02.06.06 13:08 Uhr
 348
 

Nürnberg: Bundesagentur für Arbeit bietet neuen Service - Hörfunkdienst

Hörfunkdienst nennt sich ein neuer Service, den die Bundesagentur für Arbeit jetzt anbietet. Man findet auf der Webseite "http://www.ba-audio.de" zeitnah Beiträge bezüglich Arbeitsagentur und Arbeitsmarkt.

So soll nach der monatliche Pressekonferenz die Rede des Vorstandsvorsitzenden zum Download bereitgestellt werden. Andere dort zu findende Beiträge sind nach allgemeinen journalistischen Vorgaben von Radioredakteuren zu Inhalten der BA erstellt.

Die Beiträge, die sich unvoreingenommen und differenziert mit Belangen der BA auseinandersetzen, können kostenlos und ohne Einschränkung genutzt werden und stehen auf dem Server in Vorhör- und Sendequalität zur Verfügung.


WebReporter: ringom
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Nürnberg, Service, Bundesagentur für Arbeit
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosenzahl sinkt weiter
Bundesagentur für Arbeit: Mitarbeiter zeigen sich in Umfrage tief frustriert
Bundesagentur für Arbeit: Verwaltungskosten zwischen 2012-2016 von 1,9 Mrd. Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 13:38 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll daran Service sein?

Da wird mal wieder Geld verplempert, welches man angeblich nicht hat.

Diese Verbrecherangentur gehört endlich abgeschafft.
Kommentar ansehen
02.06.2006 15:12 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Berliner Pflanze: Da kann ich dir nur voll zustimmen. Nichts ist in Deutschland überflüssiger als das Milliarden Grab "Agentur für Arbeit." Allein der Name ist ein Widerspruch in sich. Drangsalierungsagentur für Arbeitslose würde die Sache auch besser treffen.
Kommentar ansehen
02.06.2006 20:56 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts verstanden: Leute, das schafft Arbeit für 1 bis 2 Journalisten. Bei 5 Millionen Arbeitslosen doch ein Bombenerfolg!
Kommentar ansehen
02.06.2006 21:19 Uhr von voice of silence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im TV ham se: ihre selbstproduzierten Positivmeldungen schon untergebracht, jetzt kommt das Radio dran mit
"unvoreingenommenen und differenzierten" Positivmeldungen fürs Volk.
Kommentar ansehen
02.06.2006 21:19 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im wahrsten SINNe , werden solche: sozialen errungenschaften immer bombiger !!!
Kommentar ansehen
04.06.2006 14:38 Uhr von rainerZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon das neue (alte) Logo ist ein Witz: Bundesagentur für Armselige. Die verplempern so viel Geld, wie wir nie erfahren werden und dürfen. Aber die werden sich um Himmels Willen nicht in Frage stellen. Wenn schon ein hoher Politiker (na ja, ist Dirk Niebel doch, oder?) offen gleich die gesamte Abschaffung mit guten Gründen fordert, dann muss einem das doch sehr zu Denken geben. Und der weiß, wovon er spricht - er hat dort eine Zeit lang selbst gearbeitet.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosenzahl sinkt weiter
Bundesagentur für Arbeit: Mitarbeiter zeigen sich in Umfrage tief frustriert
Bundesagentur für Arbeit: Verwaltungskosten zwischen 2012-2016 von 1,9 Mrd. Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?