02.06.06 14:54 Uhr
 416
 

Hannover: Das im Auto lebende Ehepaar erhält unglaublich viel Hilfe

Das in Hannover im Auto lebende Ehepaar (ssn berichtete) hat eine Menge Bürger berührt, so treffen bei der Polizei so viele Anrufe von Bürgern, die helfen wollen, ein wie seit Jahren nicht mehr.

Bei den Hilfsangeboten sind nicht nur Kleidungsstücke und Geld dabei, sondern es wurden sogar kostenlose Wohnungen angeboten.

Das Paar ist nach Streitigkeiten in eine finanzielle Notsituation geraten und anstatt vom Staat Hilfe in Anspruch zu nehmen, zogen die beiden es vor, in ihrem schon lange abgemeldeten Auto zu leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HannoverOlli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Hilfe, Hannover, Ehepaar
Quelle: www.neuepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 15:48 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann über hart vier sagen was man will aber es iss besser, als so ein verborter schrott...
man kann es zwar als protest gegen diesen unfug, den die regierungen jahre lang getrieben haben, sehen.
aber dann sollen se sich nicht noch beschweren... wenn ich das, was mir der staat bietet, nich für ein bescheidenes leben nehme, bin ich selber schuld...

ich erachte hartz vier auch nicht als gut, aber wenn ich drauf angewiesen wäre,würde ich es dennoch nehmen... auch, wenn ich jetzt als nich drauf angewiesener meine, es ist der falsche weg und bringt dem kollektiv nichts, würde ich als betroffener doch ein bescheidenes leben führen können, un damit wäre es für mich als individuum doch gar nicht mal soooo schlecht!
Kommentar ansehen
02.06.2006 18:12 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, hier geht´s mehr um Sozialhilfe: Da die bieden in besseren Zeiten früher Unternehmer gewesen sind, wollten sie wohl nicht so weit absinken, dass sie Sozialhilfe beantragen (vielleicht, weil sie im Amt bekannt waren, oder schlicht und einfach Scham hatten, diese letzte Station zu akzeptieren).
Die Lösung mit dem Auto erschien ihnen, zumal nur als vorübergehende Lösung geplant, wohl noch als angenehmer, unauffälliger und weniger weit unten als die Annahme frmeder Hilfe.
Kommentar ansehen
02.06.2006 20:43 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weder noch! Es geht hierbei nicht um Hartz 4 oder Sozialhilfe, sondern ganz alleine darum, daß unser so hoch gepriesene Rechtsstaat (wat für ein zweideutiges ´Wort!) alle in den Ruin treibt, die irgendwie ihr Recht suchen. Im Zivilen müssen alle Kosten vorgestreckt werden, unabhängig vom Ausgang und auch unabhängig von der möglichen Dauer des Prozesses. Wären wir wirklich ein Rechtsstaat, wären alle Kosten erst mach dem Prozeßende fällig, denn längst nicht alles wird von der Rechtsschutz gedeckt. Siehe nur Scheidungsverfahren: Kosten, Unterhalt, Schlußkosten, Anwaltszwang - am Ende steht der totale Ruin, und das ist in Deutschland Recht! Nein, das ist ganz einfach zum Kotzen!
Kommentar ansehen
03.06.2006 01:43 Uhr von tucano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: in diesem Alter kein Dach über dem Kopf zu haben und von Spenden abhängig zu sein. Kaum denkbar und das in einem hochentwickeltem Land.
Kommentar ansehen
03.06.2006 10:47 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hochentwickelt? wo iss DE bitte hochentwickelt?
in unserem "rechtsstaat" hat nur der recht, der es sich leisten kann... hier hat nur der ein recht auf "sozialstaat", der genug geld hat, keinen sozialstaat mehr zu brauchen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?