01.06.06 09:19 Uhr
 5.872
 

Berlin: In der JVA Tegel müssen Inhaftierte nun Tüten mit WM-Luft füllen

Nachdem der Geschäftsmann Sebastian Otto bereits im April die Idee hatte, nach Rasen riechende WM-Luft in Tüten zu verkaufen, lässt er nun diese Idee in die Tat umsetzen. In der JVA Tegel werden nun eine Million Tüten mit der Rasen-Luft gefüllt.

37 Arbeiter braucht es, die von nun an täglich acht Stunden lang arbeiten müssen. Ihre Aufgabe ist es, die Beutel mit einem Bürolocher zu lochen und anschließend an einen Schlüsselband zu befestigen. 10,53 Euro bekommen die Arbeitenden pro Tag.

Für fünf Euro kann man die Tüten kaufen. Diese haben zur Zeit der WM zusätzlich eine "Rabattmarken"-Funktion in Spaßbädern und 3D-Kinos.


WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, WM, Luft, JVA, Tüte
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2006 08:40 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe WM-Luft in Tüten? Eine "Hammer-Idee"....Warum nicht, wenn es sich verkauft. wie leicht sich doch Geld verdienen lässt *augenroll*
Kommentar ansehen
01.06.2006 10:02 Uhr von dracula89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum im knast? warum werden die säcke im knast auchnoch belohnt? es gibt in dtl ja genug arbeitslose und die würden sich über einen kleinen nebenverdiens wahrscheinlich größtenteils freuen. aber wahrscheinlich lässt es das deutsche system mal wieder nicht zu! lieber knastbrüder erreichern, alstatt anderen ein bisschen unter die arme zu greifen.
als alleinstehender langzeitarbeitsloser sollte man doch schon fast ne bank überfallen.
wenn du davonkommst, hast du erstmal nen bisschen kohle und wenn nicht, hast du für ne weile kostenlose unterkunft(mit fernseher versteht sich) und essen und mit ein bisschen glück auch noch nen job.
ich begreif es nicht!

mfg
ich
Kommentar ansehen
01.06.2006 10:05 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr vernünftig im Knast zu verdienen: 1. Kostet der Knastaufenthalt nicht zu knapp und so wird wenigstens ein Teil der Kosten wieder eingespielt.
2. Haben die Leute bei der Entlassung etwas Geld zum Lebensstart dabei.

Immer der Irrtum der Knast wäre die Lösung und dann über Hartz4-Empfänger lästern. Hartz4 ist vielfach billiger als ein Knastaufenthalt.
Kommentar ansehen
01.06.2006 10:12 Uhr von TrippleB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wapwap: Ich kann deine Schlusfolgerung weshalb hier die Kosten für die Unterbringung wieder reingeholt werden nicht nachvollziehen. Es handelt sich bei dem Auftraggeber um eine Private Firma . Die Häftlinge werden für Ihre Arbeit entlohnt, also wird hier wenn überhaupt noch zusätzlich geld ausgegegeben.

Das dieses wohl von der Firma kommt und welche vereinbarungen zwischen dieser und der JVA bestehen ist mir nicht bekannt.
Kommentar ansehen
01.06.2006 10:29 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man: als geschäftsmann schon im knast produzieren lassen ? wozu dann noch die arbeitsplätze in den osten verlagern ? ? ? statt knast heisst es dann arbeitslager, aber dieser begriff is schon zu negativ belastet und wäre zuviel.

und die geschäftsmänner verdienen sich dumm und dämlich an "sauberer", deutscher wm-luft *lol*

wer sich das kauft, der hat den schuss nicht mehr gehört.

Bald kommt auch die Luftsteuer. Dabei fällt mir ein, wird auf diese Luft-Tüten auch die Mehrwertsteuer fällig ? Aber wo liegt der Mehr-Wert ? ? ?
Kommentar ansehen
01.06.2006 10:53 Uhr von impostor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dracula89: "Es gibt in dtl ja genug arbeitslose und die würden sich über einen kleinen nebenverdiens wahrscheinlich größtenteils freuen."

Weil die Knastbrüder billiger sind (10 € für 8 h). Sowas nennt man Kapitalismus. Den Kapitalisten ist es doch egal, ob ein ehrlicher Arbeitsloser oder ein Kindermörder die Arbeit für sie machen.
Kommentar ansehen
01.06.2006 11:22 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden deswegen im Knast gefertigt, damit diejenigen die so einen Schwachsinn machen müssen nicht dem Auftraggeber an den Hals springen können!

37 Arbeiter(Kosten für den Staat(uns)ca.125 Euro pro Tag und Häftling)Ich hoffe das sich der Staat sich diese Kosten von seinem Gewinn wiederholt!!!

Ich Peröhnlich gehe mir jetzt ne große NADEL kaufen!!
Kommentar ansehen
01.06.2006 13:32 Uhr von targa64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
au man und es wird genug Bekloppte geben, die für diesen Schwachsinn Kohle hinlegen.
Man überlege sich das, Luft in Tüten...
Kommentar ansehen
01.06.2006 14:03 Uhr von cyberstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PsssssssssssSSSssSSssssSSt!!!! DU!

Ja,genauuuuuuuuuu....du!


Willst du eine Tüte voll Luft kaufen?
Kommentar ansehen
01.06.2006 14:09 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel heisse Luft: Gefängnisarbeit ist ein altes Prinzip und es funktioniert prima (siehe China).

1) Die Arbeiter haben sonst absolut nichts anderes zu tun und sind meistens für etwas Beschäftigung dankbar. Man hat eben die Wahl zwischen einer einsamen wenige Quadratmeter großen Zelle oder einem geräumigen Arbeitsraum in dem man sich mit anderen Häftlingen acht Stunden am Tag unterhalten kann während man arbeitet.

2) Auch wenn die Stundenlöhne gering sind im Verhältnis zu einer Haftstrafe ohne Erwerbsmöglichkeit ist das ein Spitzenjob. Und wie bereits von Vorrednern erwähnt hat man so bei der Haftentlassung wenigstens IRGENDWAS in der Tasche. Viele Ex-Knackis werden nur wieder rückfällig weil sie keine Chance haben ins Berufsleben einzusteigen oder es schlicht nie gelernt haben.

3) Das Konzept "Luft in Dosen" ist uralt und wird in Berlin schon seit Jahren betrieben. Berliner Luft ist ein geschützer Markenname und es gibt jedes Jahr hunderte Touristen die sich den Kram als Andenken mit nach Hause nehmen.

4) Der Vertreiber der WM-Tüten bezahlt keine Sozialabgaben und nicht nur deswegen ist das für den Vertreiber dieser "Tüten" ein sehr sehr sehr lukratives Unterfangen...

Beispielrechnung:

37 Arbeiter
Tageslohn pro Kopf = 10,53 €
8 Stunden Arbeitszeit = Stundenlohn 1,31 €
angenommene Arbeitsleistung pro Person = 100 /Stück
Materialkosten "Tüte" = ~1 €

37 * 10,53 = 389,61 € (Lohnkosten pro Tag)
37 * 100 Stück = 3700 Stück (Produktion /Tag)
3700 * 5 € = 18.500 €
Abzug etwa 40% Werbemaßnahmen und Verwaltung = ~11.100 € Reingewinn pro Tag...

Da die Produktion wahrscheinlich um einiges höher liegt ist das ganze in der Realität wohl noch profitabler. Vorausgesetzt natürlich die Firma kann die komplette Million Tüten absetzen. Aber man glaubt ja garnicht wieviele Idioten es auf der Welt gibt.
Kommentar ansehen
01.06.2006 14:14 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hupps =): Wohl zuviel Luft aus der Tüte geschnüffelt heute morgen ...

Man muss natürlich noch die Materialkosten abziehen und kommt dann auf 7.400 € Reingewinn pro Tag.
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:26 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man das sich irgendjemand mal so nen Schwachsinn durch den Kopf gehen lässt ist eine Sache, aber tatsächlich so nen Schwachsinn machen ist echt derb und irgendwie traurig...!
Kommentar ansehen
01.06.2006 20:42 Uhr von katzenfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll wenn sich jetzt schon Luft in Tüten verkauft, dann kommt die Bundesregierung bestimmt bald auf die Idee eine "Atemsteuer" einzuführen. So nach dem Motto pro Minute 30 mal atmen kostet dann im Jahr 200€ Atemsteuer. Würde mich nicht verwundern. 19% MwSt. kommt ja auch und die Diäten könnten dann mal wieder richtig erhöht werden. Prost Mahlzeit.

Viel Spass noch mk
Kommentar ansehen
01.06.2006 22:07 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wer "Rasenluft" als WM-Luft verkauft, könnte jederzeit verklagt werden weil es Knastrasenluft ist !!!

Außerdem ist es kein Stadionrasen und die WM läuft noch nicht, aber der Konsument ist eh zu doof.
Kommentar ansehen
01.06.2006 23:05 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorurteile: ein findiger geschäftsmann macht mit luft-tüten, tüten-luft umsatz und läßt in einer JVA produzieren.
ich finde es schlicht weg ignorant wie hier zum teil über insassen einer JVA hergezogen wird.
resozialisierung heißt auch arbeitsaltag, wiedereingliederung, produktivität.
jeder ehemalige häftlich der nach seiner entlassung arbeit findet ist kein potentieller harz IV empfänger.
die jungs im knast WOLLEN arbeiten. viele auf dem sofa nicht! die gehen keinen spargel stechen und keine erdbeeren pflücken.

diese allgemeine hetze ist wiederlich.
hetze gegen den findigen geschäftsmann!
hetze gegen häftlinge!
hetze gegen die dummen käufer!
Kommentar ansehen
02.06.2006 06:45 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@das dingens: und du hetzt gegen die SSN-Gemeinde !!!
Kommentar ansehen
03.06.2006 13:56 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse james: heul halt. ich kenne auch häftlinge die gerne arbeiten gehen (und das auch tun, das geht aufs "ü-geld" und das kriegen sie dann am ende)

wieso nicht? geld ist geld und wenn du mal im knast sitzt ist dir alles recht, was paar cent bringt.
Kommentar ansehen
03.06.2006 14:03 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: ja wohl einfach nur bescheuert. Aber noch bescheuerter sind all die "Ahnungslosen" die diesen Mist tatsächlich auch noch kaufen.
Und jetzt soll nochmal einer sagen "Verbrechen lohnen nicht" ;)
Kommentar ansehen
03.06.2006 14:06 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: Ich habe im Duisburger Zoo eine Dose Giraffenkotze gekauft.
Kommentar ansehen
04.06.2006 12:10 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@das dingens und das alles entspringt der eizig wahren deutschen Tugend:

"Neid"

Neid auf jemand der weis wie man Geld verdient.
Neid auf Leute die "Arbeit" haben, auch wenn es im Knast ist und nur knapp übern Euro verdienen.
Neid auf Leute die sich "Dreck" nur so zum Spaß leisten können.

Echt arm.
Kommentar ansehen
04.06.2006 12:55 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@swald: @"Neid"
Das Argument um jegliche Kritik zu unterdrücken.
Das Argument der Argumentlosen.
Wenn ich mich mit Kritik nicht auseinandersetzen will hau ich ihm einfach die Neiddebatte um die Ohren.
Oder man ist Gutmensch oder Linker.
Armselig.
Ich habe nichts gegen Menschen die viel Geld verdienen.
Warum auch.
Aber wenn diese Typen dann noch nicht mal in der Lage sind ihre Steuern zu bezahlen.
Dann sind das für mich Schmarotzer.
Genauso wie Menschen die einen Job haben und nebenbei schwarzarbeiten(Wie 80% der Maler und Lackierer die ich kennengelernt habe)
Genau so wie die Menschen die solchen Typen auch noch die Aufträge geben.
Kommentar ansehen
04.06.2006 13:43 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luzifers hammer: "Aber wenn diese Typen dann noch nicht mal in der Lage sind ihre Steuern zu bezahlen."

"Genauso wie Menschen die einen Job haben und nebenbei schwarzarbeiten"

Wo ist der zusammenhang mit dieser News und dem daraus rasultierende geflenne?
Kommentar ansehen
04.06.2006 14:00 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@swald: Flenn ich?
Oder bist du nur so ein armseliger Frustrierter?

@...und das alles entspringt der eizig wahren deutschen Tugend:

"Neid"

Neid auf jemand der weis wie man Geld verdient.
Neid auf Leute die "Arbeit" haben, auch wenn es im Knast ist und nur knapp übern Euro verdienen.
Neid auf Leute die sich "Dreck" nur so zum Spaß leisten können.

Echt arm.

Wo ist denn der Zusammenhang deines Kommentares zu den News?
Mein Kommentar war schlicht weg eine Replic auf dein Gewinsel hier.
Wer heult denn hier.
Junge deine Bildzeitungslogik ist doch auch schon bekannt hier.
Geh dir einen trinken und freu dich auf Pfingsten.
Kommentar ansehen
04.06.2006 14:25 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luzifers hammer: " Flenn ich?"
Hab ich das behauptet? Ich glaube nicht.

"Oder bist du nur so ein armseliger Frustrierter?"

Redest du von dir?


"Neid auf jemand der weis wie man Geld verdient.
Neid auf Leute die "Arbeit" haben, auch wenn es im Knast ist und nur knapp übern Euro verdienen.
Neid auf Leute die sich "Dreck" nur so zum Spaß leisten können."

Diese Aussage war im Diskussionsverlauf richtete sich an"das dingens".

"Wer heult denn hier.
Junge deine Bildzeitungslogik ist doch auch schon bekannt hier.
Geh dir einen trinken und freu dich auf Pfingsten."

Was hast du Pfeife für ein Problem damit, wer redet denn mit dir, dass deine Argumente keinen Cent wert sind ist hier auch schon ausreichend bekannt.
Kommentar ansehen
04.06.2006 14:26 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Das Wort Neid muss dir aber wirklich weh tun.

getroffen - erwischt -> bell ruhig weiter


ENDE

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?