01.06.06 19:45 Uhr
 647
 

Kolibakterien erzeugen Wasserstoff aus Schokolade

Wie ein Bericht des "New Scientist" besagt, kann mit Hilfe der auch im menschlichen Verdauungssystem vorkommenden Bakterien der Gattung Escherichia Coli Schokolade in Energie umgewandelt werden, die sich auch für technische Anwendungen nutzen lässt.

Nachdem man den Bakterien Karamell und Nougat vorgesetzt hatte, setzten diese Wasserstoff frei. Die hierbei frei werdende Menge war ausreichend, um einen kleinen Ventilator über eine Brennstoffzelle in Betrieb zu halten.

Die Bedeutung dieser Entdeckung sei immens: So können Abfälle aus Lebensmittelbetrieben sinnvoll zur umweltfreundlichen Energiegewinnung genutzt werden, so dass beispielsweise der Eigenbedarf der Nahrungsmittelindustrie teilweise gedeckt werden kann.


WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Schokolade
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2006 19:41 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, war da nicht so eine News über tonnenweise illegal entsorgte Schokolade? Da wird sich der ehemalige Eigentümer jetzt aber ärgern :-)

Aber im Ernst: Ist schon faszinierend, wo überall Energiequellen zu finden sind, wenn man nur genau sucht.
Kommentar ansehen
01.06.2006 19:58 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Illegal entsorgte Schokolade?

War die verschimmelt oder so?

Ich meine, man findet doch immer Leute die gute Schokolade ganz legal vernichten.:-)

Ich wandle Schokolade auch gern selbst in Energie um, aber Wasserstoff kann ich da leider nicht produzieren. ;-)

Aber da sieht mans wieder: Die Bakterien waren ja anscheinend nicht mal genmanipuliert.
Man muss nur logisch denken...dass unser Verdauungssystem aus Nahrung Energie gewinnt wissen wir schon ewig.
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:19 Uhr von t_2323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erschreckend wie sehr die Expert/innen-Hörigkeit der Menschen (bei zunehmender Unfähigkeit zum eigenen Nachdenken) inzwischen fortgeschritten ist. Da wird es als "faszinierende" Entdeckung gefeiert, dass in Schokolade Energie enthalten ist, die von Bakterien genutzt wird! Hallo?!?
Permanent wird von der Nahrungsmittel-INDUSTRIE eine ungeheure Menge an Energie verschlungen und in die Herstellung von normierten Produkten gesteckt (oder physikalisch ausgedrückt: in Form energiereicher Bindungen gespeichert), nur damit diese dann in immensen Mengen zu Müll deklariert werden, wenn das "Haltbarkeitsdatum" überschritten ist. Wer davon noch nie was gehört haben will: Ich empfehle den kürzlich angelaufenen Dokumentarfilm "We feed the world" oder das Internet-Wiki http://www.lebensmittelvernichtung.de.vu, in dem sich eifrige Menschen darin versuchen, diesen Wahnsinn aus Produktion-Werbung-Konsum erstmal publik zu machen und vielleicht auch mal zu stoppen.
Als kleinen Gratis-Tipvielleicht noch: In ganz regulärem Wasser ist auch schon Sauerstoff drin - der macht das O im "H2O" aus! Und Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren hat nicht die Wellness-Industrie erfunden, sondern die sind ganz regulär und reichhaltig zum Beispiel in Leinöl und Leinsamen enthalten - brauchen da auch nicht erst rausgepresst und in Joghurt gekippt werden (der ethisch und von den Umweltauswirkungen her eh eine Katastrophe unter vielen ist).

Möge die Dummheit doch noch gestoppt werden können!
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:36 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: "Als kleinen Gratis-Tipvielleicht noch: In ganz regulärem Wasser ist auch schon Sauerstoff drin - der macht das O im "H2O" aus! "

Die Klappe aufreißen und dann das Lesen nicht beherrschen, es geht um Wasserstoff (H), nicht um Sauerstoff. Es geht nicht darum, dass in Schokolade Energie enthalten ist, sondern dass diese in technisch nutzbarer Form (also Wasserstoff --> Brennstoffzelle) frei gesetzt wird.

Und wenn du dein Hirn mal benutzen würdest (Ja, es hat eine Funktion und ist nicht nur dazu da, deinen Kopf zu beschweren), würdest du auch erkennen, dass ich in meinem Kommentar genau das ausdrücken wollte und nicht die bloße Tatsache, dass Schokolade Energie enthält. (Wobei ich vorausetze, dass ich dem intelligenten Leser das nicht extra erläutern muss, aber ich muss das wohl in Zukunft überdenken, dann aber in Zukunft auch 50.000 Zeichen für das Kommentarfeld, liebe Redaktion.)

Aber aus deinem Beitrag ist auch zu entnehmen, dass du wohl ein kleiner verkappter Öko bist, der hier eine passende Gelegenheit wittert, gegen die Nahrungsmittelindustrie zu wettern. Hast dich ja anscheinend extra für diesen Beitrag hier registriert (Datum 01.06.2006)
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:41 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@t_2323: Ich glaube, du hast die News (absichtlich?) falsch verstanden. Das in Schokolade (und Lebensmitteln allgemein) chemische Energie steckt, wird wohl jeder wissen, aber es ging darum, diese Energie DIREKT in eine für uns industriell verwertbare Energieform umzuwandeln, was jetzt mit diesem Bakterium gelungen ist.
Bis jetzt war es zum Beispiel nicht möglich, in den Tank eines Autos ein paar Tafeln Schokolade zu schmeissen und damit loszufahren. Mit dem Bakterium ist dies (zumindest theoretisch) möglich, vorausgesetzt, man besitzt ein Elektroauto mit Brennstoffzelle.
Kommentar ansehen
02.06.2006 08:47 Uhr von LordCaitiff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: das so ist, wird die Schokolade ja bald teurer xD
Kommentar ansehen
05.06.2006 18:17 Uhr von t_2323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Klarerstellung an meine KritikerInnen

1) Stimmt, das mit dem Sauerstoff in Wasser war etwas kurz formuliert und daher missverständlich - worauf ich in Wahrheit abzielte, war der Hype um "Sauerstoff-
angereichertes Wasser" und alle anderen Wellness-
Produkte, in denen alle möglichen extrahierten Sachen drin sind, die auch in ganz unverarbeiteten oder recht wenig verarbeiteten Lebensmitteln enthalten sind zum Zwecke der Profitmache. Schade, dass die Möglichkeit eines Missverständnisses gar nicht in Betracht gezogen wird, sondern gleich die Beleidigungsmaschinerien anspringen:
2) das mit der geplanten Beleidigung von wegen "wenn Du mal Dein Hirn benutzen würdest" übergehe ich einfach mal.
3) meine Kritik erstreckt sich noch viel weiter: Wozu muss Schokolade überproduziert werden, um über den Umweg einer E. coli-Wasserstoff-Gewinnungs- Anlage Autos damit zu betreiben? Wenn es um günstige Energiebilanz geht, halte ich den motorisierten Individualverkehr ohnehin für ein ganz erschreckendes Thema.
4) @The_Nothing: Wenn Du mir erklärst, was Du unter "kleiner verkappter Öko" verstehst, kann ich Dir vielleicht sagen, ob Deine Unterstellung stimmt.
5) Stimmt, diese Meldung war der Anlass dafür, mich zu registrieren. Ist das verwerflich? Bin gerne bereit, auch gegen andere Herrschaftsverhältnisse und -mechanismen zu wettern, wenn ich auf sie stosse!
Kommentar ansehen
06.06.2006 16:43 Uhr von Xanobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Supper Geniale Entdeckung aber muss es den ausgerechnet Schockolade sein???
Ein Apfel wär nicht schlecht gewessen aber es musste ja ausgerechnet Schockolade sein.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?