30.05.06 18:33 Uhr
 386
 

China: Alarm wegen giftiger Baby-Milchflaschen

Gesundheitsbeamte in Shanghai durchkämmen Supermärkte nach Babyflaschen, die aus recycelten CDs gemacht wurden und eine gefährliche Chemikalie enthalten - bis in die Nacht auf Dienstag hinein jedoch ergebnislos.

Dieses enthaltene Hydroxybenzen ist in Milch löslich und kann zu Leber- und Nierenschäden führen. In der Provinz Zhejiang wurden bereits mehrere Fabriken geschlossen, die in den Skandal verwickelt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metzner
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Baby, Alarm, Milch
Quelle: www.shanghaidaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2006 17:22 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, dann koennt ihr in Deutschland ja mal in den SUPERBILLIG-Maerkten schauen, ob da auch so ein Giftmuell verkauft wird...
Kommentar ansehen
30.05.2006 18:45 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China ist bald tot: Kam ne 4 teilige Reportage im ZDF.
In 50 Jahren wird dieses Land unbewohnbar sein
Die vergiften sich alle selbst und exportieren den Mist in die ganze Welt.

Mfg jp
Kommentar ansehen
31.05.2006 14:14 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: ne andere Reportage (bzw. News) sagt, dass sie in 50 jahren weltmacht vor den amis sind. Die können sich anscheinend nicht entscheiden :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst
Spanien: Touristen nehmen für Selfies Delphinbaby aus Meer - Es stirbt danach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?