01.06.06 20:50 Uhr
 145
 

Dresden: Neues Elefantengehege wird eingeweiht

Über zehn Monate wurde am neuen Elefantengehege gebaut. Der Dresdner Zoo beherbergt zurzeit fünf dieser großen Säuger. Morgen am Freitag soll die 500.000 Euro teuere Anlage eingeweiht werden.

Herzstück und Attraktion ist das annähernd 200 m² große und 2,50 Meter tiefe Wasserbecken, das den Tieren zum Baden zur Verfügung steht und von den Besuchern von einem Steg aus gut einzusehen ist.

Von einem angelegten Felsabsatz aus hat der Besucher sogar Überblick über die gesamte Elefantenanlage. Einheimischer Sandstein und Kunstfelsen bilden die Eingrenzungen der Anlage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringom
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dresden, Elefant
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann findet Goldbarren und Geld unter Baum - Bei Polizei abgegeben
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2006 21:32 Uhr von t_2323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha da die Rehe und Co. im Raum Dresden wie auch fast überall in diesem Saate durch die Jagd bereits so scheu sind, dass der Blickkontakt zu nichtmenschlichen Tieren in Wald und Flur erschwert wird, müssen also "exotische" Wildtiere, die in Freiheit am Tag fast 30 Kilometer wandern, eingesperrt und gegen Eintritt begafft werden. Gerade der Dresdener Zoo hat sich da in Bezug auf Elefanten nicht gerade mit Ruhm bekleckert! (Google-Tip: "Dresden Jungelefanten")
Ach ja, ich hatte schon fast vergessen, dass die Menschen ja die Einflüsterungen der Werbung verinnerlicht hat, dass alles Kostenlose auch nichts wert sei (siehe z.B. "Nordic Walking"-Hype) und dass es ok sei, für alles Nötige Geld zu verlangen (siehe aktuelle weltweite Trinkwasser-Privatisierungs-Debatten).
Nein, mal im Ernst: wieso wird nicht darauf verzichtet, Ressourcen aus aller Welt aufzusaugen und nur dem eigenen Luxus zu frönen? Weil sonst allzu offensichtlich würde, dass es so nicht mehr lange weitergeht?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom-Kunden: Bewährungsstrafe für 29-jährigen Briten im Hacker-Prozess
Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?