02.06.06 12:03 Uhr
 161
 

Türkei: Methangas-Explosion fordert 17 Tote in Kohlebergwerk

Plötzlich entweichendes Methan hatte in einer Kohlegrube im Nordwesten des Landes zu der Explosion geführt. 40 weitere Kumpel kamen überwiegend mit dem Schrecken davon, sieben von ihnen benötigten ärztliche Versorgung im Krankenhaus.

Der türkische Energieminister Hilmi Güler meinte, dass fahrlässiges Verhalten in der privaten Grube als Unglücksursache ausgeschlossen werden könne, ebenso wenig seien die Sicherheitsvorkehrungen zu bemängeln. Solche Unglücke seien kaum vorhersehbar.

Bereits ein Jahr zuvor waren in der Provinz Kütahya 17 Bergarbeiter bei einem ähnlichen Grubenunglück ums Leben gekommen.


WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Türkei, Türke, Explosion, Kohle, Methan
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2006 11:08 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will einfach mal hoffen, dass hier nicht doch die Profitgier über die Sicherheit gestellt wurde, wie leider öfter aus der Türkei bekannt wird...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?