31.05.06 20:11 Uhr
 509
 

Hinweise: US-Soldaten haben im Irak Kinder und Zivilisten umgebracht

Wie der irakische Botschafter in den USA, Samir al-Sumaidaie mitteilte, gibt es Hinweise darauf, dass US-Soldaten im Irak Zivilisten, darunter Frauen und Kinder, absichtlich töteten. Er stellt einen Zusammenhang zu dem Massaker in Haditha her.

Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki bezeichnet die Getöteten als "Opfer eines falschen Einsatzes". Irakische Behörden werden sich nun mit dem Fall beschäftigen. Der US-Abgeordnete John Murtha bezeichnet die Tat als "kaltblütige Morde".

Der Vorfall in Haditha ereignete sich am 19. November des letzten Jahres. US-Unteroffizier Crossan wurde an diesem Tag von einer Explosion verletzt, ein Soldat starb. Daraufhin sahen einige Soldaten rot, trafen "schlechte Entscheidungen", so Crossan.


WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Irak, Soldat, Hinweis, Zivilist
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2006 19:58 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grausam, grausam wie eben jeder Krieg. Dass die Soldaten irgendwann durchdrehen ist nicht mal sonderlich verwunderlich aber dass sie es eben auch an Kindern und Frauen auslassen erinnert ja langsam an Vietnam-Verhältnisse.
Kommentar ansehen
31.05.2006 20:28 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: J. Murtha der US-Abgeordnete hat zudem gesagt, die US-Regierung würde versuchen, den Vorfall zu vertuschen.

Das Pentagon hat aber ebenfalls eine Untersuchung in die Wege geleitet.
Kommentar ansehen
31.05.2006 21:03 Uhr von schlafmohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ majoB: "Das Pentagon hat aber ebenfalls eine Untersuchung in die Wege geleitet."


nichts für ungut aber wie die offiziellen untersuchungen des US-ministeriums über US-soldaten enden hat man an der folteraffäre in abu-graibh gesehen.

irgendeine niedere rangsoldatin war der sündenbock, die höchstwahrscheinlich wirklichen drahtzieher sitzen weiter an ihren schreibtischen.

anders wirds auch in diesem fall nicht ausgehen.
Kommentar ansehen
31.05.2006 21:10 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vietnam, Korea Fehlt nur noch der Einsatz von Agent Orange und Agent Blue und die "Umerziehung" der Bevölkerung zu "Muster-Amerikaner".
Kommentar ansehen
31.05.2006 21:18 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"nichts für ungut aber wie die offiziellen untersuchungen des US-ministeriums über US-soldaten enden hat man an der folteraffäre in abu-graibh gesehen." Da kann ich dir nur zustimmen. Natürlich sitzen die eigentlichen Drahtzieher immer noch auf ihren Posten. Schlimme Sache. Die Amis sind Weltmeister im Vertuschen und Betrügen...
Kommentar ansehen
31.05.2006 21:35 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur eine Sauerei: kein Wunder dass die USA dort gehasst werden.
Kommentar ansehen
31.05.2006 22:31 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mensch: das kann doch mal passieren ,das einem die hutschnur reisst,muss man doch nich dramatisieren.
fragt summertime und mikebison die wissen das es keine unschuldigen moslems gibt,alles steinewerfer und terroristen,und die drei die es nicht sind ,sympatisieren mit den terroristen pack.
ausserdem ist ein ami getötet worden da kann man schon mal 1 zu 50 kameltreiber rechnen,weil herrenrasse tastet man nicht an und die kinder hätten eh irgendwann von hartz 4 gelebt weil moslems eh nichts taugen.
Kommentar ansehen
01.06.2006 00:12 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: wer hat den hier gedacht daß alles klinisch rein und absolut korrekt zugeht.
das war, das ist krieg. und krieg ist schmutzig.
fast hätte ich gesagt der ami ist dreck.
Kommentar ansehen
01.06.2006 00:13 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guten morgen: ich kann wirklich nur guten morgen sagen.
wenn das der welt noch nicht klar war...
Kommentar ansehen
01.06.2006 00:52 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ja anderen wird vorgeworfen das sie die: Genfer Konventionen nicht einhalten, aber die eigenen Schuldigen werden trotzdem nicht vor den Internationalen Gerichtshof gestellt und mit Sicherheit auch nicht vor ein irakisches Gericht !!!
Kommentar ansehen
01.06.2006 03:52 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ist doch klar: Im Vietnam ups meine Irak liegen die Nerven blank, weil die Iraker ja nicht so kuschen wie sie selber vor den in Amerika "regierenden" (die Soldaten).

Und da ist es doch klar dass die durchdrehen bei dem was dort alles passiert, was die täglich sehen und mitmachen. Wovon wir überhaupt nichts mitbekommen (dürfen) bzw. von den Medien/Nachrichtendiensten unterschlagen wird. In dem schon lange gewonnen Krieg.

Aber das ist ja auch nicht die einzige abscheuliche Meldung über dass was im Irak passiert (diesen Monat), sondern es gibt ja noch eine die schlimmer ist oder dem nahe kommt, zumindest von der Quantität her. Und zwar, dass dort auch 530 Wissenschaftler umgebracht wurden (seit 2003), weil sie nicht "kooperierten".

Ja ich möchte gar nicht wissen was dort noch los ist bzw. es gar nicht erst erfahren. Aber irgendwann kommt ja das große Gericht (hoffe ich, es kann ruhig das in Den Haag sein).
Kommentar ansehen
01.06.2006 07:37 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur 20 Bilder aus dem Irak: von geschundenen Frauen und Kindern!

http://www.antigewalt.regenbogenwald.de/...

Das sind die eigentlichen Opfer dieses sinnlosen Krieges! Womit ich sagen will, daß es noch nie einen Krieg mit Sinn gegeben hat, es sei denn, es geht ums Geld!
Kommentar ansehen
01.06.2006 09:13 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwierig: Bei so einer News wie dieser hier ist wohl jeder empört. Das steht absolut außer Frage!
Der Irak-Krieg war mit Sicherheit ein Fehler doch es ist nuneinmal Tatsache das allein die USA der Grund dafür sind das wir in Deutschland seit über 60 Jahren keinen Krieg mehr erlebt haben. Ich bin auch kein Fan von Bush und Co, doch ohne die USA würden wir jatzt vermutlich in einer kommunistischen Diktatur leben oder in einem Mullah-Regime.
Oft wird auch das Argument gebracht die USA würden die westliche Kultur anderen Ländern aufzwingen. Dazu kann ich nur sagen dass es allein in Berlin über 120 muslimische Gottes- und Gebetshäuser gibt. Ich frage mich wieviele christliche Kirchen es in Baghdad, Teheran oder Kabul gibt. Falls jemand eine findet, kann er sie behalten (Achtung: Ironie).


http://www.traditioninaction.org/...
Kommentar ansehen
01.06.2006 10:46 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mikebison: ich fürchte wir haben mehr Angst um all die nicht aufgetauchten Fälle von Willkür, Mord und Folter

dies dürfte ja nur die Spitze des Eisbergs sein - Berichte gibt es zuhauf

nicht jeder Mord aus Willkür oder Folter läßt sich nachweisen
Kommentar ansehen
01.06.2006 11:27 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hinweise?? Sind denn die Menschen Blind?? USA hat Irak überfallen und besetzt, wenn ein Staat das macht, scheisst es auf die Zivil-Bevölkerung.
Besser gesagt, das Wort "Zivilisten" ist krank. In einem besetzten land sind sowohl Bürger die sich wehren Zivilisten, als auch die, die sich nicht wehren...

Schliesslich sind die Widerstandskämpfer keine Auftragsmörder die um den halben Globus reisen um "Demokratie" zu verbreiten..
Kommentar ansehen
01.06.2006 15:56 Uhr von thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vertuschungen: gibt es in jedem Krieg. Das ist normal. Die Deutschen taten es vor 60 Jahren, die Russen vor 30 Jahren und die USA jetzt. Weil sie alle die Macht hatten/haben, das zu tun. Schwache können nichts vertuschen.

Denn die Deutschen waren vor 60 Jahren die mächtige Herrenrasse und die US-Amerikaner sind es jetzt.

Das Dumme ist nur, daß die heutige Herrenrasse eigentlich einen anderen Anspruch an sich selbst stellt als die fanatischen Nationalsozialisten im alten Jahrtausend - dabei aber ständig versagt.
Kommentar ansehen
07.06.2006 22:17 Uhr von blackODERschwarz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manche länder sind echt schweine,,,,,der iranische präsident droht israel.,,die ganze christliche welt flippt aqus....in irak werden immer mehr menschen grundlos getötet da sagt keiner was ach..ihr werdet schon sehen diese welt ist eure..aber auf der anderen seite..naja viel spass

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?