30.05.06 19:03 Uhr
 3.902
 

Hannover: Ehepaar lebt wegen finanzieller Probleme wochenlang in einem Auto

Ein 76-Jähriger hat zusammen mit seiner Frau, die zehn Jahre jünger ist, wochenlang in einem Auto in Hannover gelebt. Grund dafür seien Erbstreitigkeiten gewesen, die zu finanziellen Problemen führten.

Die beiden erklärten, nachdem die Polizei auf sie aufmerksam geworden war, dass sie keine Hilfe von Seiten des Staates in Anspruch nehmen wollten und sich deshalb für ein Leben in einem schrottreifen Auto entschieden hätten.

Zurzeit befinden sich die Eheleute in einem Krankenhaus und werden dort von einem Sozialdienst betreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Hannover, Problem, Ehepaar
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2006 19:12 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und es ist so wie es schon immer war: Wirklich bedürftige Menschen schämen sich staatliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, und andere prollen in div. Talkshows rum wie faul sie doch sind und wie schön das Leben finanziert vom Staat doch ist.

Ich schreibe lieber nicht weiter, sonst rege ich mich wieder zu sehr auf.......
Kommentar ansehen
30.05.2006 20:15 Uhr von T. Durden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: mein vater lebt immo auch seit 2 monaten im auto, weil er sich von meiner mutter scheiden lässt, der hat morgen eine herz operation wo er 3(!) beipässe beckommt...
und trotzdem is das einfache leben im auto noch lange kein grund für ärztliche betreuung...
Kommentar ansehen
30.05.2006 20:50 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt es nicht am System? Rechtstreitigkeiten sind sauteuer und werden nur gegen Vorkasse - unabhängig vom möglichen Ausgang - angeschoben. Das muß sich alleine im Hinblick auf das Recht auf Recht schleunigst ändern. Ich würde nicht in Hannover vor Schröders (der ist out!) Bungalow parken, sondern direkt auf dem gewaltigen Rasen vor dem Reichstag, damit diese Trantüten in Berlin den ganzen Tag vor Augen haben, was sie dem Volk wirklich antun. Unser gesamtes System ist nur noch grenzenloser Egoismus und das Schaufeln von Geld. Ich schäme mich, ein Deutscher zu sein (der sich diesem Verbrechertum unterwerfen muß, um selbst zu überleben!). Pfui Teufel!
Kommentar ansehen
30.05.2006 20:53 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@T. Durden: 76 Jahre alt... wochen lang und nicht 3 beschissene tage..
das schon kleiner unterschied, es gibt auch leute die mit 76 schon nich mehr alleine baden können, da sind nen paar wochen im auto auf jdnfall hart.
den restliche kommentaren kann man aber ohne bedenken zustimmen.
Kommentar ansehen
30.05.2006 21:12 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@T. Durden: Dein Vater lebt seit 2 Monaten im Auto ??
Er ist Herzkrank ??

Warum lebt er nicht bei Dir?

Was bist Du nur für ein besch****** Sohn ...

Ich würde lieber selber in einer Tonne wohnen bevor mein Vater auf der Straße stünde ...
Kommentar ansehen
30.05.2006 21:27 Uhr von targa64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na wer weiß vielleicht haben die beiden ja nur einen kleinen Abenteuerurlaub gemacht.
Ich will damit nur sagen, da gibt es tausende anderer die nicht mal ein "schrottreifes" Auto haben um sich da reinzupacken.
Aber daran hat man sich ja schon gewöhnt... das reicht ja nicht mehr für irgendwelche herzzereissende Meldungen.
Kommentar ansehen
30.05.2006 21:53 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ one of three: was bist du denn für einer? schon mal auf die idee gekommen dass t.durden bei seiner mutter leben könnte? wenn der vater nicht mit der mutter unter einem dach leben will, kann selbst der sohn nichts machen...
Kommentar ansehen
30.05.2006 21:59 Uhr von die_königin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falls du bei deiner mutter lebst gibt es doch wohl immer noch die möglichkeit den vater woanders unterzubringen?!ich würde alle hebel in bewegung setzten ehe ich meinen vater in einem auto(!!!) leben lasse...
Kommentar ansehen
30.05.2006 22:06 Uhr von nksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: also was hier an userkommentaren wieder los is, das is ja die wahre pracht...
Kommentar ansehen
30.05.2006 22:23 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@frozen-creeper: Es gibt immer Mittel und Wege - wenn man denn will!

Ich würde mir das nicht mit ansehen - "so einer" bin ich.

Denk´ mal drüber nach ...
Kommentar ansehen
30.05.2006 22:53 Uhr von Wahsinn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schlechte Verwendung des Konjunktives :( Leider falsch..
Kommentar ansehen
31.05.2006 00:05 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angesichts: "sie keine Hilfe von Seiten des Staates in Anspruch nehmen wollten"

Angesichts der grassierenden kollektiven Hetze gegen Sozialhilfeempfänger nicht verwunderlich.
Kommentar ansehen
31.05.2006 00:50 Uhr von die_königin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@troll collect: genau meine meinung
Kommentar ansehen
31.05.2006 01:45 Uhr von Killa SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"alte Tante Wohlfahrtsstaat dies ist der Tag,
an dem du zur Hölle fährst"
sagte Peter Licht

der Sozialstaat funktioniert nur dann,
wenn ihn niemand in Anspruch nimmt.
Kommentar ansehen
31.05.2006 02:32 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ältere Generation hat eben noch Zucht und Ordnung gelernt. Ihrem Arbeitseifer verdanken wir Jüngeren den Wohlstand.

Sie haben es eigentlich verdient, sich finanzielle Unterstützung geben zu lassen!

Ich wünschte mir, dass die hochbezahlten Politiker so bescheiden wären und sich nicht so gierig aus dem Staatssäckel bedienen würden.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?