30.05.06 16:26 Uhr
 10.989
 

US-Videospiel sorgt für Aufregung - Invasion der USA vermutet

Das neue Videospiel einer amerikanischen Firma, "Mercenaries 2: World in Flames", wird erst im nächsten Jahr veröffentlicht, dennoch sorgt es für Zündstoff in Venezuela. Grund dafür sei die Tatsache, dass das Spiel den Einmarsch der USA in Venezuela vorbereitet.

So erklären es zumindest Anhänger des Präsidenten Venezuelas, Hugo Chávez. "Die Amerikaner wissen, wie man eine Psychoterrorkampagne inszeniert, der später die Realität folgt", so ein Abgeordneter Venezuelas.

Das Spiel handelt von der gewaltsamen Ölfeldübernahme eines Tyrannen in Venezuela, wodurch eine Invasion ausgelöst wird. Allerdings habe dies keinerlei Beziehung zu Chavez, so ein Mitarbeiter der Entwickler-Firma Pandemic.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Video, Videospiel, Aufregung, Invasion
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2006 15:42 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also mir fallen da auf Anhieb zehn Spiele ein, in denen es annähernd um das gleiche Ziel geht wie in diesem Spiel. und bisher hat sich darüber auch niemand beschwert, also sollen die sich mal nicht so haben!
Kommentar ansehen
30.05.2006 16:48 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ölfeld-Übernahme? Das klingt wirklich wie ein Abbild der Realität...
Kommentar ansehen
30.05.2006 16:48 Uhr von Hammergott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo rauch ist: ist auch Feuer.Solange Bush an der Macht ist,sollten die Ölstatten auf der Hut sein.
Kommentar ansehen
30.05.2006 16:49 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
videospiele.. entweder man hasst sie oder man liebt sie (gehöre letzteres an)

wie der autor bereits erwähnt gibt es schon hunderte von solchen spielen (also mit solcher kriegs thematik)

na und! gibt ja auch tausende bücher und noch mehr kackfilme die sich mit sowas beschäftigen..

für mich haben games absolut nichts mit der wirklichkeit zu tun.. es sind kunstwerke die noch auf ihre anerkennung warten..

spiele bestimmt schon seit über 13 jahren..
was man in all der zeit erlebt hat, ist einfach genial.. zudem vermitteln die games meistens das was im fehrnsehen und sonst wo nicht mehr wird - werte und moral.. musste bestimmt schon tausend mal die erde retten oder ähnliches..

naja.. wie gesagt. es gibt nichts desto trotz überall schwarze schaafe..
Kommentar ansehen
30.05.2006 16:50 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur ein Spiel: Es ist nur ein Spiel. Mehr nicht.
Der soll sich mal nicht so anstellen.
Und warum sollte irgendwer gerade Venezuela angreifen ? Wegen was ?
Öl ? Wohl kaum.
Kommentar ansehen
30.05.2006 17:20 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur ein Spiel: Also ich findes es auch eher bedenklich, da die USA und Venezuela im Dauerstress liegen.
Mittlerweile sind ja wohl auch schon die ersten Ego-Shooter draussen wie man hört, in welchen man heldenhaft als US-Marine die freie Welt im Iran retten darf.
Für mich steht in beiden Fällen eine politische Aussage dahinter. Es geht meiner Meinung darum die eigene Bevölkerung mit diesem Thema zu sensibilisieren, falls es denn doch mal zum "Ernstfall" kommt. In diesem Fall sind die Rollen schon klar vordefiniert.
Im Übrigen sind Spiele wie America´s Army auch hauseigene Erfindungen...
Kommentar ansehen
30.05.2006 17:32 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte fast gewettet: dass dies von Deutschen gedacht wurde...
Kommentar ansehen
30.05.2006 18:02 Uhr von enzi1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öl wohl kaum?

venezuela ist eines der größten erdöl produzenten weltweit.
5 platz oder so, also lohnen würds sich auf jeden fall, zumal chavez ziemlich kommunistisch und das ist der usa halt auch ein dorn im auge, kommunisten am ölhahn.

wenn man keine ahnung einfach mal die fr.. usw.
Kommentar ansehen
30.05.2006 18:11 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die müssen doch auch üben können =): punkt.
Kommentar ansehen
30.05.2006 18:42 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krieg ist auch ein Spiel: Mit Verlierern und Gewinnern.

Mfg jp
Kommentar ansehen
30.05.2006 18:49 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die USA schon jemals ein als Vorbereitung für einen Raubzug gebraucht?
wäre mir neu.
USA und Skrupel?
Das ist der Witz des Jahrhunderts.
Wenn die Ölindustrie (und damit das Großkapital) daran gehindert wird, irgendwo etwas auszubeuten, dann schicken sie GIs. Die glauben mit ihrer Hochintelligenz sowieso den ganzen nationalen Schmus und gehen lächelnd für den Verdienst anderer in den Tod.
Ist je ein Krieg zum Vorteil des Volkes geführt worden?
meines Wissens ging es immer (seit 20.000 Jahren) darum, dass einige wenige noch mehr Geld, Macht, ... haben wollen. Ob die Wenigen nun heißen oder Adel, oder Großkapital, oder.... ist vollkommen gleichgültig.
Das Volk ist mit Enthusiasmus dabei, sich selbst zu vernichten.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
30.05.2006 18:57 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die USA schon jemals ein Videospiel als Vorbereitung für einen Raubzug gebraucht?
wäre mir neu.
USA und Skrupel?
Das ist der Witz des Jahrhunderts.
Wenn die Ölindustrie (und damit das Großkapital) daran gehindert wird, irgendwo etwas auszubeuten, dann schicken sie GIs. Die glauben mit ihrer Hochintelligenz sowieso den ganzen nationalen Schmus und gehen lächelnd für den Verdienst anderer in den Tod.
Ist je ein Krieg zum Vorteil des Volkes geführt worden?
meines Wissens ging es immer (seit 20.000 Jahren) darum, dass einige wenige noch mehr Geld, Macht, ... haben wollen. Ob die Wenigen nun Pfaffen heißen oder Adel, oder Großkapital, oder.... ist vollkommen gleichgültig.
Das Volk ist mit Enthusiasmus dabei, sich selbst zu vernichten.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
30.05.2006 19:32 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enny: was meinst Du, warum der Irak angegriffen wurde? Wegen der Menschenrechte?? => Denkste!
Kommentar ansehen
30.05.2006 19:49 Uhr von puttney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie lustig: das ist doch ziemlich lustig in einer besonderen art und weise: spiele gibt es schon so lange, und es hat sich schon immer jemand darüber aufgeregt. aber das ist doch übertrieben. nur weil in einem spiel aliens angreifen bricht doch auch nicht gleich massenpanik aus oder? und das manche hier schreiben das GERADE ein ego-shooter rausgekommen ist wo man einen gi spielt und so ist auch etwas...na ja....unprofessionel. schon zu nes und saturn und snes und mega drive zeiten gab es solche spiele. nicht unbedingt ego-shooter, aber trotzdem welche, wo du einen amerikanischen soldaten spielst und im alleingang hunderte "andere" umbringst. wobei "andere" meistens terroristen waren.
Kommentar ansehen
30.05.2006 20:26 Uhr von cHa0t1c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stresst da rum wegen so nem spiel und erschiesst warscheinlich täglich hunderte menschen, dass find ich ja toll -.-

@666leslie666
Im Krieg gibt es nur Verlierer.
(außer Bush^^)
Kommentar ansehen
30.05.2006 22:51 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
un aucb auch bush iss n looser: weil er sich die ganze welt zum feind gemacht hat, außer die, die ihm in den arsch kriechen (blair un merkel, um nur zwei zu nennen)...
aber da dem wandelnen strauchgewächs ja egal is, was die welt über ihn denkt, macht er so weiter wie bisher.. aufhalten kann ihn ja eh keiner, zur not hagelts halt a-bomben... bzw. es wird damit gedroht.. das recht dann schon, um alle nach seiner pfeife tanzen zu lassen...

aber da die USA so skrupellos sin, würde ich denen auch zutraune, noch ein drittes, viertes un fünftes mal a-waffen zu nutzen... un da die da in übersee ja alle sowas von inteligent sind, merken se nich, dass der fallout dann zu denen rüber zieht, oder so xD
Kommentar ansehen
30.05.2006 23:08 Uhr von VanZan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mercenaries: Wenn der Hersteller das Spiel so ähnlich macht wie Teil 1,braucht sich keiner aufregen.Das Spiel war wie GTA.Man hat keine Nationalität,sondern muss wie es für einen Söldner üblich ist sich Aufträge suchen.Sei es für die UN,Russland,Amerika,China und Nord oder Südkorea.
Je nachdem für wenn man Aufträge erfüllt,läuft das Spiel ab.Die Amis mochten dich,oder weil du für die Chinesen arbeitest hassten sie dich.
Kommentar ansehen
30.05.2006 23:26 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein weiser man dieser Hugo Chavez: könnte mir auch vorstellen das die usa so ihr volk auf soetwas vorbereiten .
die möglichkeit für solch eine invasion sehe ich auch aber wenn es möglich ist werden die usa ihn so töten lassen weil es halt billiger ist.
Kommentar ansehen
30.05.2006 23:37 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@megatrend: Du liegst mit dem Irak aber völlig daneben.
Es geht hier um Venezuela. Dort gibt es kein Öl.
Kommentar ansehen
31.05.2006 01:59 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Wissens nach ist Venezuela in Besitz
grosser Ölfelder die durch die momentane
Regierung unter Chavez verstaatlicht wurden. Aufgrund dessen
gibt es auch Konfliktpotenzial mit den USA, die jedoch wieterhin einen Grossteil ihres Ölbedarfs
mit Lieferungen aus Venezuela decken.
Dass sich Spielemacher an der Realität orientieren
ist nichts neues aber ich glaube nicht das man mit einem solchen Spiel politische Ziele verolgt.
Kommentar ansehen
31.05.2006 02:04 Uhr von KillA Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
siehe c&c generals da war alles drin, arabische fundis mit chemiewaffen,
glorreiche us armisten, chinesen mit atomwaffen...

und in venezuela gibt es sehr wohl öl...

und gar nicht mal wenig:
"Trotz der anhaltenden Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und Venezuela beziehen die Vereinigten Staaten rund 15 Prozent ihres Erdöls aus Venezuela."

steht hier:
http://de.wikipedia.org/...


Kommentar ansehen
31.05.2006 06:45 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: Du hast keine Ahnung und liest nicht mal den Thread.

Noch mal was schon andere geschrieben haben:
Venezuela HAT Öl und zwar jede Menge. Venezuela ist OPEC Gründungsmitglied. Und die steigenden Ölpreise haben Venezuela wirtschaftlich hochkatapultiert.

Erst mal informieren, bevor man unqualifizierten Müll labert.
Kommentar ansehen
31.05.2006 07:49 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Desweiteren: glaube ich nicht, dass dieses Spiel den Grossteil der amerikanischen Bevölkerung erreichen/ interessieren wird und somit auch nicht wirklich dem Zwecke einer Sensibelisierung der breiten Masse für eine folgende Invasion dienlich ist.
Kommentar ansehen
31.05.2006 10:09 Uhr von _stef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im krieg gibt es immer nur verlierer.
Kommentar ansehen
31.05.2006 11:25 Uhr von fifty_one
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: na klar hast du recht - dort gibts überhaupt kein öl

und die erde ist eine scheibe, die von der sonne umkreist wird. und im zentrum stehst nur du...

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?