02.06.06 16:11 Uhr
 1.198
 

Verklagt Adobe Microsoft wegen PDF-Unterstützung?

Das "Wall Street Journal" berichtet, dass Microsoft eine Kartellklage von Adobe in Europa erwartet. Damit soll verhindert werden, dass im kommenden Büropaket "Office 2007" eine Unterstützung für das Dateiformat PDF angeboten wird.

Laut den zitierten Microsoft-Anwälten hat Adobe sich zum Ziel gemacht, dass für das Abspeichern von Dateien im PDF-Format aus Office 2007 eine kostenpflichtige Zusatzsoftware angeboten werden muss.

Angeblich hat Microsoft der Entfernung des PDF-Support aus seinem Büro-Paket bereits zugestimmt, will aber die Anwender nicht mit zusätzlichen Kosten für ein PDF-Programm belasten. Von Adobe war bisher offiziell nichts zu dem Fall zu hören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: conosco
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Unterstützung, Adobe, PDF
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 16:08 Uhr von conosco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offensichtlich will sich Adobe nicht gefallen lassen, dass Microsoft mit seinen neuen Grafikprogrammen in seinem Revier wildert und hat jetzt eine Retourkutsche gestartet. "Firmenchef Bruce Chizen hat bereits vor einiger Zeit in einem Interview davor gewarnt, dass Microsoft sein Monopol bei PC-Software missbrauchen könnte", schreibt
http://301url.com/... Den Schaden dieser Querelen hat aber der Office-Anwender, der nun nicht einfach eine Datei im PDF-Format abspeichern kann.
Kommentar ansehen
02.06.2006 16:21 Uhr von conosco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr Infos: Hier gibt es noch mehr Infos: http://www.cio-weblog.de/...
Kommentar ansehen
02.06.2006 18:09 Uhr von makfly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhh Also anstatt Ebay sollte Microsoft lieber Adobe aufkaufen. Das wäre ein Schlag! Und das schlimme daran ist das nur Europa betroffen ist. Da ja hier in Europa die Klagen gegen MS meistens durchkommen. Und wie der Newsreporter richtig feststellt ist der Dumme IMMER der Kunde/User :( .
Kommentar ansehen
02.06.2006 18:13 Uhr von JuergenAndreasNagel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PDF-Exportmöglichkeit für Anwender: "Den Schaden dieser Querelen hat aber der
Office-Anwender, der nun nicht einfach eine Datei im
PDF-Format abspeichern kann."

Nuja, "Schaden" halte ich für etwas übertrieben. Anwender
können über OpenOffice oder auch FreePDF auch
PDF-Dateien exportieren.
Kommentar ansehen
02.06.2006 19:15 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JuergenAndreasNagel: Natürlich ist es ein Schaden, da Microsoft erstmal mit der Unterstützung als Kaufgrund geworben hat, und zweitens will ein Normaluser nicht ständig eine unklompette Software nachinstallieren!
Kommentar ansehen
02.06.2006 23:12 Uhr von Coolgerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfache Lösung: Ich bitte dies nicht als Werbung anzusehen, aber man kann auch einfach einen PDF-Brewer (z.B. von CIB) verwenden.
Kommentar ansehen
02.06.2006 23:33 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fuck ADOBE: Die sind nich schlimmer als MS, wenn das kein Monopol ist was die machen was dann? Welchen ernstzunehmenden anderen Hersteller von Grafik und Webdesign Software gibt es den noch jetzt wo die Macromedia gekauft haben...
Kommentar ansehen
03.06.2006 00:16 Uhr von Coolgerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Es gäbe da z.B. Macromedia und Quark. Ich lasse Corel mal lieber außen vor...
Kommentar ansehen
03.06.2006 09:01 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Copy: Microsoft hat kein Recht auf dieses Datenformat, Punkt.
Wenn die mit etwas werben, woran sie keine Rechte besitzen, sind die es selber schuld.
Wer Microsoft-Technik kopiert, wird schließlich auch verklagt.
Vollendete Tatsachen zu schaffen indem man mit sowas schonmal Werbung im voraus macht, ist nicht die feine Art, und jetzt ist MS damit auf die Nase gefallen- schließlich geht es hier um konkurrierende Firmen, und MS kämpft ja selber oft genug mit harten Bandagen gegen bedeutend kleinere Firmen..
Kommentar ansehen
04.06.2006 12:39 Uhr von g33k23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme vorredner zu: M$ würde es nicht anders machen
Kommentar ansehen
05.06.2006 18:58 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur dumm Das Adobe PDF ein Open Source Format ist, somit kann Adobe Microsoft die nutzung gar nicht untersagen. Deswegen klagen Sie ja auch auf Marktmachtmißbrauch.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?