01.06.06 17:58 Uhr
 564
 

Chevrolet Captiva: Verkaufsbeginn auf Anfang September verschoben

Der zunächst für den 15. Juni angekündigte Verkaufsbeginn des Chevrolet Captiva kann wegen einer gestiegenen Händlernachfrage nicht eingehalten werden und wurde auf Anfang September dieses Jahres verschoben.

Chevrolet bietet erstmals in Europa einen Kompakt-SUV an, der wahlweise mit fünf oder sieben Sitzplätzen, sowie mit Front- oder Allradantrieb erhältlich ist. Modelle mit Dieselmotor werden ausschließlich mit Allradantrieb angeboten.

Die Preisliste beginnt für das Einstiegsmodell als Fünfsitzer mit Frontantrieb und 2,4-Liter Benzinmotor bei 22.490 Euro. Das Spitzenmodell, der Siebensitzer mit 3,2-Liter V6-Benzinmotor und Allradantrieb ist ab 34.990 Euro verfügbar.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkauf, September, Anfang, Chevrolet
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2006 19:04 Uhr von bLoodstorm01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toller chevrolet der die abkuerzung chevy nicht verdient. Ist ein Koreaner nichts weiter, die ganzen europaeischen chevrolet modelle zerstoeren in meinen augen ganz klar deren Ruf.
Kommentar ansehen
01.06.2006 19:27 Uhr von Peter13779
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
preiswert und gut: Die Änderung von Daewoo zu Chevrolet halte ich allerdings für eine Fehlentscheidung.
Kommentar ansehen
01.06.2006 21:54 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bLoodstorm01: Der Chevrolet Captiva ist in Deutschland auch mit dem neuen Opel Antara sehr eng verwandt. Und wirkt in beiden Versionen durchaus beeindruckend.
Kommentar ansehen
01.06.2006 22:43 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beeindruckend?? Ha, ich lache während ich kotze!!!
Diese Scheißeimer werden immer häßlicher !!

Daß der Name Chevrolet vergewaltigt wird, ist egal. Da gibt es doch seit mind. 20 Jahren keine vernünftigen Autos mehr.
Nur noch dieses Schmelzkäseplastik. Ob da nun Chevy, Ople, Kia oder BMW drauf steht........
Kommentar ansehen
02.06.2006 17:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: preis ist angemessen und scheint ein vernünftiges auto zu sein.verbrauch wäre interessant gewesen.
Kommentar ansehen
03.06.2006 23:56 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich finde dieses Auto designtechnisch nicht schlecht! Kann man nix gegen sagen:-)
Kommentar ansehen
04.06.2006 08:12 Uhr von bmw320
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Diesel mit 150 PS:
Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch liegt bei 7,6 Litern auf 100 Kilometer, so Chevrolet.


Die Basismotorisierung ist ein 2,4-Liter-Vierzylinder-Reihenmotor, der 142 PS bei 5.200 U/min leistet und sein maximales Drehmoment von 220 Newtonmetern bei 4.000 U/min erreicht. Der Kraftstoffverbrauch beträgt nach Herstellerangaben 9,9 Liter auf 100 Kilometer.

Mehr hab ich auf die schnelle nicht gefunden... ZUsätzlich hast Du beim Benziner die Möglichkeit, ab Werk eine Flüssiggasumrüstung machen zu lassen, damit lassen sich die Tankkosten dann immens senken...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?