt
in eine großstadt mit feinstaub belastung (welche hat diese denn nicht) rauchst du passiv über den tag verteilt wie auch im bett durchschnittlich 5 zigaretten jessy_james
ich bezweifele das du am tag auch nur eine ganze zigarette von einem raucher mitrauchst...

übrigends wie kommst du darauf mich als intolleranten raucher hinzustellen jessy_james?
ich bin der tolleranteste mensch der welt wenn ich das mal so sagen kann
ich habe in meinem gesamten leben noch keine zigarette irgendwo geraucht wo es verboten oder unerwünscht währe
sogar nichtmal in der nähe von nichtrauchern die ich gefragt habe und sie meinten wenns sein muss ok
selbst dort nicht
wie kommst du bitte auf solche unterstellungen ?

achja dem feinstaub kannst du übrigends nicht entgehen ausser du trägst ne athemmmaske
nem raucher allerdings schon, nurso nebenbei

zu der belastung allgemein:
atomkraftwerke bzw die region um eben diese sind mit c.a. 5 milli sievert strahlung pro jahr mehrbelastet (normale strahlung durch kosmos und umwelt liegt heute bei c.a. 4 millisievert pro jahr und ist durch atomkraftwerke und tschernobil von vorher c.a. 2 milli sievert überhaupt erst angestiegenn auf diesen wert)

zu den tollen filtern der kohle kraftwerke und eisenschmelzen/schmieden/kupferschmelzen etc
komisch das wir in der region wo ich wohne eine eisenschmiede/kupferschmiede haben und natürlich absolut unerklärlich 200% mehr menschen lympfdrüsen krebs und leukämie leiden wie auch teilweise vermehrt andere krebsarten
sind natürlich die ganzen bösen raucher ;)


so long

seb

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?