01.06.06 13:23 Uhr
 272
 

Oldenburg: Keine Verletzten bei polizeilicher Beendung einer Linienbusentführung

Am Mittwochnachmittag betrat eine männliche Person, die mit einem Tarnanzug bekleidet war, einen Linienbus der VWG Oldenburg an der Haltestelle Lappan und forderte mit vorgehaltener Pistole die Passagiere auf, den Bus zu verlassen.

Danach zwang er den Busfahrer, zum Landeskrankenhaus Wehnen zu fahren, wo er ein Gespräch mit seiner von ihm getrennt lebenden Frau forderte, die sich dort stationär behandelt lässt.

Spezialeinsatzkräfte der Polizei überwältigten den Täter, als er zusammen mit dem Busfahrer die Klinik verließ. Personen wurden durch diese polizeilichen Maßnahmen nicht verletzt. Die Ermittlungen dauern noch an.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Verletzte, Linienbus
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2006 22:53 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder so ein Hilferuf nach psychiatrischer Behandlung...
Können sich diese Idioten nicht einfach selbst einliefern?
Kommentar ansehen
01.06.2006 23:13 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Kerl: wollte doch keinen verletzen. Warum sonst sollte er die Fahrgäste vorher zum Aussteigen aufgefordert haben? War die Pistole überhaupt scharf? Oder war das so´n Ding mit Knallplätzchen? Ich weiß nicht, aber irgendwie schein mir diese Meldung nur so dahingehudelt, weil in Oldenburg ja sonst nix los ist. Diese Tat war ein Hilferuf, und sonst gar nichts. Kein Lösegeld wurde gefordert, sondern lediglich ein Gespräch mit der getrennt lebenden Frau. Das aber wäre natürlich keine Zeile wert! Autor, bitte denken und dann schreiben! Wenigstens hast Du auf einen Kommentar verzichtet...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?