01.06.06 19:09 Uhr
 9.083
 

Geblitzt worden - Autofahrer verprügelte Messbeamten und demolierte Messfahrzeug

Weil ein Autofahrer am Samstag in Baden-Württemberg von einem mobilen Radarwagen geblitzt wurde, wendete er sein Fahrzeug und fuhr zu dem Messfahrzeug zurück. Dort angekommen, schlug er dem Messbeamten mit der Faust ins Gesicht.

Weiterhin entriss er ihm seine Unterlagen, entfernte gewaltsam die Messeinrichtung und flüchtete in seinem Fahrzeug. Die Polizei fahndet noch nach dem Täter, bis jetzt ohne Erfolg.


WebReporter: D-Fence
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2006 19:05 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verurteile Gewalt aufs Schärfste, aber trotzdem kriege ich manchmal wirklich eine Wut im Bauch, wenn ich sehe, wo geblitzt wird.....Kindergarten: Nein. Lange gerade Landstrasse: Ja.

Lauf, Forrest, Lauf ;)
Kommentar ansehen
01.06.2006 19:13 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständlich Währe mal intressant zu wissen ob Polizei oder kommunal angestellter Wegelagerer mit der Lizenz zum Abzocken.
Kommentar ansehen
01.06.2006 19:24 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil: Ich drück ihm die Daumen, daß er nicht erwischt wird !
Kommentar ansehen
01.06.2006 19:37 Uhr von Fr4nk0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sloche aktionen klingen schon ziemlich witzig, zumindest der fakt, dass der täter die radaranlage hat und flüchten konnte
Kommentar ansehen
01.06.2006 19:40 Uhr von TheCompfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstverständlich verurteile ich solch Gewalt aufs Schärfste.
Also jedenfalls schonmal die gegen den Menschen der da im Auto saß...
Kann ich dem demnächst Blitzer melden? :D
Kommentar ansehen
01.06.2006 19:47 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: wat ne aktion O_o
Kommentar ansehen
01.06.2006 19:50 Uhr von 6FouR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: bin zwar gegen gewalt, aber das hat die person korrekt gemacht. diese abzocke oft wegen einiger km/h ist auf deutsch gesagt zum kotzen....hat er gut gemacht. hoffentlich wird er nicht gefasst
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:01 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denke es war das Abzockamt: Die Polizei lasert meistens nur, die Wegesrandgesellen sind die Ordnungsamtler meistens (davon ab, dass ein Polizist wahrscheinlich mehr Gegenwehr geleistet hätte..)
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:03 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sehen wir wieder einmal -: ohne Nummernschild auf dem Foto sind Ermittlungen fast unmöglich. Natürlich darf der Autofahrer keine Beamten vermöbeln, aber weglaufen schon. Daß dabei ausgerechnet der Blitzkasten mitgerannt ist, ist mehr als witzig...
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:04 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ich verurteile Gewalt, daher hoffe ich, daß der Täter schnellstens gefaßt und zur Rechenschaft gezogen wird!
Und, Lappen weg bis 2050, versteht sich......
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:04 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seid Ihr alle ein wenig neben der Spur?? Mag ja sein, dass mittlerweile sehr viele Messungen ungerechtfertigter Weise stattfinden und nur der puren Abzockerei und Auffüllung lokaler Gemeindekassen dienen, aber das rechtfertigt doch noch lange keine Gewalt gegen einen Messbeamten, der mit seiner Arbeit doch auch nur Brot und Unterkunft für seine Frau und Kinder sichert !!

Auch das Stehlen einer Radaranlage ist kriminell.

Wenn man diesem Prinzip Recht gibt, dann kann man ja auch wieder jeden Ladendieb verprügeln, jeden Einbrecher die Hände abhacken und jeden Vergewaltiger an Ort und Stelle kastrieren und aufhängen. Wozu brauchen wir dann noch ein Rechtssystem?
Ich bin gegen jede Art von Selbstjustiz, auch wenn sie sich gegen Messgeräte richtet.


Ich sage es immer wieder, und gerade deswegen, weil ich auch nicht immer sklavisch genau nach Schild fahre: Wenn ich bei etwas Unrechtmässigem erwischt wurde, dann muss ich auch dazu stehen!


Wenn Ihr gegen solche Messungen seid, dann tut Eure demokratische Pflicht und geht den offiziellen Weg! Schreibt Beschwerden, wählt Leute ab, nehmt Einfluss auf die lokalen Politiker.
Oder, noch besser, lasst Euch selber aufstellen und widersteht dem Druck in der nächsten Gemeindesitzung, wenn jemand angesichts leerer Kassen einen entsprechenden Vorschlag macht. ;-)
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:21 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pah! ich kenne genug cops und ordnungsamtsleute die an messungen SPASS haben ! hauptsache den anderen leute ordentlich einen reindrücken..... abzocker!


aber naja.... wegelagerei wird es immer geben.
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:45 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Sorry, aber wer so einen Job hat muss nunmal damit rechnen dass er irgendwann mal einen erwischt der miesen Tag hatte und dann sowas passiert.

Zur Abzocke:
Es ist von Gemeinde zu Gemeinde verschieden, aber meistens blitzen sie wirklich da wo man gut verdienen kann und nicht da wo eine hohe Unfallgefahr besteht.
Oft sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen dort auch nicht gerechtfertigt. Ich erlebe immer wieder auf Strecken wo vorher 60 oder 70 war, wird auf einmal 80 draus und 1 Jahr später ist es auf einmal 100. Und natürlich haben sie GENAU dort immer wie die Weltmeister geblitzt...

Ich weiss noch wo sie einmal auf der gleichen Autobahn im Abstand von 15km geblitzt haben...
Wenn das keine Abzocke ist, weiss ich auch nicht...
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:56 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LinksGleichRechts und : @LinksGleichRechts: Wie oft wechseln die denn bei Euch die Temposchilder aus?

Du sagst, dass Du schon oft gesehen hast, dass dort, wo vorher Tempo 60 oder 70 galt, später Tempo 80, oder sogar Tempo 100 ausgeschrieben wurde.
Wie viele Strecken gibt es denn bei euch, wo das der Fall war??
Irgendwie läuft das meinen Erfahrungen zuwider. Wenn Schlider mit Tempo 70 erstmal stehen, bleiben sie auch (leider).

@mutanto: Du kennst genug Cops (haben wir in Deutschland sowas?) und Ordnungsamtsleute, die Spass daran haben, allen möglichen Leuten einen rein zu drücken?
Wie viele sind denn genug? Einer? Zwei?
Oder arbeitest Du in einem entsprechenden Amt bzw. im Revier?

Sonst gehe ich nämlich mal davon aus, dass Du als Durchschnittsbürger nicht mehr als ein oder zwei solcher Leute kennst und mit denen vielleicht auch noch nicht mal so tollen Kontakt hattest, als dass Du beurteilen könntest, wann der wo welchen Spass hat, nur weil er Dir gegenüber behauptet, er hätte welchen.
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:00 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Dort wo ich vorher gewohnt habe haben sie es 2 mal in 2 verschiedenen Waldstücken gemacht. Im einen war 60 zuerst (mittlerweile 100) und im anderen war 70 und dort ist es jetzt auch 100. Wieder auf einer Umgehungsstraße waren es vorher 70 und sind jetzt 90.

Wo ich jetzt lebe ist es nicht anders. Dort ist vor kurzem auch eine 70er Strecke direkt in 100 "umgewandelt" worden.
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:03 Uhr von Deutsch_Bosnier1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geblitzt! Ich lehne Gewalt auch ab,aber wenn die Politik doch mal bei Kriminellen so hart durchgreift,wie bei den Autofahrern,dann würden sich einige hier im Lande wohl überlegen,was sie machen.Man wird in diesem Land schon härter als"Raser"bestraft,als würde ich mit einen Baseballschläger jemanden die Knochen brechen:-(
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:07 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer zu schnell fährt selber dumm: jeder weiß wie schnell er fahren darf... und wird man geblitzt ist man selber schuld.
Wenn ihr einfach kein Auto fahren könnt dann werdet ihr zurecht zur Kasse gebeten!
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:07 Uhr von schlafmohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie seid ihr den drauf???? ihr labert hier von "richtig so" und "geschieht ihm recht"

was is wenn der raser mit tempo 200 durch die stadt gebraust ist und die blitzung sowie die darauffolgende strafe damit absolut gerechtfertigt war??

kann ein paar (leider wenigen) vorrednern nur zustimmen.

der beamte hat auch nur frau und kinder zu ernähren und die sich freuen wenn er abends gesund nach hause kommt. dann kommt so ein möchtegernschumi daher und knallt ihm eine rein, demoliert sein meist privatauto.

wenn das eure auffassung von gerechtigkeit ist sollte man vielleicht die strafen für starke geschwindigkeitsvergehen umändern.

wenn in flagranti erwischt und auf parkplatz gelotst:

von jedem der anwesenden beamten einen faustschlag ins gesicht, danach werden beim raserfahrzeug die vorderreifen zerstochen. muss der fahrer dann halt sehen wie er weiter kommt.
zusätzlich natürlich noch die übliche geldstrafe ( der ganze einsatz kostet ja auch was) und falls nötig lappen weg.
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:11 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leichten haschmich habt ihr auch! bis auf schwertträger!
das is ne straftat...dumm wenn man zu schnell fährt!
dann ist es nur gerecht. so auszurasten zeugt von größter dummheit!
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:17 Uhr von muhschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis auf den: Faustschlag gibts von mir Beifall!!!
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:22 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: ist es ne Straftat. trotzdem ist es lustig wie es geschrieben wurde, so kurz und bündig.

Mir geht es aber viel mehr darum, dass es nicht wirklich überrascht.
Es sind alle Arten von Menschen auf den Straßen unterwegs, da sollte man schon damit rechnen, dass man früher oder später auch mal einen blitzt der dann zuschlägt, wegen welchen hervorgegangenen Geschehnissen auch immer.
Kommentar ansehen
01.06.2006 22:08 Uhr von sukov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und Nein: Für Gewalt gegenüber den Beamten bin ich auch nicht!
Aber ich muss auch sagen, dass meist Blitzer an Stellen zu finden sind, die nicht als Unfallkritisch zu sehen sind, aber dafür gut befahren.
Hingegen die 30-iger Zone direkt vor meinem Haus, da wo in der Stunde "nur" 20 Autos fahren, da lässt sich kein Blitzer sehen. Rechnet sich ja auch nicht bei 15 erwischten Leutchen :).
Was hierbei auch noch ein Fakt ist ... die Verkehrsplaner scheinen mit "überhöhter Geschwindigkeit" zu kalkulieren (Ampelphasen).
Kommentar ansehen
01.06.2006 22:22 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Leute: Also, ihr müsst doch einsehen dass der Staat Geld braucht, und wo sonst soll er es sich holen als von Arbeitern und Autofahrern ?
Von Rentnern Empfängern, Arbeitslosen und sonstigen Nichtstuern kann er nichts holen, und wenn dann nur das Geld welches er ihnen vorher gegeben hat.
Kommentar ansehen
01.06.2006 22:29 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Messdiener ; ): Amen!

Ich habe hier bei mir auch noch keinen Blitzer vor Schule oder Kindergarten gesehen.
Kommentar ansehen
01.06.2006 22:30 Uhr von aYuMi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GUT GEMACHT: Ich finde die Reaktion des Autofahrers voll okay und stimme damit jedem zu der denkt, dass der Raser angemessen gehandelt hat.

Ich bin außerdem dafür Mütter mit kleinen Kindern zu verprügeln und Verbrechen an Rentner zu legalisieren!

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?