31.05.06 10:34 Uhr
 770
 

Boliviens Präsident Evo Morales fürchtete die Tötungsabsicht der US-Regierung

Der Präsident von Bolivien, Evo Morales, ist der Ansicht, dass die USA ihm nach dem Leben trachten und so die Veränderungen in seinem Land verhindern wollen.

Auch sein venezolanischer Kollege Hugo Chavez sei der Meinung, dass die USA ihn stürzen wollten. Diese Aussage erscheint ihm glaubhaft.

Morales ist seit Dezember im Amt. Er schaffte es unter anderem die, Gas-Industrie des Landes in staatlichen Besitz zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Präsident, Regie, Tötung, Bolivien, Moral
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2006 12:07 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
urinstein: du hast ja so Recht - wenn die vsa nicht so viele Kalaschnikows in Unruhestaaten liefern würden, sähe es in der Welt ruhiger aus.

Es ist zwar unwürdig, über die Opferzahlen der beiden Bombenabfürfe 08/45 zu feilschen, die Zahl 500.000 hab ich aber noch nirgendwo gehört. Aus welcher Hetzpredigt hast du diese Info?
Kommentar ansehen
31.05.2006 12:10 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.05.2006 12:46 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kann man als gesichert ansehen: es wird einen mord (das heist dann unfall) oder sonst was geben (haben die usa schon oft gemacht) dadruch kommen pro usa politiker an die macht .die usa reißen sich die bodenschätze unter den nagel .das volk des landes bekommt nix wie immer und der rest der welt schaut einfach weg da ja in darüber nicht besonders viel wenn überhaubt im tv berichtet wird.
Kommentar ansehen
31.05.2006 14:19 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl offizieller US-Politik
Kommentar ansehen
31.05.2006 18:14 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie erbärmlich Zwei kriminelle Spacken auf der verwzeifelten Suche nach Aufmerksamkeit.
Kommentar ansehen
31.05.2006 21:01 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie clever: von Chavez und Morales.
Nun zwingen sie durch diese Aussagen die Amis quasi dazu, auf sie aufzupassen.

Weil egal was einem von beiden passieren könnte....
Man wird es den Amis in die Schuhe schieben.

Und die beiden leben ja nicht gerade im rosaroten Lala-Land wo alle zufrieden sind und Milch und Honig fliessen....

Wirklich clever...
Kommentar ansehen
01.06.2006 13:04 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@protönchen..Wie erbärmlich ***********************
Wie erbärmlich...

Zwei kriminelle Spacken auf der verwzeifelten Suche nach Aufmerksamkeit.
Cpt.Proton
************************

dito, cpt, dito...ich würde in deinem fall jedoch schreiben: ein unterbelichteter user bei dem verzweifelten versuch sein primitives gut/böse weltbild an den mann zu bringen!

gibs auf, so dumpf wie du läuft hier fast keiner der bush_administration nach...sehr armselig...

wie kann man nur jeden schwachsinn nachplappern...und jeden angreifen der was gegen bush& seine faschokollegen sagt?

also mikebison oder summertime sind zwar auch so drauf wie du, kommen aber nicht ganz so plump wie du rüber...

wieso steht unter doofen kommentaren meist dein nick?
Kommentar ansehen
02.06.2006 10:28 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber ja: oneWhiteStripe ist ja gut... geh draußen spielen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?