02.06.06 12:58 Uhr
 318
 

Rob Halford gründet Label "Metal God"

Rob Halford, Frontmann der Heavy-Metal-Band "Judas Priest", hat ein eigenes Label gegründet. Das Label nennt sich "Metal God" und dient dazu, seine Soloalben zu veröffentlichen.

Die Alben "Resurrection", "Live Insurrection" und "Cricible" werden auf dem Label neu erscheinen. Die Rechte zu den Alben hatte sich Halford zuvor gesichert. Erscheinen werden die Alben Ende dieses Jahres.

Außerdem wird Halford im nächsten Jahr mit seiner Band "Fight" eine DVD namens "Fight, War of Words" herausbringen. Die Band wurde nach seinem Ausstieg bei "Judas Priest" gegründet. Eine DVD "Halford - Live at Rock in Rio 2001" soll auch noch kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Metal, Label
Quelle: www.powermetal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 14:30 Uhr von Plill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cricible = Crucible: Cricible = Crucible, hat sich wohl ein fehler eingeschlichen.

zur news: hmm, weiss nicht was ich davon halten soll, der soll sich lieber auf judas priest konzentrieren. Die haben in den jahren ohne halford schon zuviel zeit verloren.

Das aktuelle Priest album ist ja der hammer, also MEHR DAVON! :-)
Kommentar ansehen
02.06.2006 15:18 Uhr von 1. FCK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine Rede: Priest sind ohne Halford nichts und er nichts ohne Priest

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?