01.06.06 11:21 Uhr
 182
 

Deutsche Bank möchte weiter expandieren

Nach einem äußerst erfolgreichen Geschäftsjahr für die Deutsche Bank will diese nun weiter neue Kunden gewinnen. Dies soll vor allem durch "gezielte Zukäufe" geschehen, so der Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann.

In Deutschland beispielsweise ist die Deutsche Bank an der Berliner Bank interessiert. Hauptaugenmerk liegt jedoch auf einer Expansion in den so genannten Schwellenländern.

Insgesamt sei die Deutsche Bank guter Dinge und rechnet mit einem weltweiten Wachstum von 4,6 % im nächsten Geschäftsjahr.


WebReporter: metaphysiker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bank, Deutsche Bank
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2006 11:12 Uhr von metaphysiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich den Namen Josef Ackermann schon höre….
Ich spreche lieber gar nicht weiter, sonst vergesse ich mich noch vollkommen.
Aber auf welche Art und Weise dieser „Mensch“ (zum Mensch sein gehört auch ein menschliches Verhalten, das legt diese Person jedoch nicht an den Tag, deswegen die „“) die Deutsche Bank „nach oben“ führt ist schon regelrecht „pervers“. Meine Meinung!
Kommentar ansehen
01.06.2006 12:04 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheisse: Dann wird es ja bald wieder Entlassungen geben.

Mfg jp
Kommentar ansehen
02.06.2006 10:49 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also jetzt im ernst, wieviel werden wieder entlassen?
das grosskapital sollten mal vom poebel vermoebelt werden. vielleicht wissen sie dann, wie es ist in den a**** gef***** zu werden!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?