31.05.06 08:54 Uhr
 90
 

Frankfurt (Oder): Prozess um neun tote Babys - Anklage verlangt lebenslange Haft

Im Prozess gegen eine Mutter, die ihre neun Babys nach der Geburt getötet haben soll, fordert die Staatsanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes in acht Fällen und sieht darüber hinaus eine besondere Schwere der Schuld der Angeklagten.

Die Beschuldigte habe berechnend und nicht spontan gehandelt, darüber hinaus sieht die Anklagevertretung niedere Beweggründe als Mordmerkmal, da die Mutter die inzwischen verjährte Tötung ihres ersten Kindes habe verdecken wollen.

Da die Anklage jedoch auf achtfachen Totschlag lautete und ein notwendiger rechtlicher Hinweis seitens des Gerichts bisher nicht ergangen ist, gilt eine Verurteilung wegen Mordes auch aus Sicht der Verteidigung allerdings als unwahrscheinlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Haft, Baby, Frankfurt, Anklage
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2006 03:48 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich empfehle die sehr ausführliche Quelle zulesen, alleine der Antrag der Verteidigung (den ich hier nicht mehr habe unterbringen können) ist in meinen Augen eine Frechheit! Was geht nur in so einer Frau vor, ich begreife es nicht und das wird auch nie der Fall sein...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?