02.06.06 14:36 Uhr
 568
 

Keke Rosberg entschuldigt sich für seine verbale Entgleisung bei M. Schumacher

Laut der FIA stellte Michael Schumacher sein Auto absichtlich in der Rascasse ab. Aufgrund dieses Vorfalls im Qualifying von Monaco wurde Michael Schumacher von Keke Rosberg verbal attackiert.

Keke Rosberg nannte Schumi einen "Drecksack" und forderte seinen Rücktritt. Des Weiteren sagte er: "Er soll mit der Formel 1 aufhören, denn er schadet unserem Sport. Das ist der unsportlichste Tag, den ich jemals in der Formel 1 erlebt habe!".

Nun hat Rosberg erklärt, dass seine Wortwahl zu hart gewesen ist. Er war sauer, weil Schumacher seinen Fehler nicht zugegeben hat und weil die Scuderia Ferrari fadenscheinige Erklärungen für den Fahrfehler abgegeben hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Michael Schumacher, Nico Rosberg, Entgleisung
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten
Unbekannter bietet Foto von Michael Schumacher aus "nächster Nähe" Verlagen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 14:27 Uhr von md2003
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also die Wahrheit in diesem Fall wird man wohl nie klären können. Ich kann nur darauf hinweisen, dass Schumi von dieser Aktion eigentlich nichts gehabt hätte.....Maximal hätte er einen Platz gewinnen können, aber zwanzig verlieren. Und deshalb würde er so etwas doch nicht in Erwägung ziehen oder?
Kommentar ansehen
02.06.2006 16:22 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ehrlich: fuer mich hat die fia ueberreagiert und hat die ganze wm manipuliert mit dieser entscheidung.
Kommentar ansehen
02.06.2006 17:28 Uhr von simkla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin der Meinung: da haben die Neidhammel mal wieder richtig die Trommel gerührt. Die haben doch alle etwas an der Birne und Keke soll die Klappe nicht so aufreisen, er tut damit seinem Sohn keinen Gefallen.
Kommentar ansehen
02.06.2006 19:14 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Größe: hat Keke damit doch wohl beweisen. Er war sauer, er hat überreagiert, er hat sich entschuldigt. So machen Männer das.

Der eigentliche Skandal war der Manager Montoyas, der mit einem eigenen Schriftstück durchs Fahrerlager gerannt ist, mit dem er MS aus der GPDA Spitze putschen wollte.

Fadenscheinige und windelweiche Politikposse!
Kommentar ansehen
02.06.2006 22:11 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Drittel dieser News sind bereits bekannt: Nämlich die erste und zweite Kernaussage...
Kommentar ansehen
02.06.2006 23:13 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also kwikkwok: so darfst du das aber nicht sehen!!!
Denn die NEWS (Neuigkeit) ist, dass Rosberg sich bei Schumacher entschuldigt hat......

der Rest ist nur eine Erklärung, weil ja sonst keiner weiß, um was es geht.....

außerdem ist das doch üblich auf ssn.....

viele News beginnen mit blablablablabla (ssn berichtete)

oder etwa nicht?!?
Kommentar ansehen
03.06.2006 08:10 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: Danke für die Übersetzung von ´News´ ;): Zwei Drittel sind halt deutlich mehr als die Hälfte. Und das ist zu viel ´olds´ und zu wenig ´news´. Ein bisschen mehr Hintergrund muss man Leuten, die Nachrichten lesen, schon voraussetzen dürfen. Kurzum: Bissel knapper wäre besser gewesen, dann hätte es auch mehr Platz fürs Neue gegeben - oder den Lesern Zeit gespart, die hier auf SHORT news aus sind.

Nix für ungut, Grüßle, kwikkwok
Kommentar ansehen
08.06.2006 07:44 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh es nicht! Welchen Grund hat er dafür gehabt und was sollten die dubiosen Andeutungen in den Interviews?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten
Unbekannter bietet Foto von Michael Schumacher aus "nächster Nähe" Verlagen an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?