02.06.06 15:35 Uhr
 2.196
 

Indien: 30-Jährige verliebt sich in Schlange und heiratet sie

Eine Frau aus Orissa/Indien ist eine Ehe mit einer Kobra eingegangen. Die 30-Jährige habe sich in die Schlange verliebt und diese geheiratet. Beide würden auf eine besondere Art kommunizieren, so die Frau.

"Wann immer ich Milch in die Nähe des Ameisenhügels stelle, in dem die Kobra lebt, kommt sie heraus und trinkt sie", so die Frau. Ihr zufolge fügte ihr das Tier noch nie Verletzungen zu. Die Verwandten der Frau haben gegen die Heirat nichts einzuwenden.

Die Hochzeitszeremonie musste allerdings ohne die Schlange, die in einem Ameisenhügel lebt, stattfinden, da sie aus ihrem Versteck nicht herauskam. Nun soll neben dem Ameisenhügel eine Hütte für die Frau gebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Indien, Schlange
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 15:31 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wie krank muss man sein, das ist doch echt nicht normal! Ich verstehe die Verwandten auch nicht, dass die sowas zulassen. Naja, andere Länder, andere Sitten!
Kommentar ansehen
02.06.2006 15:45 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in Deutschland gibt es Männer die mit einer Schlange verheiratet sind, also nichts ungewöhnliches.
Kommentar ansehen
02.06.2006 15:56 Uhr von bLoodstorm01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha guter einwand Berliner_Pflanze :)
Kommentar ansehen
02.06.2006 16:46 Uhr von PBernd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf die Kinder bin ich gespannt: Sex sollte ja kein Problem sein, nur die Fortpflanzung ist schwierig.
Kommentar ansehen
02.06.2006 17:44 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube die Dame hat andere Gründe für diese Ehe als die sexuelle Attraktivität der Schlange.

Meines Wissens gehört Indien zu den Ländern, in denen die Familie der Braut eine horrende Mitgift zahlen muss.

Das fällt bei einer Kobra die sich nur für Milch interessiert weg.

Was wiederum erklärt,weshalb die Verwandten so zufrieden sind. ;-)


Kommentar ansehen
02.06.2006 18:33 Uhr von derpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irre gibts überall ! Bestimmt auch in Indien.
Aber vielleicht hat auch Artemis500 recht ?
Guter Kommentar von Berliner_Pflanze.
Kommentar ansehen
02.06.2006 18:56 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ständig diese Schwachsinns-News aus Indien! Ich kann sie nicht mehr ertragen!
ICH KANN SIE NICHT MEHR ERTRAGEN!!!
Kommentar ansehen
02.06.2006 19:10 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann die Frau: voll und ganz verstehen. Erstens hatte sie Schwein daß sie nicht nach ihrer Geburt als Mädchen nicht verbrannt wurde. Zweitens hat ihr Vater verdammt viel Geld für die Ausrichtung einer Hochzeit gespart. Drittens hat sie keinen Ehemann, der ihr eventuell das Leben schwer macht. Die Kobra kommt einfach nur raus und trinkt. Das scheint irgendwas gegenseitiges zu sein: Würde sich die Kobra durch sie bedroht fühlen, dann wäre aber Holland in Not. Ich hoffe die Kobra (Er oder Sie) ist noch nicht im Greisenalter, damit das was Längeres wird.
Kommentar ansehen
02.06.2006 19:14 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausserdem kann es ja sein, dass die Schlange die Reinkarnation eines strahlenden, jung verstorbenen Jünglings ist und die Frau an gerade so etwas glaubt. Schon ist alles in bester Butter. :-)

Der umgedrehte Gedanke mit den Männern hierzulande kam mir auch gleich in den Sinn, Berliner_Pflanze. :-)
Kommentar ansehen
02.06.2006 19:38 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG!!!!!!!!!!!!! so ne schwachsinns idee.....

kommunikation mit einer schlange... wenn se meint... aber die rollen von verrückten will auch vertreten sein ;)
Kommentar ansehen
02.06.2006 20:02 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Sache klingt irgendwie nicht nach absurden sexuellen Neigungen.
Wahrscheinlich will sich die Frau einfach nur nen nervigen Ehemann und ne fiese Schwiegermutter ersparen.

In Deutschland rät man Frauen ja auch: "Du willst bedingungslose Liebe, ewige Treue und Spaziergänge im Mondschein?
Leg dir nen Hund zu."

Daher nehme ich da keine sexuellen sondern eher emotionale (und natürlich finanzielle) Gründe an.

Bleibt zu hoffen, dass die Kobra lange lebt, wie man hört wird in Indien immer noch vereinzelt Witwenverbrennung praktiziert.
(Obwohl...es ist ne Schlange...wer außer der Frau könnte diese Schlange von ner anderen unterscheiden?)


Die Idee mit der Reinkarnation ist natürlich auch lustig...
"Küss mich, dann werde ich als Prinz wiedergeboren" oder so?

Kommentar ansehen
02.06.2006 20:31 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist die geisteskrank??? Normal ist das jedenfalls nicht!
Kommentar ansehen
02.06.2006 20:57 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: sich einige immer herrausnehmen zu bewerten was normal ist und was nicht..

in Indien ist sowas völlig normal und in anderen ländern auch, die halten warscheinlich die prüden deutschen für Unnormal, was auch eher zutrifft
Kommentar ansehen
02.06.2006 21:05 Uhr von absolut_namenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
clevere Schlange "Die Hochzeitszeremonie musste allerdings ohne die Schlange, die in einem Ameisenhügel lebt, stattfinden, da sie aus ihrem Versteck nicht herauskam. "


Ich wünschte ich wäre damals auch so schlau wie die Schlange gewesen ;)
Kommentar ansehen
02.06.2006 21:11 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Berliner_Pflanze: ein wahres, weises Wort - gelassen ausgesprochen!:-)
Kommentar ansehen
02.06.2006 21:11 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner576: Klar, wir sind prüde, weil wir hier keine Reptilien heiraten und neben einen Ameisenhügel ziehen, wo dieses Vieh drin haust!

Und biologisch gesehen ist so was erst recht unnormal! Du wirst auch kein Huhn finden, dass sich mit einem Wolf zusammen tut.
Kommentar ansehen
02.06.2006 23:08 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass was mich wundert ist nicht mal die Braut selbst (ähnliche Dinge hört man ja immer mal wieder)... aber dass die famileie und die Umgebung das so locker akzepziert finde ich krass...
Kommentar ansehen
02.06.2006 23:54 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit prüde hat es wohl kaum was zu tun.
Ich glaub ehrlich gesagt auch nicht, dass die Frau mit der Schlange Sex hat.(Denn das fände ich auch pervers...obwohl eine Schlange sich immerhin wehren könnte wenns ihr nicht gefällt)

Das ist einfach nur eine formelle Angelegenheit, und die Leute da glauben es bringe Glück.
Deswegen wird das eben auch akzeptiert.


Kommentar ansehen
03.06.2006 02:22 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage: wenn diese frau keinen nervigen ehemann möchte, und auch keine böse schwiegermutter, und ihr der sex anscheinend egal ist und sie ihre familie (wegen dem mitgift) nicht finanziell belasten möchte,

WARUM HEIRATET SIE DANN ÜBERHAUPT?

kann sie nicht einfach ledig bleiben und ihre lieblingsschlange als haustier halten?
Kommentar ansehen
03.06.2006 11:12 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Indien ist ein komisches Land.

Du weißt doch wie das in solchen Ländern ist...eine ledige Frau gilt als Schande und wasweißichnochalles...

Aber Tiere zu heiraten ist anscheinend durchaus anerkannt.

Du weißt doch wie das im Mittelalter war: Frauen die ledig bleiben wollten waren quasi gezwungen ins Kloster zu gehen, weil einfach so ledig bleiben nicht gesellschaftlich anerkannt war.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?